Kühlung Testberichte Wasserkühlung

Lian Li GA II LCD 360 im Test – Quadratisch, praktisch, gut?

Kürzlich hatten wir erst die optisch recht schlichte, aber sehr leistungsstarke Trinity Performance Komplettwasserkühlung von Lian Li im Test, jetzt muss die bedeutend auffälligere Alternative sich beweisen. Ein kleiner Bildschirm im System trifft nicht jeden Geschmack, aber versteckt sich hinter den Pixeln auch ein guter Kühler? 

Hier könnt ihr noch den letzten Testbericht zu einer Lian Li Wasserkühlung nachholen: 

Lian Li GA II Trinity Performance 360 in review – A lot of performance and optionally little lighting

Verpackung und Lieferumfang 

Eine vollflächig bedruckte Box mit dunklen Mustern schützt den Inhalt auf dem Transportweg, die blauen Farbakzente an den Kanten kennen wir schon vom letzten Kühler dieses Herstellers.  

Die Vorder- und Rückseite konzentrieren sich natürlich auf das Highlight dieser AiO-Wasserkühlung. Weitere Texte an den schmalen Seiten listen aber auch die generellen Spezifikationen auf. 

Auch hier erweitert eine Schale aus Pappe den Schutzfaktor vor Stößen, einige Plastiktüten wurden dann noch um Pumpenblock, Schläuche und Radiator gewickelt.  

Im Zubehör liegen die diversen Kabel zum Verbinden von Display und RGB-Beleuchtung bei, ein paar Kabelbinder aus Stoff und obligatorisches Montagematerial für die verschiedenen Sockel runden das Ganze dann ab. 

 

Montage und Einbau 

Beim AM4-Sockel wird mal wieder die vorhandenen Backplate des Mainboards wiederverwendet, die Kunststoff-Halterungen auf der Front werden aber durch eigene, größere Teile mit integrtierten Schrauben ersetzt 

Auf diese wird dann einfach noch der Pumpenkopf gesetzt, mit vier Rändelschrauben fixiert und es kann ans Verkabeln gehen. Die Lüfter unterstützen Daisy-Chain, sie sind also alle untereinander verbunden und nur ein Kabel muss angeschlossen werden. 

Spezifikationen 

Nachfolgend die technischen Details in der Übersicht, weitere Eckdaten gibt es dann auf der Produktseite vom Hersteller nachzulesen. 

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

DigitalBlizzard

Urgestein

2,339 Kommentare 1,177 Likes

Ich nehme an, dass sich pumpentechnisch nichts zu den anderen Galahad II Modellen verändert hat, außer dem Gehäuse mit Display!? Da steht Asteck 8.Gen!? Asetek ist wohl gemeint, dann wäre das eine neue Pumpe, die vorherigen Galahad II hatten 7. Gen mit 3200Umdrehungen, die Neue wohl 3600!?
Ich nutze die Galahad II Trinity jetzt eine Weile, und bin restlos zufrieden.
Pumpendrehzahl ist bei mir Temperaturgesteuert und und lief selbst unter Prime noch nie Höher als 2500 Umdrehungen, ich nutze die 240er auf dem 11700kf und selbst unter Prime erreiche ich keine 65 Grad, dabei hört man die Pumpe im Prinzip gar nicht aus dem System raus, die UniFan Lüfter die bei mir drauf sind, sind auch immer noch sehr angenehm, die gesamte Leistung ist derart gut, das weder Pumpe noch Lüfter irgendwann mal auf vollen Umdrehungen laufen mussten.
Selbst wenn der Offene 11700k seine 56Sekunden sie 250 Watt lutscht, bleibt die 240er wirklich gelassen und ruhig und die Temps erstklassig.
Nach vielen AIOs die alle Ärger bereitet haben, darunter auch die Galahad 1, Fractal Lumen, Enermax Aquafusion usw. wollte ich eigentlich keine AIO mehr anfassen, die Galahad II Trinity war diejenige, die die letzte Chance bekommen hat, bisher performt sie besser als alle Vorgänger, wenn sie jetzt auch eine entsprechende Lebensspanne hinlegt, die bei allen Vorgängern quasi nur maximal 14 Monate betrug, dann ist mein Vertrauen in AIOs wieder hergestellt.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Im Zweifelsfall gibt Lian Li ja 6 Jahre Garantie :D

Antwort Gefällt mir

MeinBenutzername

Veteran

214 Kommentare 76 Likes

Muss die Software aktiv im Hintergrund laufen oder werden vorgenommene Einstellungen auch nach Löschung beibehalten?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Der Bildschirm braucht die Software im Hintergrund, da die auch zB. die CPU Temperatur ausliest.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung