Grafikkarten News VGA

Sapphire RX 6600 Pulse für 590 Euro in Shop aufgetaucht – Launch am 13.10.2021?

Da hatte es jemand wohl besonders schnell. Der portugisische Händler PCDIGA konnte es wohl nicht so recht erwarten und hat dem Launch der bisher kleinsten AMD-Grafikkarte mit einem RDNA2 Chip, der für den 13.10.2021 kolportiert wird, schon einmal mutig vorgegriffen. Mein Dank geht da fürs Finden an die Kollegen von videocardz.com, bei denen ich mir auch die Idee mit dem Slider “gemopst” habe. Denn die neue Karte ist, glaubt man den Produktbildern von Sapphire, noch einmal ein ganzes Stück kürzer.

Ich hatte ja unlängst die Radeon RX 6600 ohne XT in einem ganz speziellen Artikel als emulierte Consumer-Karte bereits gebenchmarkt man man sieht auch auf meinem Bild der Workstation-Karte sehr schön, wie klein und gedrungen die Platine am Ende ausfällt, selbst wenn Sapphire natürlich auf ein Eigendesign setzt. Doch sehr viel Spielraum für räumliche Experimente gibt es da kaum noch:

Lese-Tipp: AMD Radeon RX 6600 Non-XT Benchmarks – Gleichstand zur GeForce RTX 3060?

Die AMD Radeon RX 6600 Non-XT setzt auf die Navi 23 XL GPU, die nur noch 28 statt 32 Compute Units bzw. 1792 statt 2048 Stream-Prozessoren besitzt. Damit ist die Karte bereits auf dem Papier ca. 12 Prozentpunkte im Nachteil, wenn man den Takt gleich hoch ansetzt. Die Karte verfügt außerdem, wie auch die XT, über 32 MB Infinity Cache und 8 GB GDDR6 Speicher, der über eine 128-Bit breite Busschnittstelle läuft. Die Navi 23 XL GPU selbst misst 237 mm² und besteht aus 11,06 Milliarden Transistoren. Die GPU ist jedoch immer noch nicht der kleinste Chip in der RDNA 2-Familie, denn hier erwartet man auch noch Navi 24 für den absoluten Einsteiger-Bereich.

Die Speicher-Geschwindigkeit wird sicher wieder bei den gewohnten 16 Gbps liegen, was dann eine Gesamtbandbreite von 256 GB/s ergibt. Doch kommen wir zurück zur Sapphire RX 6600 Pulse und den Größenvergleich via Slider, der auf den jeweiligen Produktbildern von Sapphire basiert:

Before Image After Image
Sapphire RX 6600 Pulse vs. RX 6600XT Pulse

Die zum Launch getestete MSI Radeon RX 6600 XT Gaming X 8 GB erreichte in der Spitze bis knapp über 2610 MHz, die extra gekühlte Radeon Pro W6600 schaffte in der Praxis bei mir ca. 20-50 MHz weniger. Das aber lässt sich durch ein angehobenes Power Limit wieder mehr als kompensieren, so dass man auch für die Custom-Karten der RX 6600 ohne XT ähnlich hohe Taktraten erwarten kann.

Model RX 6600
RX 6600 XT (MSI) RX 6700 XT RX 6800 RX 6800 XT RX 6900 XT
GPU Navi 23 Navi 23 Navi 22 Navi 21 Navi 21 Navi 21
Process Node 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm 7 nm
Die Size 237 mm2 237 mm2 336 mm2 520 mm2 520 mm2 520 mm2
Transistors
11.06 Mrd. 11.06 Mrd. 17.2 Mrd. 26.8 Mrd. 26.8 Mrd. 26.8 Mrd.
Compute Units 28 32 40 60 72 80
Shader 1792 2048 2560 3840 4608 5120
TMUs/ROPs 112 / 64 128/64 160/64 240 / 96 288 / 128 320 / 128
Game Clock > 2350 MHz* 2428 MHz 2424 MHz 1815 MHz 2015 MHz 2015 MHz
Boost Clock > 2600 MHz* > 2600 MHz 2581 MHz 2105 MHz 2250 MHz 2250 MHz
Memory GDDR6
8 GB 8 GB 12 GB 16 GB 16 GB 16 GB
Infinity Cache 32 MB 32 MB 96 MB 128 MB 128 MB 128 MB
Memory Bus 128-bit 128-Bit 192-bit 256-bit 256-bit 256-bit
Memory Clock 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps 16 Gbps
Bandwidth 256 GB/s 256 GB/s 384 GB/s 512 GB/s 512 GB/s 512 GB/s
TDP >=130 W* 160 W 230 W 250 W 300 W 300 W

*) geschätzt

Souce: videocardz.com, eigene

 

Lade neue Kommentare

m
mrfluffyhedgehog

Mitglied

20 Kommentare 5 Likes

590,- ist der msrp der RX 6800, die 2-3x mehr performance liefert ...

mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen, die preis-situation ist nach wie vor einfach inakzeptabel.

Antwort 1 Like

o
odd

Mitglied

16 Kommentare 6 Likes

Msrp wird nicht unter 319,-$ liegen.
Schöne Karte wäre es geworden mit 160bit inteface 10Gb Speicher und 48 MB Infinty Cache. Da wären die Preise gerechtfertigt

Antwort Gefällt mir

t
torcid

Mitglied

79 Kommentare 23 Likes

Nun ja die 6800 ist selbst im AMD Shop am schwersten zu bekommen. Die will nämlich jeder haben ^^ inkl. Bots.

Von MSRP können wir uns noch lange verabschieden. Ich glaub eher, dass die Situation noch schlimmer wird.

Die 6600XT kommt mit dem OC Guide hier in einigen aktuellen Spielen bis auf 10% an die 6700XT Stock. Aktuell ist die 6600XT auch in WQHD noch sehr gut zu gebrauchen. Und schneller als die 3060 ist sie allemal.

Auch musst du bedenken, dass die neuen 6600er Karten gerade erst rausgekommen sind. Bei der Setzung des MSRP spielen da für AMD sicher auch steigende Elektronikbauteil und Chippreise mit rein.

Vor 2 Jahren wäre so eine Karte wie die 66XT nicht auf 380 MSRP gesetzt worden...

Dann macht sie vermutlich der 6700XT zu viel Konkurrenz. Auch spart sich AMD vermutlich Teile um Herstellungskosten zu sparen und schneller produzieren zu können. Weiß allerdings nicht ob es dann schneller geht, Spekulation halt...

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung