Editor's Desk Editor's Desk Practice Reviews

The Dirty Business behind Hwbot Competitions – A Field Report | Editorial

First of all, I want to start this by saying that today’s article comes from the bottom of my nerd heart, out of love for hardware and overclocking and for having a fair competition and thus can not necessarily represent the opinion of all the editors, as not everyone is so intensively involved in it. It may not seem like anything worth writing about at first, but when you are involved as deeply in the community as myself and many other folks I know, you won’t be surprised by today’s topic.

And no, the purpose of this is not to air my dirty laundry in public, blame anyone in particular or generate clicks out of pure drama. The reason for me writing this is simply my love for hardware and that I want us as a community to do better in the future. I ask you as a reader to just grant me this suspension of disbelief for your time reading. Now, what is this all about? Hwbot.org is a website for sharing and comparing hardware benchmark results and for running competitions, sometimes even with sponsorships from hardware manufacturers. I’ve written about this in the past, quite positively I’d like to think, and you can have a read again here if you may. Well, and then this happened…

Behind the Scenes of Competitive Overclocking – HWBOT G.Skill Tweakers Contest Experience Report

Update vom 03/08/23, 11:30 – Statement from  Roman Hartung, hwbot.org

In the meantime, the owner of the website hwbot.org, Roman Hartung, has also contacted us and describes his view of things in a statement. You can read the complete statement unabridged and uncommented.

As current owner of HWBot I quickly want to respond to this article with a small statement. First of all I want to highlight that I was not notified about this before. Neither about this article nor about the entire problem itself. I know that igorslab already edited this article regarding me „being silent“ about this topic. That’s simply because you did not contact me. Xaver, the editor of this article, has been in contact with me before. It was simple for him to ask me about Samples for Thermal Grizzly or also ask about some prizes for a HWBot competition. But with no word did he ever talk to me about this issue or any of the previous competitions. I find it disturbing to accuse me of being silent about a topic without asking me about it.
Anyway, I totally agree that it’s unacceptable to edit rules of the competition after it started. It’s neither in my interest nor in the interest of HWBot to favour specific overclockers or specific vendors. Neither me nor HWBot has any advantage if a specific overclocker wins the competition. We want a fair and fun challenge. In 2022 HWBot was only partnered with Intel, Corsair and G.Skill. There are no conflicts of interest with any mainboard vendors as we are not partnered with them and we also have no plans for 2023 to do so. Accusing HWBot of doing „dirty business“ is just wrong and after asking Xaver why he accuses us of this, he did not reply anymore. Maybe he also doesn’t know the answer.
I totally understand that adjusting rules in a running competition is unaccaptable and that it might caused frustration for some participants. I wish I was notified earlier about this issue but this was not the case. After checking with the responsible moderation and also with G.Skill we think it’s best not to do any further adjustments or changes now. This might only cause further frustration which we want to avoid. We decided with G.Skill to extend the competition lenght by 5 more days so participants have more time to adjust and participate.
HWBot is a community project from heart and with very few exceptions I personally don’t interfere with what the moderation decides. This was highlighted and discussed with the community over 2 years ago when we took over HWBot. It was never my plan to own HWBot but as the previous owner did not have the resources anymore to take care of it we wanted to preserve it and here we are. Being the CEO of Thermal Grizzly and running my own YouTube channel I have a lot of other business relation to some of the involved vendors and this is why I want avoid conflicts of interest and won’t interfere. My only intention is to keep HWBot as a playground for overclokers so they can get points as reward for watching bluescreen after bluescreen. Obviously it’s not my intention to cause any further frustration and I’m sorry if this happened – same is G.Skill.
HWBot Moderators are part of the community. They are enthusiasts and volunteers. They spend their free time to make sure it will run as well as possible. It is also not in their interest to cause any unnecessary conflicts or drama – nor do they personally benefit from it.
I also want to highlight that in the past we did not have this specific BIOS rule. In the past it was common that BIOS had to be available during or at the end of the competition. The community thought this was unfair so the rule was changed to make things fairer for the future. It did not go the way it was intended and we will make sure it’ll be executed better in the future.
Thanks!

 

The G.Skill OC World Cup 2023 Online Qualifier

So on March 1st another competition started, the G.SKILL OC World Cup 2023 Online Qualifier, where the best 9 can even qualify for an invitation to Computex and battle it out for 40000 USD of real world prize money in Taipei. Pretty cool, right?!

Even if we ignore the prize money and the prestige that is present here, one thing is clear regardless: There must be clear and fair rules for any kind of competition. PERIOD. Needless to say, rules also must not change during the competition. Otherwise, well, people have advantages or disadvantages depending on when they take part (or upload their results in this case).

To understand one of the rules that was put in place, we have to understand why this rule needs to exist in the first place. You see, motherboard vendors put a lot of work into optimizing a given platform, e.g. make their motherboards better at memory overclocking than the ones of other brands. There is a lot of “secret sauce” that goes into making a bios and thus vendors like to keep their tweaks a secret as long as possible to maintain a competitive advantage. The problem begins when the best bios versions are not open to the public, but only available to in-house overlockers or sponsored affiliates.

So someone working at or with a motherboard manufacturer might simply have access to a bios that makes their system run better, faster, or more stable than a regular person with only access to public bios versions will ever be able to. Especially in a competitive scenario where a few more points or MHz can be the deciding factor, this is a huge deal and important to understand for what’s coming up.

Now to level the playing field, Hwbot came up with a rule for the aforementioned competition: Every bios version used in the competition must be uploaded to a public forum thread on the site before the competition begins. This way, everybody has access to the same bios versions that may be used in the competition, which in turn makes the competition a lot fairer and more approachable. If we want to be exact, the rule actually refers to the individual competition stages, where every stage is a different “discipline” (benchmark). The basic concept behind the rule boils down to: “Make your tools public and available for everyone to use, before the competition starts.”

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Es tut mir wirklich leid für dich und alle die da so enttäuscht werden. Es ist eine Frechheit was da abläuft.

Antwort 6 Likes

RedF

Urgestein

4,646 Kommentare 2,546 Likes

Das ja richtig übel.

Antwort 1 Like

w124

Mitglied

57 Kommentare 20 Likes

Echt peinlich, tut mir leid dein Negativ -Erlebnis

Regel sind nur so gut, wie dann auch für die Einhaltung gesorgt wird.
Das Beispiel aus der F1 ist ja dort auch nur noch das Krönchen oben drauf gewesen. Die Regelauslegung dort ist ja schon seit Jahren fraglich in Bezug auf deren Auslegung bei der Strafmaßbestimmung im Übertretungsfall.
Aber zumindest wurde im Reglement nicht einfach was gelöscht

Der Fisch fängt halt immer am Kopf an zu stinken.

Antwort 2 Likes

NBSH

Mitglied

15 Kommentare 9 Likes

Wow, was die Gier nach (Preis-)geld wieder aus den Menschen macht. Regeln im Nachgang oder während des Wettbewerbs zu ändern ist schon hart, Kritik dazu zu entfernen setzt dem die Krone auf. Um bei der Formel 1 zu bleiben: Lieber Rennserien meist von Herstellern ansehen, wo alle exakt das gleiche fahren und nur durch Setups und den Fahrer Erfolge erzielt werden können. So sollte evtl. auch der hier genannte Wettbewerb stattfinden: Gleiche Hardware bereitstellen, Leute einladen, werkeln lassen, Besten auswählen, nächste Runde, fertig.

Antwort 4 Likes

big-maec

Urgestein

824 Kommentare 475 Likes

Ist heutzutage so üblich und sieht man überall, leider kein Einzelfall.

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,168 Kommentare 18,744 Likes

Ich muss echt mal mit Roman reden, dem gehört die Seite ja nun. Der war nur grade in Taiwan.

Antwort 11 Likes

D
Don Omerta

Mitglied

47 Kommentare 34 Likes

Tja schade, habe ich immer gerne verfolgt und gestaunt was da möglich ist aber nun kann ich das nicht mehr ernst nehmen. Während der Challenge die Regeln ändern, das ist so übel für alle Teilnehmer und ist für mich lupenreiner Betrug.
Wenn man mit eigener Qualität nicht mehr glänzen kann dann versucht man zu tricksen.

So ein Negativbeispiel bleibt sehr lange in mein Hinterstübchen und ploppt beim nächsten Kauf ( z. B. eines Mainboards) plötzlich wieder auf.

Antwort 2 Likes

d
dman

Veteran

166 Kommentare 97 Likes

puhh...das ist hart,verständlich das man da sauer ist.

Da wurde ja nichtmal versucht ein Schlupfloch zu finden,sondern eiskalt während der Challenge die Regeln geändert.

Bei dem Preisgeld und der nun kundgetanen Reichweite, wird Roman da sicherlich eingreifen.

Apropos Schlupfloch,ne Biosversion zu spoofen ist ja kein Hexenwerk.Bei nem Wettbewerb sollte es doch sicherlich Security-Checks geben die das verhindern.

Antwort 1 Like

H
Headyman

Veteran

116 Kommentare 53 Likes

Bei solch hohen Preisgeldern schrillen bei mir schon alle Alarmglocken.
Chancengleichheit ist da kaum machbar, zu groß der Anreiz die Gelder inhouse zu halten, kann ja nicht sein das da der kleine Kevin aus Buxtehude abräumt.
Dadurch wird einfach zu viel kriminelle Energie geweckt...

Antwort 1 Like

XXL

Mitglied

71 Kommentare 15 Likes

liest sich für mich eher wie ein Wettbewerb des besten Bios und wie spät man es veröffentlichen kann, es ist schon absurd Regeln während eines laufendes Wettbewerbes zu ändern.

Antwort 1 Like

Roland83

Urgestein

667 Kommentare 511 Likes

Ja so Wettbewerbe sind halt immer schwierig... Erinnert mich an die Zeit als ich noch ernsthafteres esport sim racing praktiziert habe und man dafür völlig ungeeignete oder fehlerhafte Games verwendet hat wo man dann während der schnellen Runde noch hätte 50 Tasten drücken müssen um einen valides Replay der Hotlap zu liefern. Natürlich sehr fair als privater Einzelkämpfer im Vergleich zu den Profis welche vermutlich ein Team aus 5 - 10 Personen um sich herum haben die das alles erledigen können.
Da hilft nur nicht mitmachen, alles richtig gemacht ;)

Antwort 2 Likes

Shakj

Mitglied

17 Kommentare 19 Likes

Immerhin wusste man bei der nachgelieferten Version jetzt, dass die besser ist. Ansonsten laden die Hersteller einfach 30 Versionen hoch, wovon eine die Sonderversion ist, was dann auch wieder erstmal nur intern bekannt ist. Da ggf. auch noch ein Limit einsetzen. :)

Antwort 1 Like

Veii

Veteran

184 Kommentare 212 Likes

Man kann sich beide seiten der Medalie auf elmorlabs yt stream anhören
Aber es sind einfach zu viele Leute (Veranstallter) mit zu vielen Wünschen auf der Competition
Ein Problem der kommunkation und Rivalism

Aber so wie es sich anhört, nicht mutmaßlich - bloß vom Competitions-Ersteller eigenem Wunsch.
Ja ne, egal wie man es dreht - das Problem besteht der Misskommunikation.
Wenn man sich erlaubt Änderungen durchzuführen, so ändere man auch die Competition Zeit und alles ist in Ordnung
Solange es keine Folge hat dass schnellere Vendors Änderungen durchschicken dürfen.

Vendor to Vendor Fairheit bezüglich Developement Zeitdruck, bleibt als Hauptgrund der Problematik.
Bis man sich in dem Thema nicht einig ist, kann es nur als "Unfairheit" rauskommen ~ egal wie man es drehe und wende.
Ebenso selbst wenn man die Overclocker als Variable rauslässt.
Bios developer brauchen Zeit - ändere man die Vor/Nach Zeit, so müssen (Zeitliche) Regeln neu angepasst werden, um weiterhin Fairheit zwischen Biossupplier zu garantieren.

Fairheit für Vendor vs Vendor
Overclocker wünsche wären gleichgültig bei dem Thema.

Antwort 2 Likes

Case39

Urgestein

2,497 Kommentare 928 Likes

Wenn Wettkämpfe so ablaufen, braucht man diese am Ende nicht. Der 8auer sollte aus Eigeninteresse, Klarheit schaffen...gehe mal davon aus, das er es macht!

Antwort 2 Likes

ipat66

Urgestein

1,351 Kommentare 1,352 Likes

So einen Wettbewerb,können sich die Macher getrost an den eigenen Ar... nageln...
Der Gedanke des Fairplays ist in unseren Infantino-Zeiten so oder so auf dem absteigenden Ast.

Hätte ich gewonnen, hätte ich den Preis nicht angenommen.
Entweder man hat Charakter oder man hat eben weniger davon !

Schande über deren Haupt....

Antwort 3 Likes

Roland83

Urgestein

667 Kommentare 511 Likes

Eigentlich sehe ich da nur eine Seite, denn entweder es gibt von vornherein eine klare Deadline oder nicht. Alles andere ist ja absurd denn es wird immer wieder dazu führen das ein gutes Bios eventuell so kurz vor dem Bewerbsende eingereicht wird das ein unfairer Vorteil entsteht oder der Wettkampf dann nie endet weil man ihn ständig verlängern muss. Was obendrein denen welche den Vorteil zuerst haben erst wieder noch mehr Zeit für mögliche Optimierungen gibt..... So kann man einfach keinen fairen Bewerb regeln.

Antwort 1 Like

RedF

Urgestein

4,646 Kommentare 2,546 Likes

Regeln während des wetbewerbes ändern geht garnicht.
Da kann man es auch gleich lassen und den gewinner ausrufen.

Antwort 2 Likes

d
dman

Veteran

166 Kommentare 97 Likes

Da ein Hausoverclocker(besser formuliert,indirekter Mitarbeiter bzw. Partneroverclocker) wohl nicht als Mitarbeiter zählt sind die Regeln eh fürn popes,der bekommt ausn Werk die best gebinnten Die´s und Chips und zieht eh alle anderen damit ab.

Da brauch man sich ja nur die Top-Rankings angucken,fast jeder von denen steht mit irgendeiner Hersteller-Firma in "engen" Kontakt.

Mitmachen aus Spaß,go for it.Mitmachen um zu gewinnen,forget it.

Antwort 1 Like

Veii

Veteran

184 Kommentare 212 Likes

@Roland83 Jain
Das mit der Arbeitszeit, wie ausgedrückt bleibt ein fixes thema
Entweder man pusht eine Änderung durch als Competition Maker - und adaptiere die Zeitliche ebene
Oder man macht es nicht und lebe damit .

Was ich raushören konnte wäre,
das G.Skill den Publicity Wert dieser Competition erkennt, und last minute sich wünschte dass die besseren Biose genützt werden.

Sehr warscheinlich ebenso, um zu zeigen wie potent derren Dimms sein können.
Da sie Competition Ersteller sind, selbst wenn es nicht ok ist ~ legen sie die Regeln fest.
Was aber darauf folgen sollte, ist eine Fairness gegenüber weiteren BiosDevelopern verschiedenster Firmen.
Sprich die Zeitänderung muss angepasst werden, oder die Competition verschoben werden
(sollte X Vendor mehr zeit gehabt haben um das Bios zu richten, oder es später durchkaam von weiter oben.)

Wie dem auch sei
Das Ändern einer Änderung, muss jeder ausbaden.
Von Biosvendor, bis hin zu angestellte und auch Overclocker.
Das einzige Problem dass ich sehe, ist eine Misskommunikation zwischen den Leuten,
und ein Persöhnlicher Wunsch des Competition Makers ohne anfänglicher Rücksicht auf die Vendor.

Änderst du ein Zeitdatum, musst du alles unter dir anpassen.
Ansonnsten kann man es nicht "fairheit" nennen. Egal wer wo wann wie schnell oder langsam war.
Bios Developer haben auch derren Zeitliches Datum ~ man kann nicht Rücksicht auf nur einen Vendor nehmen & andere außen vor lassen.


EDIT:
Generell Angestellte Overclocker, welche nun Bios developer sind
Haben eine ETA zu folgen.
Werde man zu langsam fertig, so ist dem so

Nehme man es dann dennoch mit rein (da es besser für den Veranstallter aussehen)
~ so muss anderen Firmen/Vendors die selbe Extra-Zeitspanne gewährt werden und die gesammte Competition nach hinten verschoben werden.
Ansonnsten ist es unmöglich ein Einhaltliches "developement & testdatum" einzuhalten.

Eigentlich ebenso alle alten Ergebnisse weglöschen , moralisch
- aber darüber kann man streiten, dass man sich als OCer über Änderungen zu informieren habe (naja, ne moralische Frage halt)

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Xaver Amberger (skullbringer)

Werbung

Werbung