Case Reviews System

Endorfy Arx 500 Air case in test with X99 system – leftover ramp or sensible reuse?

Normally you don’t see many reviews of ATX cases from me, I actually feel quite comfortable in the literally small ITX niche. This time, however, a good opportunity arose when I was offered the latest case from Endorfy. I need to free up some space in my basement shelves and want to get rid of as much as possible in one fell swoop. Building a complete system is a good idea, so here we go!

Packaging and scope of delivery

The typical brown-black printed shipping box is also used for this case, here and there a few accents in blue are set.

On both sides, we are shown the functions of the contents by means of a schematic representation, the specifications can also be read on the side.

Sturdy blocks of styrofoam protect the case at the top and bottom, and a foam plate has been slid in front of the glass panel.

Source: Endorfy

Inside dangles the bag with accessories and instructions, you get the scope of delivery listed here.

Specifications

Below is an overview of the technical specifications, more information can be found on the manufacturer’s product page.

ENDORFY Arx 500 Air, Glasfenster (EY2A010)

MindfactoryZentrallager: 2 Stück lagernd, Lieferung 1-3 WerktageFiliale Wilhelmshaven: 2 Stück lagerndStand: 15.04.24 14:2898,99 €*Stand: 15.04.24 14:30
CSV-Direct.deWare lagernd - versandfertig - Lieferzeit 1-3 Werktage99,00 €*Stand: 15.04.24 14:17
HiQ24Alsdorf: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagerndVersandlager: lagerndStand: 15.04.24 13:4599,00 €*Stand: 15.04.24 13:48
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von geizhals.de

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,454 Kommentare 817 Likes

Auch weil das Gehäuse ja serienmäßig mit 5 Lüftern daherkommt: wie gut ist der Flow, wie laut/leise sind die denn, und wie nervig hören sie sich denn an?
Da ich selber eher der "luftgekühlten Fraktion" angehöre, ist das von extra Interesse, denn wenn man sich hier das Zukaufen von 3-4 Lüfter für den Case sparen kann (also die mitgelieferten was taugen) wäre der Preis für das Endorfy in der Tat günstig.

Antwort Gefällt mir

echolot

Urgestein

908 Kommentare 710 Likes

Danke für den Test. Stünde ich vor der Wahl, würde ich für 100€ zum Bequite Pure Power 500DX greifen.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Dank der Anzahl kann man sie recht langsam laufen lassen und dank der 140mm Größe gehts auch nochmal etwas leiser bei höheren RPM.
Ich hatte um die 900-1000 eingestellt, ordentlich Durchzug gehabt und von den Lüftern höchstens ein tiefes Brummen gehört.

Antwort 2 Likes

S
Senfgurke

Mitglied

28 Kommentare 5 Likes

Resterampe? i7-6850 k und ne nette 3090 die mit 120 Watt beim Zocken tuckert is keine Resterampe! GPU max. 40 und CPU wenns wie heute lauwarm is bei max. 30 Grad. Das locker mit m 932 HAF. Das heutige Gehäusegedöns is der letzte Müll. Glas is übrigens Isoliermaterial! 🥵
Ich find z.Zt. nix was mich überzeugt. Wahrscheinlich wirds wieder das 932 in das ich den 7800X3D packe. Ein paar Noctua industrial hinzu und dann geht der Staubsauger an. Den 7800 undervolte ich wies der Meister hier vorgemacht hat. Danke vielmals!!!

Antwort 1 Like

M
Modoka

Neuling

3 Kommentare 3 Likes

Glas ist sicherlich kein isoliermaterial!

Schickes, schlichtes Gehäuse. Danke

Antwort 3 Likes

R
RazielNoir

Veteran

323 Kommentare 107 Likes

Im Vergleich zu Stahl und Alu schon!

Wärmeleitfähigkeit GLAS 0,8 bis 1,0 W/(m K) Aluminium: 160 W/(mK) Stahl: 50 W/(m K)

Es wird zwar nie reiner Stahl oder Aluminium als Gehäusematerial zum Einsatz kommen. die Legierungen sind aber trotzdem deutlich leitfähiger als Glas! Hinzu kommt als Einflussgröße auch erstmal der Wärmeübergang von Luft zum Gehäusematerial bzw. die Aufheizung desselben per von den Komponenten abgestrahlter Wärmeenergie. Glas lässt wie alle Metalle im Allgemeinen keine Wärmestrahlung von Gegenständen durch, deren Temperatur im Bereich zwischen 20 und 100°C liegt. Der Großteil wird von Glas absorbiert (~ 80-85%), der Rest zurück reflektiert. Bei Metallen ist es abhängig davon ob sie hell oder dunkel sind und wie die Oberfläche beschaffen ist. So wird ein silbernes Alugehäuse mehr reflektieren als ein dunkel eloxiert/lackiertes.
Dazu ist die Wärmekapazität von Glas je nach Sorte schlechter als die von Aluminium. Stahl allerdings auch, dort hilft dann die höhere Leitfähigkeit.

Mit anderen Worten ist bei Glas der Wärmestau im Zweifel höher als bei einem anderen metallischen Material, insofern der Airflow im Gehäuse nicht passt. Solche Showcase wie das Azza Cube 802 oder Azza Pyramid (Non-Mesh) werden somit kaum zu den kühlsten Gehäusen gehören.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
R
RX_Vega1975

Veteran

165 Kommentare 46 Likes

@Tim Kutzner

und von der ARGB Version, die Lüfter verhalten sich in etwa gleich, also bis 1000 U/Min also kaum hörbar
Und Testet ihr das Arx 700 Air auch noch mal
oder ist dieses nochmals eine Klasse Besser als das Arx 500 und da möchte ich die ARGB Variante holen.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

812 Kommentare 657 Likes

Das werde ich sehr wahrscheinlich nicht testen, da es im Grunde einfach nur ein größeres Arx 500 ist

Antwort Gefällt mir

R
RX_Vega1975

Veteran

165 Kommentare 46 Likes

Ja, dies weiss ich :-)
Aber die Lüfter wirklich Leise und bei 1200 U/min (Max)
ebenso noch angenehm Leise oder störend?

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Supporting force on cooler, periphery and 3D printing arcticles.
Linux novice and wanna-be datahorder with DIY NAS.

Werbung

Werbung