CES Grafikkarten News VGA

CES: NVIDIA RTX 4070 Super in freier Wildbahn: Abgelichtet gewogen und vermessen

Die GeForce RTX 4070 Super-Susi durfte ich heute, eine Stunde vor Mitternacht, dann doch noch öffentlichkeitswirksam und vorab aus Ihrer Umverpackung befreien. Der Zeitpunkt ist natürlich den US-Kollegen angedient, aber etwas Hardware-Striptease um diese Zeit kann ja nie schaden, auch wenn ich solche Unboxing-Events eher nicht mag. Da aber scheinbar die halbe YouTube-Blase bereits im Hyperventilations-Modus mit den Hufen scharrt, gibt es wenigstens noch ein paar Bilder und Daten von mir, die nicht gegen das NDA verstoßen. Und irgendwer wird jetzt schon noch wach sein. Oder man bemerkt es am Dienstag früh beim Morgenkaffee…

Was wiegt 1021 Gramm und ist 24,5 cm lang? Richtig, die RTX 4070 Super Founders Edition (FE)! Jetzt muss die jüngere Schwester zwar die Kleider der älteren Non-SUPER auftragen, aber Vater Jensen hat wenigstens noch eine rabenschwarze Färbetablette und ein paar mehr Rechenkerne spendiert, damit es nicht ganz so auffällt. Auch das Super-Etikett ist diesmal in Schwarz gehalten, so dass es fast schon eine düstere Angelegenheit wäre, würde diese Karte nicht das größte Upgrade-Licht den SUPER-Susis verstrahlen.

Nicht fehlen darf da nürlich der neue alte 12V6x2-Anschluss, also unser heißgeliebter und feuriger 12VHPWR-Header mit der vollintegrierten Brandsalbe in Form zurückgesetzter Seitenband- und verlängerter Stromkontakte. Bei der Wattzahl von 220 Watt bzw 240 Watt+ für die OC-Modelle sollte der Schmalspur-Anschluss allerdings sicher und ausreichend sein. Man darf sich also entspannt zurücklehen.

Und sonst so? Ich persönlich halte diese Karte, auch auf Grund der recht kostengünstigen Leistungssteigerung, für das interessanteste Angebot der SUPER-Family, wobei auch die anderen beiden Karten eine deutlicher Wink in Richtung AMD sein könnten, sich beim Preis noch einmal etwas zu bewegen. Denn die RTX 4070 Super Duper hat in der angepeilten Preisklasse einfach keine Konkurrenz. Schneller und nur wenig teurer als eine Radeon RX 7800XT und beim Rastern etwas langsamer aber deutlich günstiger als eine RX 7900XT. AMD fehlt hier eine RX 7900 ohne alles für den deutschen Markt.

Sei es wie es sei, bald sind wir alle schlauer. Also Ihr auch. Mehr dürfen wir ja aktuell noch gar nicht schreiben, ohne dass dann die große NDA-Keule geschwungen wird. Aber ein bisschgen Spannung samt des dazugehörigen Bogens schadet ja auch keinem. Und damit es nicht ganz so langweilig wird bis dahin, habe ich auch noch einmal alles das, was erlaubt ist, zum Durchblättern für Euch:

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Leon_der_Profi

Mitglied

93 Kommentare 22 Likes
maxproof

Neuling

7 Kommentare 3 Likes

So verschieden sind Geschmäcker. Mir käme außer FEs nichts ins Gehäuse. Und Schwarz geht doch immer .. ;)

Antwort Gefällt mir

Leon_der_Profi

Mitglied

93 Kommentare 22 Likes

Hm. Ich finde eine MSI Suprim X einfach schlicht und elegant. Die FE sind mir zu langweilig. Aber ja, Geschmäcker sind verschieden und das ist ja auch gut so.

Antwort Gefällt mir

Starfox555

Urgestein

1,281 Kommentare 698 Likes

Ob es wohl wieder eine KFA2 GeForce RTX 4070 Super EX Gamer (1-Click-OC) aus dem OC Buckets geben wird?

Antwort Gefällt mir

Yve

Veteran

113 Kommentare 54 Likes

Das einzig hässliche ist der Stromanschluss, und vermutlich der Preis.
Eine richtig Schwarze Slotblende wäre auch konsequenter gewesen. Aber in meinem geschlossenem Gehäuse könnte die auch grün mit roten Punkten sein, wenn der Preis, die Performance und Lautstärke stimmt.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,583 Kommentare 1,868 Likes

Wo bleibt die 4090 SUPER oder -TI? Hatte mir extra kein neues Auto geleistet letztes Jahr. :D

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

9,953 Kommentare 18,237 Likes

Schaumama 😎

Die Niere bleibt erst mal drin :D

Antwort 1 Like

Starfox555

Urgestein

1,281 Kommentare 698 Likes

Bei 220 bz. 240 Watt OC ist die Feuerwerkseintritswahrscheinlichkeit etwas geringer als bei der 4090.
Wobei ich eine Petition gegen den 12V High Power Anschluss auch gerne direkt unterzeichnen würde.
Optimierungspotenzial hat Igor da schon sehr viel herausgearbeitet und man könnte auch breitere und passförmigere Steckverbindungen direkt in einem Mehrkomponenenspritzgußprozess passsauber positionieren, ähnlich stabil wie die japanischen Stromstecker.

Eine GPU im neongrünen Raupenstyle mit kleinen roten LEDs hätte auch was ja.

Antwort Gefällt mir

R
RazielNoir

Veteran

311 Kommentare 105 Likes

Oder man überlässt den 12V6x2-Anschluss / 12VHPWR mal einfach MOLEX zum weiterentwickeln ;)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung