Gaming Grafikkarten Grundlagenartikel Praxis Testberichte

FSR 2.0 im Landwirtschaftssimulator 2022 – Trotz besserer Performance endlich scharfe und schlierenfreie Kantenglättung?

Nach und nach erhalten die FSR kompatiblen Spiele das Update auf die FSR Version 2.0. Was zunächst als AMDs verzweifelte Antwort auf Nvidias DLSS galt, soll in der neuen Version ein ernstzunehmender Gegner sein. Da es schon viel Content zu diesem Thema gibt, kann ich in der Einleitung schon mal spoilern, dass ich auch als GeForce-User gerne in mehr Spielen FSR 2.0 sehen möchte.

Bei meinem Release-Test zum Spiel hatte ich bezüglich der Kantenglättungsmodi folgendes Fazit gezogen:

Zusammengefasst: DLSS ist zu unscharf, FidelityFX sieht durch das Nachschärfen zu „hart“ aus und DLAA zieht Schlieren und Ghosting nach sich. Wenn es irgendwie vermeidbar ist, empfehle ich gänzlich auf diese Performance-Booster zu verzichten und sich am gut funktionierenden TAA zu erfreuen.

Tatsächlich ist das TAA im LS22 sogar besser implementiert als in einigen Blockbustern wie z.B. Red Dead Redemption 2, wo das TAA-geglättete Bild bei Bewegung schnell sehr unscharf wird, was für einige Gamer-Augen sogar anstrengend ist und zu Kopfschmerzen führen kann.

 

Testsystem

Als Testsystem kommt heute mal wieder mein aktueller Gaming-Rechner zum Einsatz.

 

Leistungszuwachs

Da das Spiel kein großer Hardwarefresser ist und auf dem Testsystem eine sehr ordentliche Performance an den Tag gelegt hat, habe ich für sämtliche Technologien das Preset „Quality“ gewählt.

Während FSR 1.0 bei erheblich verringerter Bildqualität noch satte 46% mehr FPS brachte, sind es bei FSR 2.0 dann nur noch ca. 15% Leistungszuwachs. Fairerweise muss man aber sagen, dass FSR 2.0 auch signifikant besser aussieht als FSR 1.0 und bis auf ein paar fehlende Details beinahe schon an die Bildqualität von TAA herankommt. Was mir besonders gut gefällt: FSR 2.0 leidet bei Bewegung nicht so stark unter dem Unschärfeeffekt wie TAA.

 

Lade neue Kommentare

P
Phelan

Mitglied

98 Kommentare 72 Likes

Noch ein paar Verständnisfragen:)

Bei allen Einstellungen wurde das Spiel skaliert ? von Full HD ?
Oder wurde hier DLSS, TAA und FRS in Orginalauflösung "nur" zum AA genutzt ?

Die Berechnugen per Software bei FSR2.0 über nimmt die CPU oder Grafikarte ? Auch bei FSR2.0 auf einer Nvidia ?

Antwort 1 Like

wuchzael

Moderator

658 Kommentare 333 Likes

Moin @Phelan,

guter Punkt, dass mit der Auflösung hatte ich tatsächlich nicht erwähnt. Alle Tests wurden in nativer Auflösung von 2560x1440 Pixeln durchgeführt. DLSS und FSR wurde im Preset "quality" genutzt, weil dort dieselben Faktoren genutzt werden. Auf die Schnelle an der Arbeit finde ich gerade nur diese Tabelle von Videocardz.net, wo die Verhältnisse eingetragen sind:

View image at the forums

Soweit mit bekannt ist, werden beide Technologien exklusiv auf der GPU berechnet. Das heißt: Wenn du bei einem Spiel im CPU Limit bist, werden weder DLSS noch FSR die Framerate signifikant steigern können.

Grüße!

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
K
Kaliauer

Neuling

3 Kommentare 0 Likes

Bei welchen Spielen ist man denn bei einer QHD/4k Auflösung mit <60 FPS im CPU Limit? Ich wage zu behaupten, dass das eher die Ausnahme ist.

Antwort Gefällt mir

t
torcid

Veteran

124 Kommentare 39 Likes

"FSR 2.0 bringt bei sehr guter Bildqualität immer noch round about 20% mehr FPS als bei nativer Auflösung, erfordert keine spezielle Hardware und ist laut Aussagen einiger Spieleentwickler wohl auch deutlich einfacher zu implementieren. Alles Argumente, die dazu führen könnten, dass FSR über kurz oder lang DLSS den Rang abläuft."

Das war ja auch was ich in einen anderem Thread auch gesagt hatte bzw. vermutlich die meisten User schlussfolgern werden.

Bei Deathloop sieht man zwischen DLSS und FSR 2 praktisch keinen Unterschied mehr. Nur wenn man mit der Lupe ganz kleinkariert im Standbild sucht. Und der Performance Gewinn ist auch auf ähnlichem Niveau.

Einen riesen Vorteil hat FSR 2 allerdings dann doch. Man kann nachschärfen! Das DLSS Bild wirkt etwas zu weich und es fehlt die Möglichkeit die Schärfe einzustellen. Das sehe ich als Gamechanger in Richtung FSR 2.0.

Das sagte ja z.B. HW Unboxed auch in seiner ausführlichen Deathloop Analyse zu FSR 2. Die Möglichkeit zu schärfen ist sogar ein Qualitätsvorteil für FSR 2 🥸

Dann muss man natürlich noch bedenken, dass die Konsolen auf AMD GPUs setzen und daher DLSS nicht nutzen können. Das macht natürlich FSR 2 noch attraktiver für Entwickler.

Da die Switch auch kein DLSS nutzen kann, könnte sie vielleicht auch von FSR 2 profitieren. Vermutlich für Multiplattformtitel interessant.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
AB5TAUB3R

Mitglied

33 Kommentare 5 Likes

Ist das Update für FSR 2.0 schon drinnen oder kommt es erst?
Ich finde es zumindest nicht :unsure:

Antwort Gefällt mir

t
torcid

Veteran

124 Kommentare 39 Likes

Ist schon drin. Schon seit ca einem Monat (v22.5.1)

Aber es gibt bisher nur Deathloop und den Land Simulator 22, welche FSR 2 implementiert haben.

€dit

Axo sry falsch versanden. Du meinst im Simulator.

Antwort Gefällt mir

AB5TAUB3R

Mitglied

33 Kommentare 5 Likes

nein, du hast mich schon richtig verstanden, ich meinte ob es schon im LS22 schon implementiert ist.
Wird wahrscheinlich als "Auflösungsskalierung" deklariert sein.
Aber zur Zeit hänge ich mal wieder nur in Dead By Daylight drinnen :rolleyes:
Ich weiß, großer Fehler, aber besser als Zehennägel rauchen....

Antwort Gefällt mir

RX480

Urgestein

960 Kommentare 498 Likes

FS22 ist jetzt endlich im Gamepass auch up to Date incl. FSR2:

Antwort 1 Like

t
torcid

Veteran

124 Kommentare 39 Likes

Du musst es nur spieleseitig aktivieren.

Ob es FSR 1 oder 2 ist siehst du dann dort.

Bisher gibt es aber nur DL und LS 22...

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Alexander Brose

Werbung

Werbung