Grafikkarten Testberichte VGA

Leserpost der Woche: EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra Gaming, 2x RMA und Sensorprobleme bis heute

Ich bekomme täglich viele Mails von Lesern oder YouTube-Konsumenten, denen ich mich natürlich annehme, diese beantworte oder versuche, nach meinen Möglichkeiten auch zu helfen. Die heutige Mail war etwas länger und schildert die Nutzererfahrung eines YouTubers aus Urugay, die ich Euch auch nicht vorenthalten möchte. Ich habe den Text etwas bearbeiten müssen, weil Dinge wie vielleicht Google Translate schon bei der Übersetzung ins Englische den Satzbau leicht durchainandergebracht haben. Bis auf diese Feinheiten und einige sinnvoller ersetzten Synonyme habe ich aber den Text so belassen, wie er war, denn es ist ja eine Leserpost.

Hallo Igor,

toller Inhalt! Ich verstehe kein Deutsch, aber ich mag deine Videos besonders, weil ich eine EVGA RTX 3090 FTW3 Ultra Gaming besitze und ich bin jetzt auf der dritten (RMA). Die erste Karte war eine mit dem PCB Rev 0.1 und sie hat unter Last wie verrückt heruntergetaktet. Das Power-Balancing-Problem, du weißt schon. Und diese New-World-Probleme kamen ja erst später. Ich hatte sie bereits im November 2020 gekauft, als dieses Spiel noch nicht einmal veröffentlicht war und ich nahm das spezielle RMA-Programm in Anspruch. Da bekam ich eine Karte mit dem PCB rev 1.0.

Pech nur, dass es keine OC-Version (wie die gekaufte und bezahlte Karte), sondern eine einfache Karte mit ganz normalem Stock-BIOS war, was leider auch bedeutete, dass Sie, wenn man Core- oder Mem-Takt auch nur auf +5 geändert hatte, sofort abstürzte. Deshalb schickte ich sie wieder in die RMA und schließlich bekam ich zum Schluss dann die dritte Karte, die dann endlich dem entsprach, was ich auch gekauft und teuer bezahlt hatte. Aber die Geschichte ist hier noch lange nicht zu Ende, denn das war im Winter, wo die Außentemperaturen tagsüber bei 11-13 °C und nachts bei 3-6 °C lagen.

Die Karte lief im Winter beeindruckend mit dem serienmäßigen Luftkühler, bis die Temperaturen in meinem Land wieder auf 21 – 23 °C stiegen und an manchen Tagen waren es draußen dann auch schon 31-33 °C und nachts noch mehr als 20 °C. Ich musste feststellen, dass die Karte wieder anfing zu drosseln, egal was passierte, und von 2100 auf 2020 MHz und manchmal sogar weniger heruntertaktete. Also kaufte ich den Alphacool Aurora Wasserblock und installierte ihn.

Nachdem ich das System einschaltete und hochgefahren hatte, öffnete ich PX1 (Anm. der Redaktion: EVGA Precision X1), um die ICX-Sensoren zu überprüfen. Und? Sie waren weg, alle außer den GPU-Sensoren, die waren auf 0 °C. Also überprüfte ich alles noch einmal mit Software wie AIDA64 und HWINFO und alle zeigten die Werte bis PWR4 an, nur PWR5 fehlte. Ich öffnete dann GPU-Z und dort war PWR5 zwar da, zeigte aber Minusgrade an, verzögerte das Laden und stürzte gernerell ab, wenn ich es schloss.

Also habe ich ein bisschen nachgeforscht und herausgefunden, dass viele Leute dieses Problem auch schon vor mir hatten. Bei einigen wenigen begannen Sie (wie bei mir) aber erst nach der Installation des Wasserblocks, egal welcher Marke, und alle fragten sich, wo um alles in der Welt sich diese Sensoren eigentlich befinden. Das hat mich auf den Gedanken gebracht (ich habe dein ICX-Video gesehen, aber ich verstehe deinen Text nicht), dass dieser Sensor vielleicht beschädigt wurde, als ich den Luftkühler entfernt oder als ich den Wasserblock installiert habe.

Bis jetzt habe ich die Karte viele Male neu bestückt, Wärmeleitpads gewechselt und ich habe wirklich großartige Temperaturen, ein ordentliches OC aber immer noch keine Werte für PWR5. Vor einigen Tagen entdeckte ich allerdings, dass frühere PX1-Versionen wie z.B. die Version v1.1.1 noch alle Werte anzeigen, alles funktioniert bestens und stimmt auch mit GPU-Z, HWinfo64 oder AIDA64 überein – außer eben PWR5, wo 374 °C anzeigt werden, lol! Nun, so weit die Karte funktioniert super auf Wasser, also habe ich mich erst einmal damit abgefunden.

Ich habe mich mit diesem Problem, wie andere auch, trotzdem mehrmals an EVGA gewandt, aber EVGA hat leider nie wieder geantwortet…

Entschuldigung für den langen Text, aber ich dachte, dass dies vielleicht nützlich ist, da ich bereits eine große Erfahrung mit diesen Karten habe.

Alles Gute, Sergio!

 

135 Antworten

Lade neue Kommentare

HerrRossi

Urgestein

5,748 Kommentare 1,539 Likes

Interessant. Ist es denn wahrscheinlich, dass man den Sensor durch den Umbau auf Wasser beschädigt?

Antwort Gefällt mir

R
Robofighter

Mitglied

56 Kommentare 1 Likes

Hallo Igor
Warum bist du immer so negativ gegenüber EVGA eingestellt. Deine Prognose zur New World Problematik war wahrscheinlich auch nicht korrekt. Nachdem es auch einige andere Herstellerkarten zerrissen hat kann man nicht weiter so tun als ob nur EVGA Probleme hat. Und nun dieser Artikel.Der User fährt also mit 2100 Mhz die auf 2020 MHz runtertakten. Hmm. Da denke ich mal wird heftig übertaktet. Da wundern mich auch nicht die hohen Temperaturen. Ich selber besitze die Karte und habe wegen dem Powerbalancing eine RMA gemacht. Nicht schön aber schnell erledigt. Wie mein Vorredner schon sagt wohl auch falsche Montage möglich. Einen so negativen Artikel ungeprüft hier zu veröffentlichen ist nicht fair und sollte man auch nicht machen.Würde mir wünschen du würdest deine negative Evga Einstellung nicht immer wieder so raushängen lassen. Immer noch sauer wegen dem Wärmeleitpad Gate? Zu meiner Person. Bin 59 Jahre alt und seit Stunde 1 bei allen Videospielen(ob Konsole oder Pc) dabei . Habe schon unzählige Grafikkarten vieler Hersteller gehabt und einige sind abgeraucht. Teilweise schon nach 30 Sek. Also bitte berichte doch neutral damit man deine wirklich hervorragenden Artikel auch unvoreingenommen genießen kann.
Stehe gerne für eine Diskussion mit dir zur Verfügung.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Joker (AC)

Urgestein

606 Kommentare 306 Likes

@Robofighter
Du bist 4 Monate angemeldet mit 5 Postings, davon ein ein wortloses Vollzitat ( warum macht man sowas? verwirrt?)
Und du springst vor allem aus dem Busch, wenn du glaubst, deine Lieblingsfirma in ihrer Ehre verteidigen zu müssen (?)
Weist du was man dazu sagt?

Spoilerinhalt versteckt.

Dies Topic besteht aus einem Leserbrief, der von Igor korrigiert wurde: Ohne jeden (negativen) Kommentar.
Tja, vielleicht sollte man mal über deine Reputation und Intention nachdenken.

Und hier mal was negatives über EVGA von mir:
Garantie Kaution erhöht, witzlose Wartelisten trotz Registrierung, kack PCB/Bauteil Design, absolut überbewertet.
Einzige Pluspunkt: Du darfst offiziell am Kühler rumbasteln (Ist ja nun keine Alleinstellungsmerkmal von EVGA)

Und jeder Hardware Hersteller ist immer so lange subjektiv total super, so lange nichts passiert. Das RMA Verhalten und Qualität der Hardware
-das macht Premium aus (nicht der Ruf oder Preis)

Antwort 8 Likes

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

343 Kommentare 349 Likes

So ist es Igor ist mit Sicherheit keiner der Grundlos einen Hersteller in die Mangel nimmt. Wenn es dort aber Missstände gibt dann haut Igor da auf denn Tisch. Und genau so ist es richtig und nicht anders.

Antwort 2 Likes

Lucky Luke

Veteran

359 Kommentare 134 Likes

Hierzu kann ich mich Pascal's Worten nur anschließen.
Igor ist ein unabhängiger Tester, der
unabhängig, kritisch aber fair seine Produkte prüft und beurteilt.
Hier haben Firmen wie MSI & Co. auch schon berichtigter Weise ihr Fett weg bekommen.
Zudem muss man ja auch Mal die Kirche im Dorf lassen. Das war ein Leserbrief, denn Igor hier mit seiner Community teilt und weitere Erfahrungen an alle Nutzer solch einer Hardware (egal welcher Hersteller) weiter gibt.
@Robofighter
Ich selber habe vor 20 Jahren mit EVGA Karten etliche PC's zusammgebaut. Das über 10 Jahre hinweg. Konnte über diese Zeit hinweg an einer Hand die von mir eingeleiteten RMA's abzählen.
Allerdings bin ich seid gut 10 Jahren weg von EVGA.....und das ist gut so. Mehr will ich zum Thema nicht sagen. Da würde ich mich sonst wieder nur unnötig aufregen müssen (ganz persönliche negative Erfahrung aus den letzten zwei RMA's)
Nun zurück zu dem was du hier gepostet hast und mit diesem Post Igor nahezu schon persönlich in eine Situation gebracht hast, indem er sich dir gegenüber rechtfertigen sollte.
Das ist doch einfach nur Kindergarten.
Lass doch solche Anschuldigungen sein.
Wir alle hier im Forum profitieren davon.
Danke bis hierher für's zuhören und lesen.
Beste Grüße

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

Format©

5,962 Kommentare 9,403 Likes

Mein erster Artikel zur New World Problematik basiert auf einem mir zugespielten Testergebnis aus der EVGA Entwicklungsabteilung. Die Karte hatte Balancing Probleme in deren Folge die MCU wegen Spannungsspitzen verglüht sein soll. Dort offiziell von einem paar Dutzend zu sprechen war schon frech, denn die Chinesen von BYD hatten ganz fix eine neue Platine und den Aufwand treibt man nicht umsonst. Ansonsten ist es ein bewusst emotionsloser Post und der Kunde fordert aucb nur ein, was ihm für sehr viel Geld verkauft wurde.

Antwort 2 Likes

R
Robofighter

Mitglied

56 Kommentare 1 Likes

Da lach ich aber. Komisch ist das kein anderer Hersteller so dargestellt wird.Desweiteren. Nur weil man viel postet heißt es nicht automatisch das man viel Wissen hat.
Tut mir leid das meine Generation kein Internat hatte oder vielleicht auch gut so. Ich habe niemals behauptet das Igor keine tolle Arbeit leistet aber gerade diese Evga Generation wird von ihm schon ordentlich negativ betrachtet. Ja ihr könnt ruhig weiterhin Igor verteidigen was er sicherlich nicht nötig hat aber jeder hat seine Meinunug und kann Sie äußern. Macht ihr ja auch über mich.Und auch Igor ist nicht der allwissende Gott. Ich lese jeden Tag seine Artikel und finde das er gute und teilweise erfrischend neue Artikel schreibt. Und zu meiner Meinung ja ich habe eine EVGA aber ich hatte schon mehr Grafikkarten als manch anderer hier. Und alle möglichen Hersteller. Aber im Net gibt es viele Posts auch von anderen Marken. Hier summiert sich aber die negative Berichterstattung über nur einen Hersteller. Warum nicht Leserbriefe über Asus, Gigabyte oder MSI die ähnliche Probleme haben?

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

343 Kommentare 349 Likes

Und hinzufügen möchte ich das wenn auch Igor Mal auf Tisch haut über einen Hersteller die Hersteller doch immer Recht dankbar sind und es wirklich etwas bringt. Hier ist es ein geben und nehmen. Alles mit Engelszungen zu kommunizieren ist schlicht weg Falsch. Egal welcher Hersteller es ist und egal ob hier schon etwas bemängelt wurde sind die Hersteller immer Dankbar. MSI hat auch schon ihr Fett weg bekommen und? Sie waren weder eingeschnappt noch sonst etwas. Igor hat sein Fachwissen auch schon EVGA gegeben.

Auch wir restlichen Freelancer haben dem einen oder anderen Hersteller geholfen egal ob negativ oder Positiv und das macht Journalismus aus.
Für genau das machen wir das.

Wir auf Igorslab lassen uns für eine Meinung nicht kaufen. Unsere Reviews und Test sind subjektiv und ehrlich getestet.

Antwort 2 Likes

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

343 Kommentare 349 Likes

Ob du lachen musst das ist dir überlassen aber wo haut Igor gegen EVGA ?

Es ist einfach so das dort etwas Falsch läuft und nicht nur Igor darüber berichtet auch ein Gamersnexus, Linus usw berichtet darüber.

Soll man das jetzt nicht kommunizieren? Wäre es Asus, MSI etz würden auch die Namen erwähnt werden. Aber es ist einfach Momentan EVGA weil dort von der RMA Abwicklung bis zu Ausfällen vieles in die Hose geht. Soll man das jetzt verschleiern? Ist das ehrlicher Journalismus? Ich denke nicht und darüber solltest du Mal Nachdenken

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung