Grafikkarten MorePowerTool News Praxis

OGS bricht 3DMark Firestrike Weltrekorde mit einer RX 6900XT – entsperrt mit MorePowerTool und Elmorlabs EVC2SX | News

Wer OGS kennt, der wird nicht überrascht sein zu hören, dass das griechische Overclocker Team mal wieder neue Weltrekorde aufgestellt hat. Diesmal mit einer AMD Radeon RX 6900 XT GPU mit Hilfe von MorePowerTool, einem Elmorlabs EVC2SX und natürlich jeder Menge flüssigem Stickstoff. So gelang es Stavros und Phil die GPU auf unglaubliche 3310 MHz zu übertakten und damit im 3DMark Firestrike Benchmark diverse Bestenlisten zu toppen.

3DMark Hall of Fame

Konkret handelt es sich bei der verwendeten Grafikkarte um eine Powercolor Radeon RX 6900XT Red Devil Ultimate, mit dem ausschlaggebenden „XTXH“-Ausführung der GPU. Normale 6900XT Karten mit der herkömmlichen „XTX“ GPU sind nämlich im Takt auf 3 GHz limitiert, was bei Extreme Overclocking-Versuchen wie diesem natürlich ein ärgerliches Hindernis wäre. Leider gibt es diese komplett entsperrte XTXH-Variante von AMD auch nur auf einzelnen SKUs von bestimmter Boardpartnern, wie der hier verwendeten von Powercolor.

Source: Powercolor

Als Unterbau dient eine i9-12900K CPU der neuesten Intel Alder Lake Generation bei 6,9 GHz, natürlich ebenfalls mit flüssigem Stickstoff gekühlt, auf einem Maximus Z690 Apex Mainboard von ASUS. Auch beim RAM bleibt kein MHz unausgeschöpft mit einem Hynix M-Die basierten DDR5 2x 16 GB Kit bei 7000 Mbps und CL30. Damit es der extrem durstigen Hardware am Limit auch nicht an Saft mangelt, sorgt ein BeQuiet! Dark Power Pro 12 1500 W Netzteil für die üppige Stromversorgung. Zur Kühlung kommen ein Kingpin Cooling T-REX Rev 4 auf der CPU und ein der8auer Raptor 4 auf der GPU zum Einsatz, mit Thermal Grizzly Kryonaut (nicht Extreme) als Wärmeleitpaste.

Mit der MorePowerTool (MPT) Software, die es bei uns auf der Website zu beziehen gibt, wurden dann die diversen Limitierungen im AMD Treiber überlistet, sodass sich die GPU weitaus mehr als die eigentlich spezifizierten 300 W TDP genehmigen durfte. Mit dem EVC2SX von Elmorlabs wurde dann noch direkt über den I2C Bus Kommunikation mit dem PWM-Controller der Spannungswandler aufgebaut und so die Spannungen für GPU-Kern, VRAM und co. angehoben, um das absolute Performance-Maximum abzurufen.

Source: HWBot

Das Ergebnis der ganzen Mühen kann sich definitiv sehen lassen, mit neuen Weltrekorden in den 3DMark Firestrike, Firestrike Extreme, Firestrike Ultra Hall of Fame Leaderboards und im Firestrike Extreme Ranking auf HWBot. Bei letzterem darf gemäß den HWBot-Regeln zusätzlich noch Tesselation im Treiber deaktiviert und so das Ergebnis um ein paar weitere Tausend Punkte gesteigert werden.

Im übrigen handelt es sich bei der verwendeten GPU um kein selektiertes oder vor-gebinntes Modell. Tatsächlich haben OGS nur eine einzige, herkömmliche Retail XTXH-GPU aus einem virtuellen Ladenregal bezogen – auch wenn das heutzutage auch schon nicht selbstverständlich ist – und damit alle ihre Rekorde aufgestellt. Dabei hat der GPU-Kern sagenhafte 3310 MHz erreicht, gepaart mit dem VRAM bei ca. 2390 MHz, und das sind wohlgemerkt jeweils echte MHz, keine „effektiven“ oder Marketing-MHz. 😉

Lade neue Kommentare

b
brassel

Neuling

2 Kommentare 0 Likes

Bis zum nächsten neuen Weltrekord.
Ist schon echt irre, diese Frequenzen die dabei erreicht werden.
Frequenzen im zweistelligen GigaHerz Bereich, dürften nicht mehr in allzu weiter Ferne liegen

Antwort Gefällt mir

Lucky Luke

Veteran

388 Kommentare 164 Likes

Ein Hoch auf das 💪"MorePowerTool"💪
Einfach wahnsinnig

Antwort Gefällt mir

K
Kobichief

Urgestein

554 Kommentare 139 Likes

Was hat denn der Zweitplazierte aus Süd-Korea benutzt? Weiß man das? Die Score scheint auch nicht allzu schlecht zu sein ;-)

Antwort Gefällt mir

F
FireKillerGR

Neuling

1 Kommentare 1 Likes

Thanks for the feature!

Antwort 1 Like

Hübie

Neuling

4 Kommentare 0 Likes

Ich erinnere mich noch an den pre release von Kepler als ein Ingenieur von Gigabyte schwärmte es seien schon zwei Gigahertz in Griffweite. Jahre später ging man mit Pascal tatsächlich darauf zu und spätestens mit Turing war es Realität. Jetzt sehen wir schon die Drei vorne dran. Zehn Jahre und wir sind bei vielleicht 5 GHz. Die 10 werden wir wohl nicht mehr sehen - jedenfalls nicht mit Silizium-Halbleiter, aber da sind jede Menge neue Technologien in der Pipeline 😎

Antwort Gefällt mir

t
tommyd2k

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

I'd like to see what settings were made with the evc2sx. I need more info on which settings I should modify. I can raise the Volts and managed to beat my best Time Spy GPU score (23,350 @360W using MPT) by 200 points (23,550) at only 260W.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Xaver Amberger (skullbringer)

Werbung

Werbung