GPUs Graphics Latest news

Turing reloaded as a stopgap? Several board partners ready to produce GeForce RTX 2060 again

After I already reported about the shortages of graphics cards, a rumor made the rounds that NVIDIA probably wants to revive the older Turing entry-level chips. These were running (and apparently are running again) in TSMC’s old 12nm node, which is supposed to have enough spare capacity to be cheap and responsive. Own surveys among the board partners have shown that NVIDIA will probably supply all companies with this GPUs and not only a few selected ones. The quantities should be interesting enough for mass production, but not too high.

From that perspective, a revived GeForce RTX 2060 still makes perfect sense, as it won’t cannibalize a still upcoming GeForce RTX 3050 Ti or 3060, nor will it overly burden the existing and also scarce memory budget with the rather small memory expansion of 6 GB. However, reports that GeForce RTX 2060 Super will also be delivered are definitely false, according to the respondents. Only the original, unsupercharged RTX 2060 is supposed to be available for a limited time, nothing more.

The fact that this chip will later be relabeled and sorted into the new nomenclature below the current portfolio should, however, remain only a rumor according to the board partners. The delivery of the chips, on the other hand, should be considered as confirmed.

Source: own

Lade neue Kommentare

M
MoGas

Mitglied

11 Kommentare 10 Likes

Verzweifelte Maßnahmen...

Antwort 1 Like

Karma

Mitglied

51 Kommentare 29 Likes

Tolle Sache, wenn die Preise dann auch zur Leistung (und dem UVP) der aktuellen Generation angepasst werden. Dann sollten solche 2060-Karten unter 250 Euro kosten für unter 250 Euro im Handel erwerbbar sein.
Ich muss selbst gerade lachen. Tatsächlich werden die wahrscheinlich deutlich über dem alten UVP von $349 liegen, wenn sie denn überhaupt in den Einzelhandel gelangen. Vermutlich ist die Produktion primär für Computerhersteller gedacht, damit die bezahlbare Systeme produzieren können.

Antwort 2 Likes

c
cunhell

Mitglied

40 Kommentare 15 Likes

@Karma
Sieh Dir die Preise für die RX5600XT an. Selbst wenn der UVP unter 300€ liegen sollte, was ich nicht glaube, wird der Straßenpreis deutlich höher liegen. Selbst die 5500XT kostet jetzt deutlich über 200€ wenn man 8GB und eine vernünftige Kühlung haben will.

Ich hoffe immer noch, dass meine alte R9-280 durchhält bis die Preise irgendwie wieder normaler werden. Beim Zocken läuft die quasi immer auf Vollast mit entsprechenden Temps.

Cunhell

Antwort 1 Like

ipat66

Veteran

157 Kommentare 133 Likes

Für wann sind denn die neuen RTX4000er angesetzt? :)

Antwort 4 Likes

m
maxw3ll

Neuling

2 Kommentare 1 Likes

mal sehen ob der preis überzeugen wird. (facepalm)

Antwort 1 Like

c
cunhell

Mitglied

40 Kommentare 15 Likes

Kommt darauf an, von welcher Warte aus gesehen. Kunde oder Hersteller/Verkäufer ;-)

Cunhell

Antwort 1 Like

I
Irolas

Mitglied

13 Kommentare 7 Likes

Na ja, nachdem sich Intel ja entschieden hat, die GPUs auch in ihren neuen Enthusiast-NUCs zu verbauen, besteht wohl durchaus bedarf. Wobei da gerade für das Spielen eine 3060Ti besser gewesen wäre. Aber auch die Kernanzahl in dem Ding ist mit nur vier auch etwas gering.

Antwort Gefällt mir

v
vonXanten

Veteran

408 Kommentare 109 Likes

Hab auch noch ein paar alte Grafikkarten rumliegen ;)
Die Hütte muss ganz schön brennen um so etwas zu machen oder alternativ die Dollarzeichen in den Augen... 🤑

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

124 Kommentare 89 Likes

Wenn TSMC auf dem 12 Node aktuell genug Kapazitäten hat wieso nicht.

Die Nachfrage wird extrem hoch sein, aktuell sind keine Karten Lieferbar unter 300 € und viele Leute spielen noch in FHD da tuts die Karte allemal.

Die Ware wird schon verkauft sei, wenn bei TSMC noch die Belichtung läuft. Nvidia könnte auch noch andere 20xx Karten im 12 nm bei TSMC fertigen lassen. Wollen sie wohl nicht. Die anderen Turing Karten basieren ja auch auf dem 12 nm bei TSMC

Ich habe die Woche mal meine alten Grakas getestet ob die noch funktionieren. Nicht das die Vega 56 abraucht, dann siehste alt aus.
Fury und 7970 funktionieren noch :)

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,445 Kommentare 8,413 Likes

Bei meiner FuryX ist die Dreckspumpe hin, die fiept mittlerweile wie eine geprügelte Ratte auf Extasy. Die Karte selbst geht noch, nur der RAM ist bissl mau.

Antwort 4 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung