Allgemein Redaktion

Eure Temperaturen zu Hause und auf Arbeit – Schweißarbeiter oder coole Socke?

Pünkllich zur Saison geht mal wieder die Klimakiste kaputt, wann sonst? Nur: Ersatzteile gibt es aktuell keine, die würde man beim Hersteller momentan lieber in Neugeräte verbauen, sagt der Techniker. Neue Klimageräte gibt es aber auch nicht, sagt der Verkäufer. Beide orientieren mich dann auch auf frühestens auf Oktober. Nur brauche ich dann noch so eine lärmende und stromfressende Klimaklapper? Schön, fürs nächste Jahr vielleicht dann doch. Aber wenn es dann dauerregnet? Naja, Schirme habe ich zumindest genug im und auf Lager, immerhin etwas.

Und wäre das alles noch nicht genug, frisst einen auch noch der Neid auf. Da darf hier doch wirklich eine gewisse CPU gut gechillt und bei konstanten 20°C unter Wasser geschmeidig und entspannt vor sich hin schnorcheln, während ich mir daneben s(chw)itzend bei 30°C in der Luft einen abquäle und mir dann auch noch die heiße Abluft vom Chiller nonchalant auf die Füße blasen lassen muss. Gut, bis zum Kühlschrank sind es 8 Meter, bis zur Dusche 6. Da bekommt der Begriff Closed Loop doch gleich eine ganz neue Bedeutung…

Dusche, Deo, Drink – die drei großen D des modernen Büroaltags haben mich mal wieder eingeholt. Einziger Trost: es geht wohl den meisten so. Zumindest zu Hause. Und genau da kommt Ihr jetzt mit ins Spiel. Jammern wir doch gemeinsam mal im Labertread über Eure durchgeschwitzten Phasen und Ergebnisse in der hitzigen Zeit. Oder zeigt uns durchgesifftem Fußvolk man den gut gekühlten Klimafinger und gebt  so richtig an! Je nachdem. Es darf auch weh tun…

Die Hitzeschlacht ist damit eröffnet 😀

Und Umfragen liegen auch gerade voll im Trend:

Wie viel Geld würdet Ihr maximal für eine Radeon RX 5600 XT ausgeben wollen, wenn Ihr diese Karte in Betracht zieht und was würde Euch davon generell abhalten?

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter