Audio/Peripherie Kopfhörer Testberichte

FiiO EM5 Earbuds im Test – Brillante Ohrhörer mit extremen Tiefgang, hohem Suchtpotential und einem gewissen Fummelfaktor

Mit dem FiiO EM5 teste ich heute Earbuds, die in klein wenig aus der Reihe fallen. Da geht mein Dank zuerst an die Community für die Zusendung des Testmusters, denn der FiiO EM5 ist als Kopfhörer ein sehr spannendes Produkt für Audiophile und Musikliebhaber, die auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Hörerlebnis sind. Bevor wir uns aber dem Test des FiiO EM5 widmen, ist es sicher auch lohnenswert, einen Blick auf den Hersteller selbst zu werfen. FiiO ist ein chinesisches Unternehmen, das sich seit seiner Gründung im Jahr 2007 einen Namen für die Herstellung hochwertiger Audioprodukte gemacht hat.

Die Produktpalette umfasst tragbare Musikplayer, Audio-DACs und -Verstärker sowie eine Vielzahl von Kopfhörern und In-Ear-Monitoren. FiiO hat es sich zur Aufgabe gemacht, Audiogeräte zu entwickeln, die eine hervorragende Klangqualität zu einem erschwinglichen Preis bieten, wodurch hochwertige Audioerlebnisse für ein breiteres Publikum zugänglich gemacht werden. Genau diesen Ansatz mag ich ja so, deshalb auch der Aufwand mit der DHL über Grenzen hinweg. Denn auch das ist immer noch billiger als die aktuell knapp 200 Euro Einstiegspreis im FiiO-Shop.

Die Firma zeichnet sich durch ihre Innovationen und die Verwendung von High-End-Audio-Komponenten aus, die in ihren Produkten zum Einsatz kommen. Mit einer Kombination aus aktueller Technologie, benutzerfreundlichem Design und einem guten Kundenservice hat sich FiiO über die Jahre hin mittlerweile eine treue Anhängerschaft aufgebaut (ich habe auch schon selbst Geräte gekauft). Der heute getestete FiiO EM5 ist zwar nur Teil der Produktpalette von FiiO, der sich an anspruchsvolle Audiophile richtet, aber ein hochinteressanter. Wir werden gleich sehen, welche Erfahrungen man als Nutzer mit diesem außergewöhnlichen In-Ear-Monitor machen kann.

Lieferumfang

Neben den Earbuds erhält man ein interessantes Kabelanschlusssystem mit einem 2,5-, einem 3,5- und einem 4,4-mm-Klinkenstecker sowie ein Y-Anschlusskabel mit einer Kabellänge von etwa 120 cm aus reinem Silberüberzug in Litz-Geflecht. Das Gewicht des Kopfhörers beträgt 23,9 g, was ihn leicht und komfortabel für längere Hörsessions macht​. Dazu gibt es noch ein stabiles Hardcase für unterwegs und jede Menge Polster.

Diese mitgelieferten 18 Schaumstoff-Tips (Foamies) sind ein weiteres Highlight, die geringfügige Anpassungen des Klangs ermöglichen, um den persönlichen Vorlieben des Hörers gerecht zu werden. Besonders für kritische Zuhörer, die auf der Suche nach einem unglaublich offenen und präsenten Klangbild sind, bietet der FiiO EM5 hier noch eine zusätzliche, detailliertere Variationsmöglichkeit.

Die EM5 Earbuds kommen deshalb gleich mit drei verschiedenen Sets von Schaumstoff-Eartips (jeweils 3 Paar), die ihrerseits dann auf unterschiedliche Klangpräferenzen zugeschnitten sind: Bass, Ausgewogen und Klar​ („Crisp“). Diese Auswahl ermöglicht es den Nutzern, das Klangprofil gemäß ihren Vorlieben feinabzustimmen. Die Bass-Eartips sind darauf ausgelegt, die Tieftonwiedergabe zu verstärken, was besonders bei Musikgenres wie Hip-Hop oder Electronic Dance Music geschätzt wird. Die ausgewogenen Eartips bieten eine neutralere Klangsignatur, ideal für eine breite Palette von Musikgenres. Die klaren Eartips hingegen heben die Höhen hervor und sind für Nutzer gedacht, die eine detailliertere Wiedergabe von Instrumenten und Vocals bevorzugen. Oder eben Ludwig Güttlers Bachtrompete. Die schmettert dann wie die Hörner von Jericho.

Jetzt ganz schnell noch die technischen Daten, bevor es ins Detail geht:

Technische Daten
Bauart  Ohrhörer (Earbuds)
Bauform  bügellos
Prinzip  offen
Mikrofon  Kabelmikrofon
Anschluss  Klinkenstecker (2.5 mm, 3.5 mm, 4.4 mm)
Wireless  nein
Kabel  1.2 m, Winkelstecker
Frequenzbereich  10 Hz-20 kHz
Impedanz  32 Ω
Empfindlichkeit  109 dB
Treiber  14.2 mm
Gewicht  23.9 g
Farbe  schwarz

 

FiiO EM5

Kommentar

Lade neue Kommentare

RedF

Urgestein

4,541 Kommentare 2,478 Likes

Was hat es eigentlich mit den geflochtenen Kabeln auf sich?
Optisch für mich gruselig.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

9,955 Kommentare 18,240 Likes

Akustisch dafür gut. Die Teile lassen sich auch symmetrisch nutzen. Daran erkennt man gute Kopfhörer(kabel).
Stichwort 4,4 mm Stecker...

View image at the forums

Antwort 2 Likes

RedF

Urgestein

4,541 Kommentare 2,478 Likes

Also schirmen sich selbst.

Antwort Gefällt mir

Inzingor

Veteran

197 Kommentare 116 Likes

Super Test, Igor! Ich kann deine Schilderungen nur bestätigen. Zum Glück habe ich keine Probleme mit dem Halt, aber trotzdem verstauben die Hörer, genauso wie viele andere, nur bei mir. Aber ich musste sie ja unbedingt haben :-D.

Was ich noch anmerken möchte: Wenn man die Hörer bei Fiio bestellt und das Siegel bricht, gibt es kein Zurück mehr, da sie sich auf die Klassifizierung als "Hygieneprodukt" berufen. Also einfach mal bestellen und testen ist nicht drin, denke ich. Das kann bei 200 Euro schon ein gewisses Risiko sein.

Es gibt jedoch auch günstigere Modelle für etwa 100 Euro:

Fiio

Der größte Vorteil der Earbuds ist meiner Meinung nach, dass sie sich im Prinzip nicht wie so ein Fremdkörper, wie In-Ear-Kopfhörer, anfühlen und der Sound nicht so direkt ins "Gehirn" dringt.

Antwort 4 Likes

F
Fab

Mitglied

90 Kommentare 18 Likes

Ich hab mir die Superlux HD 330 Pro auch gemoddet und eine 3,5mm 4 Polige Buchse eingebaut damit ich mein angepasstes 4

Antwort Gefällt mir

F
Fab

Mitglied

90 Kommentare 18 Likes

Ich hab mir die Superlux HD 330 Pro auch mit einer 3,5mm 4 Poligen Buchse angepasst.
Somit kann ich jetzt an dieser Buchse ein Aux Kabel 3,5 mit 3 Polen verwenden oder aus meinem FiiO BTR3K den Symetrischen2,5mm 4 Poligen Stecker. Und dazu hab ich wiederum ein (Amazon Beschreibung)

LINSOUL Tripowin Zonie 16 Core Silver Plated Cable SPC Kopfhörerkabel für TIN Audio T2 T3 UE900s BGVP Kopfhörer (MMCX, 2.5mm, Grau)

(Bekomme die Formatierung nicht weg Sorry) Kabel verwendet, was merklich bessere Klangeigenschaften mit sich bringt als das Standart 3m? Kabel.

Antwort 2 Likes

S
SpotNic

Urgestein

807 Kommentare 321 Likes

Ah, der Vodoo beginnt :D

Antwort 3 Likes

T
Tralien

Mitglied

76 Kommentare 29 Likes

ich habe die hybrid variante fh3, fetzt.....

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

9,955 Kommentare 18,240 Likes

Wer den Unterschied zwischen asymmetrisch und symmetrisch nicht bemerkt, sollte keine Kopfhörer kaufen. Und selbst wer notenblind ist und mit Geräuschen nicht gern auf Abstand bleibt, wird sich zumindest über die meist doppelte Ausgangsleistung freuen. Das ist dann zumindest ein handfestes Argument für die Bassbomber mit dem Überschall-Knall. Für mich ist die Massetrennung zumindest ein Muss. :D

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

807 Kommentare 321 Likes

Ich meinte eigentlich nur die Kabel.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

9,955 Kommentare 18,240 Likes

Kenne ich leider viel zu gut, Hier mal ein Anblick derer, die ich gerade alternierend in Benutzung habe, je nach Anlass und Stimmung. Der Rest steht oben im klimatisierten Labor im Regal rum und wartet auf die Erlösung :D

View image at the forums

Ohne die geht es nun mal nicht symmetrisch.

Antwort 5 Likes

Starfox555

Urgestein

1,372 Kommentare 711 Likes

Auch für visuell beeinträchtigte Personen leicht zu handhaben :-), kein beeinträchtigendes Kopfband, ein "mögliches" nicht gemessenes Potenzial von 5000 PS und

ein Hygieneartikel, der bei nicht passen in den Gehörgang nicht zurück genommen wird. :-/

Diese Positionierungsprobleme für eine Klangbildoptimierung im Ohr ergeben sich tendenziell eher bei größeren Gehörmuscheln?
Bei mir fliegen Kopfhörer dieser Bauart leider häufig aus dem Ohr, weshalb ich sie dann meistens weiter verschenke.
Mag dann lieber in Ears mit passenden Memory Foam Ear tips wo gut passend abdichten, damit der Schall zielgerichtet Richtung Trommelfell finden kann.
Und es fällt Dir schwer Dich von Ihnen zu trennen durch Verkauf oder Weitergabe an andere Familienangehörige etc.?

Antwort Gefällt mir

p
pinkymee

Mitglied

53 Kommentare 48 Likes

Bei mir hält diese Bauart an Ohrsteckern auch nicht im Ohr. Fällt ständig raus. Entweder richtige InEars oder OverEars. Die Jabra Elite 85t sitzen zumindest bei mir super mit ihren ovalen Silicon Stöpseln ;)

Antwort Gefällt mir

p
pinkymee

Mitglied

53 Kommentare 48 Likes

@Igor: die weiße Standbox ..... ist das ne Nubert? Optisch richtig chic! :D

Antwort Gefällt mir

Starfox555

Urgestein

1,372 Kommentare 711 Likes

Fliegen bei mir biss auf wenige Ausnahmen auch raus, selbst wenn 5 verschiedene "Größen" mitgeliefert werden.

Antwort Gefällt mir

F
Fab

Mitglied

90 Kommentare 18 Likes

Ja weißt du, das ist wie der Kuchen deiner Großmutter. Sie sagt auch das sie da eine Spezialzutat benutzt damit er das gewisse etwas bekommt.
Man kann es abstreiten, aber derjenige der es kennt weiß wie es wirklich ist.

Deshalb lassen wir denjenigen die alles in Frage stellen einfach Mal gaaaaa................................................................................................................................................................ ... nz viel Platz.
Und wünschen euch viel Spaß dabei.
Man muss ja den blinden nicht das sehen beibringen wenn er es so auch gut findet.😏

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

9,955 Kommentare 18,240 Likes

Ja, die 8000er. Man kann die sogar so einmessen, dass die eine Ecke nicht sonderlich stört. Geht nicht anders :(

View image at the forums

Antwort 1 Like

S
SpotNic

Urgestein

807 Kommentare 321 Likes

Du musst aber auch nicht jemanden als Blind bezeichnen weil er deiner Denke nicht folgt. Das Thema wird seit Jahrzehnten diskutiert und bis auf "Gefühle" geben gemessene Werte nicht viel her.

Bis zu einer gewissen Grenze gehe ich bei Abschirmungen, Kabellängen und Leitungswiderstand noch mit aber irgendwann wird es außer Teuer nicht mehr nachvollziehbar.

Antwort 2 Likes

F
Fab

Mitglied

90 Kommentare 18 Likes

Die Kopfhörer kosten mich 30€ das Kabel 20€ und die buchsen mit Stecker in etwa 10 oder so. Den fiio ausgenommen denn den hatte ich schon vorher. Also ich weiß nicht was daran "teuer" sein soll. Außerdem macht es Spaß mit billigen Dingen zu basteln und mehr da raus zu holen.

Falls du dich beleidigt angegriffen etc gefühlt hast, SORRY!

Es ist nur schade das, wenn jemand sich etwas zurecht bastelt welches dann auch merklich Verbesserung bringt ein anderer daherkommt und alles niedertrampeln will.

Versuch es selbst.
Kauf dir Superlux Kopfhörer und bastel daran herum. Man kann zwar nichts herausholen was sie nicht haben aber was sie haben kann man eventuell noch etwas finetunen. 😁

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung