Aircooling Cooling Reviews

Noiseblocker NB-eLoop X B12-PS ARGB PWM Review – Not cheap but quiet and colourful | Lab test with sound samples

Just under 28 euros is not cheap, but still significantly cheaper than an ARGB fan from Corsair. Blacknoise advertises the Noiseblocker BP12x-PS-BL PWM ARGB as a particularly quiet running bionic fan, which relies on the proven rotor blade design and a magnetic barometric bearing. The whole rotor is not white, but transparent and is illuminated from inside the hub. The ARGB control is compatible to all motherboards with 5V ARGB header, no matter what the manufacturer calls it now.

On the next page you will see how and what we test and why. Understanding the details is extremely important in order to be able to objectively classify the results later. The differences between many models are more in the details and THE best fan for all situations can hardly exist. There is a certain optimum in every situation and of course there are also good all-rounders. But they usually have their price.

The BL in the name stands for Black Edition and therefore there is also a black frame with excellent decoupling. 140,000 hours MTBF is also a certain security and self-confident statement. These fans are in the range of 25 to 30 euros per piece street price of course in the upper class. Whether money also aerates and deaerates well, we’ll see today. After the test you are always smarter anyway and we can also already spoil that this specimen runs much better than the defective test sample from the first comparison. Of course, we are still testing this fan.

Form factor 120 mm
Starch 25 mm
PWM Yes
RGB ARGB
Decoupled Yes
Color Frame Black
Accent color none
Color rotor Transparent
Weight in g 120
min. speed 0
max. speed 1500
Volume flow m3/h n/a
Flow rate CFM 58.1
static pressure mmH2O 1.8
Sound pressure dBA 21.1
Life Time hrs 140000

Noiseblocker NB-eLoop X B12-PS ARGB Black Edition, 120mm (ITR-B12X-PS-BL)

MindfactoryZentrallager: verfügbar, Lieferung 3-5 Werktage Filiale Wilhelmshaven: nicht lagerndStand: 18.05.21 04:2826,98 €*Stand: 18.05.21 04:24
Aquatuninglagernd: 50+27,48 €*Stand: 18.05.21 02:08
Caseking.deLagernd27,90 €*Stand: 18.05.21 03:24
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Lade neue Kommentare

M
Michael20

Neuling

3 Kommentare 0 Likes

Hier hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen ;)

"Frequenzspektrum des Arctic P12 PWM im Gehäuse"

Antwort Gefällt mir

Opa-Chris

Mitglied

32 Kommentare 24 Likes

Seite 3: "Im heutigen Test sehen wir, dass der Lüfter von Arctic auch mit niedrigen Spannungen ab 3.3 Volt zurechtkommt, während der Lüfter von Noctua mindestens 4.4 Volt benötigt."

So, jetzt les ich erstmal weiter :D

Edit:
Danke für den super Test! Das Brummen des eLoops ist gar nicht mal so leise, das hätte ich nicht gedacht. Daher einen besonderen Dank für die Soundsamples, die sind echt super!

Antwort Gefällt mir

Gurdi

Urgestein

1,001 Kommentare 513 Likes

Ich nutze den NB Multiframe und bin sehr zufrieden mit den Lüftern, vor allem die vollflächige Gummierung ist klasse. Bei niedrigen Drehzahlen ist mein Exemplar absolut lautlos.

Antwort Gefällt mir

skullbringer

Veteran

152 Kommentare 127 Likes

Sehr schöner Test, die Lüfter-Serie gefällt mir immer besser!

Neben Noctua sind die NB eLoops auch seit Jahren in Verwendung, sei es im original oder Lizenzmodell von Phobya.

Interessant wäre ob sich die NB eLoops mit einem Radiator im Pull genauso verhalten wie im Push. Hatte diesbezüglich öfter Probleme, dass das Lager im Pull aus der Führung gezogen und dadurch lauter wird.

Das wäre noch eine Sache die man zusätzlich testen könnte, aber natürlich nur wenn es in Sachen Aufwand und Testaufbau realisierbar wäre. ;)

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,377 Kommentare 8,322 Likes

Die kleinen Typos sind mir leider durchgerutscht. Danke fürs Finden, gefixt!

Antwort Gefällt mir

mad0nion

Mitglied

35 Kommentare 12 Likes

Toller Test, vor allem kommt nach und nach Licht ins Dunkel bzgl. Statischem Druck auf Radiatoren.
Ich habe keine Messinstrumente ausser meine 7 Sinnen, aber ich habe eine Beobachtung gemacht, die in mir die Frage aufwirft, ob man so manchen Billigheimer aus Fernost nicht auch teilweise als Radiatortauglich bezeichnen kann..

In meinem Fall verhält es sich so:
Ich besitze 10x Arctic P12 PWM PST (Weiss Transparent) und 9x Coolmoon SJ101 ARGB Lüfter in weiss (33,5 cfm laut Hersteller, 3,87€ je Lüfter, PWM, Daisy-Chain für 3-pin 5V RGB wie das PST von Arctic nur eben für die lichter). lasse ich beide auf 100% drehen, macht der Coolmoon deutlich mehr Druck/Wind bei gefühlt gleicher Lautstärke und 1600U/min. Der Coolmoon hat ein 9 Blatt Rotordesign und der Rotor hat einen ca. 5mm geringeren Radius als der Arctic mit seinem 5-Blatt Design, was der Beleuchtung geschuldet ist.

Daher würde es mich doch sehr interessieren, wie der Unterschied unter Laborbedingungen wäre. Subjektive Wahrnehmung kann ein Hinweis sein, aber ersetzt keine akkuraten Tests. Daher plädiere ich dafür, mal die gängigen Asia Billigheimer unter die Lupe zu nehmen, die zumindest subjektiv schon mal ein gewisses Potenzial vermitteln, wie diese hier bei mir.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

Format©

5,377 Kommentare 8,322 Likes

Naja, interessant als Budget-Test ist das allemal. Ansonsten liegen hier ja schon lüfter im hohen zweistelligen Bereich in der Pipeline :D
Interessanterweise haben sich die Tests noch nicht so rumgesprochen, also immer mal schön woanders mit verlinken bitte :D

Antwort Gefällt mir

g
gastello

Veteran

282 Kommentare 90 Likes

Mich nervt ein "Brummgeräusch" eher, silent rauschen kommt bei mir besser an und die eLoop neigen alle zum "Brummen"...mag ich überhaupt nicht. Weniger Blinkie und mehr ins Geräuschprofil investiert.

Super Test, inklusive abrufbarer Geräuschprofile.:)

@mad0nion
Ich nutze die Venturi HF14 auf der H²O Custom Loop, die sind bei ausreichendem Volumenstrom schön leise, haben aber deutlich mehr Lüfterblätter als andere. Da muss man sehen welches Geräuschprofil persönlich am besten passt. Gehäuse reicht ein deutlich günstiger bequiet. Die HP brummen übrigens auch.

Antwort Gefällt mir

M
MHoppe

Mitglied

18 Kommentare 8 Likes

Wie immer ausgesprochen guter Test, aber warum immer 120 mm? 140'er sind viel interessanter (naja ok, für mich) ;-)

Antwort 1 Like

Pascal Mouchel

Moderator

63 Kommentare 97 Likes

keine Sorge kommen auch noch dran

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek, Pascal Mouchel

Werbung

Werbung