Case Reviews

FRACTAL DESIGN Pop Air RGB Case Review – Fractal’s new entry series in colorful. Just make it pop!

With the Pop series, Fractal Design wants to completely reposition itself in the entry-level sector. The cases of the new generation will be available in three sizes and different variations. In addition to the focus on good airflow and the usual Fractal quality, the new cases are also supposed to stand out with bright colors and stand out from the black and white monotony. Whether one thereby vllt. has focused too much on the design, you can read in the review.

The guys at Fractal Design have proven several times over the past few years that they know how to build good cases. Until now, however, there was a relatively large gap in the lineup between the inexpensive Focus G and the somewhat more upscale Meshify series. The new Pop series is designed to fill this gap across the entire product range. From the mini ITX system to the high-end system with a thick custom loop, there is a suitable variant for all requirements and with a price range of 84.99 to 105.99€, the budget is not directly blown. Before I get lost in details any further, let’s first free the case from the box and see for ourselves.

 

Unboxing

The case comes in a plain outer box.

 

 

 

 

 

 

 

Surprise – it has become the green version. The color is very bright, so the name Pop definitely fits!

Even without the only slightly darkening pane, the green kicks neatly.

On the back, we find the simple but effective cable management and the hard drive mounts.

From this perspective, you can look through the grille at the front, so the airflow should definitely not be restricted.

A total of three RGB illuminated “Aspect” fans with 120mm diameter are pre-mounted.

The fans make a simple but solid one impression and will still prove to be extremely attractive in the course of the article.

Details like the embossed logo in the power supply cover show that Fractal has not unkindly riveted thin sheet metal together here.

In addition to the case, a decent manual, some mounting hardware and a radiator bracket for mounting a radiator are also included.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

RedF

Urgestein

2,865 Kommentare 1,279 Likes

Da bekomme ich fast lust die grüne Spraydose raus zu holen.

Antwort Gefällt mir

Smartengine

Veteran

127 Kommentare 118 Likes

Ich seh schon jemanden der das kleine Ablagefach als Aschenbecher verwendet :LOL:
Ansonsten ein interessantes Gehäuse. bin dann aber eher beim rein-weissen zuhause.
Die knalligen Farben überlasse ich gerne den jüngeren Generationen :cool:

Antwort Gefällt mir

T
Thorsten Heldt

Mitglied

13 Kommentare 5 Likes

Erinnert mich ein bischen and das Sharkoon T28 Gehäuse, die waren auch in grun rot blau verfügbar.

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

ssj3rd

Veteran

101 Kommentare 45 Likes

Werde es wohl für mein Zweitrechner holen, bin aber auch zum Glück erst geschmeidige 40 und jung geblieben. 😏

Denke ab 70-80 würde ich das aber ähnlich wie Du sehen 😎

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

2,865 Kommentare 1,279 Likes

Da ist dann nur noch Noctua Braun/Beige angesagt? ^^

Antwort 3 Likes

v
vonXanten

Urgestein

658 Kommentare 238 Likes

Das in Magenta hat was, wenn das tatsächlich so knallig ist :love: wüsste ich hier mindestens 2 Abnehmer für :cool:
Interessant finde ich das es wieder einen 5,25" Schacht gibt, das war ja zwischenzeitlich nirgends mehr drin.

@RedF die Noctua überzeugen nicht unbedingt mit der Farbe... Vllt gibt es dann auch wieder ein schönes vergilbtes Beige als Gehäuse wo dann wieder alles passt *duck und weg*

Antwort 1 Like

Megaone

Urgestein

632 Kommentare 514 Likes

Wir, das heist meine Kumpels und ich sind komplett vom nanoxia deep silence 5 auf Define 7 sowie 7xl umgestiegen. Die Serie ist zwar relativ Teuer, aber wir sind sehr zufrieden. Insgesamt macht Fractal Desin aus meiner Sicht einen guten Job und die Gehäuse sind ihr Geld Wert.

Antwort Gefällt mir

Smartengine

Veteran

127 Kommentare 118 Likes

Bin zum Glück auch erst knapp ü40 :p
War trotzdem immer schon beim design bei was edlerem

Antwort Gefällt mir

e
exi78

Mitglied

39 Kommentare 14 Likes

Den Platz unten für ein Laufwerk nutzen zu können ist echt genial, da ist doch viel toter Raum.
Auch wenn man kein Laufwerk verbaut, mit Staufach für Kleinigkeiten echt genial.

Antwort Gefällt mir

garfield36

Urgestein

1,083 Kommentare 236 Likes

Bei den bisherigen Fractal-Gehäusen konnte man den Bodenfilter nach vorne rausziehen. Das finde ich sehr praktisch. Bei den Pop Airs scheint man davon abgegangen zu sein. Das finde ich schade.

Antwort 1 Like

weedeater

Veteran

187 Kommentare 140 Likes

Schöner Test. Auch wenn ich von dem Grün Augenkrebs bekomme.
Das XL wäre für mich bei Bedarf mal einen näheren Blick wert. Habe noch ein relativ altes Define 4 oder 5 in der PCGH-Edition, bei der der Deckel komplett zu ist. Ist für mich vom Silent-Faktor nach wie vor unerreicht und wird auch noch genutzt für das alte AM3+-System.
Das es bisher kein anderes Fractal geworden ist, obwohl mich die Marke schon überzeugen konnte, liegt wohl an der überwiegenden Ausrichtung auf Airflow, wo alles offen ist. Da ist dann bei einem leistungsstarken System schicht im Schacht, wenn man es leise haben will. Zumindest im direkten Vergleich zum Define. Selbst das Bequiet 900 kann da nicht mithalten, aber da ist auch die deutlich potentere Hardware verbaut. Gleicht sich daher wieder aus.
Aber das Design von Fractal hatte eigentlich für mich immer was Eigenständiges, auch das hier nimmt mich direkt wieder mit! Hat was....

EDIT: @Megaone das Define 7 (XL) ist da aber schon eine andere Hausnummer. Von der Variabilität und beim XL auch bei der Größe mal abgesehen. Habe die beiden heute mal verglichen. Da bietet die Define-Serie schon mehr. Kostet aber halt im Vergleich:
POP XL Silent = 109€ vs DEFINE 7 XL = 230€ (heutiger Geizhalsvergleich).

Es fällt mir ehrlich schwer, mir ein Gehäuse jenseits der 200€ vorzustellen. Und die Preisgestaltung von Fractal war auch mal deutlich kundenfreundlicher, wenn man die Define-Serie mal als Maßstab nimmt. Meines als Sonder-Edition war bei 99€, da sind die heutigen meilenweit enteilt und bieten auf den ersten Blick nicht so viel mehr, dass mehr als 100% Aufpreis irgendwie ersichtlich sind.

Schon klasse Gehäuse, aber preislich nicht meine Liga.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
Lagavulin

Mitglied

65 Kommentare 65 Likes

Vielen Dank für den Test! Der direkte Konkurrent für das Fractal Pop Air in dieser Preisklasse dürfte das bequiet Pure Base 500DX sein. Das Fractal gefällt mir (in der schwarzen Variante) von der Optik her besser, vor allem weil es nicht diese hässlichen (und unpraktischen) Rändelschauben zur Befestigung des Glas-Seitenpanels hat. Und den LED-Streifen, der die Front des bequiet optisch teilt, muss man auch mögen – oder eben nicht.

Es gibt nur einen Punkt, der mit etwas suspekt erscheint: Das Frontpanel besteht aus einem Stahl-Mesh ohne dahinterliegenden Filter. Im Handbuch steht auch nichts von einem Frontfilter, im Datenblatt steht „perforated steel“. Hier werden wahrscheinlich erst Erfahrungsberichte zeigen, ob das Gehäuse dadurch zum Staubfänger wird.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
v
vonXanten

Urgestein

658 Kommentare 238 Likes

@weedeater ich denke mal das du das 4er hast, die 5er waren gelinde gesagt nicht so toll.
Habe hier auch mehrere von Fractal aber wie du sagtest die neuste Generation ist vom Preis her leider ein wenig daneben.
Auch sind die Gehäuse recht langlebig, das älteste ist ein Define Mini, das R5 habe ich ausgemustert (echt ne Klapperkiste), ein R6, XL R2 (sollte das sein) und ein Vector sind hier in Gebrauch. Ansonsten mehr so günstige bzw. alte Standardgehäuse, einzige Ausnahme ist noch ein Tristelar welches ich nach wie vor aufgrund seiner Gestaltung geil finde, allerdings bekommst darin keine 300W+ Karte leise gekühlt.
Und dieses Gehäuse vllt in Magenta ist auch eines was mich neugierig macht...

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
DerAlteNebenan

Mitglied

23 Kommentare 7 Likes

Die grüne Farbe stammt wohl vom bekannten GPU-Hersteller "NieWieder"
Und bei der Variante "RGB Magenta" sehe ich schon eine Abmahnung von den Telekomikern hereinflattern ;)

Antwort Gefällt mir

weedeater

Veteran

187 Kommentare 140 Likes

Ja @vonXanten , da könntest du recht haben. Weiß nur dass ich das Teil schon ewig in Betrieb habe und das es eben vom 4er und 5er PCGH-Editions gab. Aber ich glaube das normale R4 hatte ja weiße Lüfter und Blenden hinten, was dann in Schwarz gehalten wurde und als weiterer Unterschied eben die fehlenden Löcher im Deckel.
Interesse hätte ich schon an einigen Fractal wieder gehabt, aber irgendwo setze ich halt meine Grenzen und alles über 150€ für ein Gehäuse wird es eben nicht geben.
Daher wäre das Pop XL Silent wirklich mal einen näheren Blick wert. Knapp 110€ für einen Bigtower, kann man nicht meckern.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Alexander Brose

Advertising

Advertising