Cooling Reviews Watercooling

EK Nucleus CR360 Lux Review – Stylish lighting, but also good cooling?

Summary and conclusion

Of course, the look is always a matter of taste, but at least in my eyes, EK has absolutely nailed it here. The rich RGB lighting of the fans and the somewhat restrained colors in the colorful ring on the pump go great with the silver accents of the ground edges.

The whole thing is then rounded off with a 5-year manufacturer’s warranty, but such a period can also be expected in this price range. However, it could have been a bit better in terms of cooling performance to achieve an excellent overall package, since it is only enough for the rear midfield. The differences are admittedly small, but for some, every degree less on the processor counts.

So, if you neither want to be surprised nor disappointed in terms of cooling performance, but otherwise have fallen for this AiO water cooler, you can strike. At review time, however, you have to dig a bit deeper into your pockets.

The test sample was provided by EK without obligation. There was and is no influence on the tests and results. There was also no compensation for expenses and no obligation to publish.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

W
WokeUpInANewBugatti

Mitglied

35 Kommentare 20 Likes

Ohne Vergleichswerte der Konkurrenz lässt sich das als Leser leider nicht so richtig bewerten. Optisch macht es aber schon was her.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,119 Kommentare 1,505 Likes

Moin, im Artikel ist der Round-Up verlinkt. Dort kann man die AiO mit den anderen vergleichen.

@Tim Kutzner hast du die EK mit in den Vergleich aufgenommen?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

762 Kommentare 596 Likes

Huch, die aktuellen Graphen zwar erstellt aber nicht im Vergleich hochgeladen, wird noch gefixt :)

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Moderator

762 Kommentare 596 Likes

Jetzt auch mit aufgeführt:

Antwort 4 Likes

G
Guest

Schöner, jetzt auch vollständiger Test ;)
Aber bei dem Preis hätte ich mir schon eine bessere Kühlleistung gewünscht. Auch wenn die Unterschiede zwar marginal sind, ist mir der Fokus auf immer aufwendigere RGB-Beleuchtung ein etwas nerviges Übel. Ich gönne es ja jedem, aber wenn "Wasserkühlungs-Spezialisten" ein RGB vom Feinsten beisteuern, der eigentliche Sinn einer AIO dann aber etwas in den Hintergrund rückt, ist das schon etwas bedenklich.
Wie gesagt, die Unterschiede mögen klein sein, aber wenn ich Highend-Preise verlange, sollte auch die Leistung besser als der Durchschnitt (mindestens) sein, und nicht nur das RGB.

Nur meine 2 Cent....

Antwort 2 Likes

T
Theodizee

Neuling

3 Kommentare 0 Likes

@Tim Kutzner laut EKWB Webshop sind die am Anfang verlinkten Basic Modelle auch schon wieder EoL. Vielleicht noch als Info mit dazu schreiben.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Tim Kutzner

Moderator

762 Kommentare 596 Likes

Was ein Timing, gestern morgen noch verfügbar gewesen

Antwort 1 Like

A
Arsenal

Mitglied

19 Kommentare 7 Likes

Mir fehlt die Arctic Liquid Freezer 2 als eine der Preis-Leistungs Siegern bei den AiO. Nicht zuletzt wegen der sehr guten P12 oder P14 Lüftern.

Antwort Gefällt mir

E
Esspie

Neuling

1 Kommentare 0 Likes

Guten Morgen, ich hab eine ganz bescheidene Frage. Auf Seite 1, wird geschrieben das eine Anleitung beiliegt wie die AiO richtig eingebaut wird. Und auf der Fazit Seite ist sie genau falsch herum eingebaut, mit den Schläuchen nach oben. Wurden so die Tests durchgeführt?

Antwort Gefällt mir

S
S.nase

Urgestein

1,270 Kommentare 391 Likes

Ich würde auch immer versuchen die Schläuche nach oben von der Pumpe zu verlegen, damit Luftblasen aus dem Schlauch in den Radiator aufsteigen können und nicht im Schlauch hängen bleiben. Letztendlich sind hängende Luftblasen im Schlauch aber wahrscheinlich eher vom Schlauchmaterial, Oberflächenstrucktur und Schlauchinnendurchmesser bedingt. Aber durch schnippsen gegen den Schlauch steigen auch hartnäckige Luftblasen aus dem Schlauch in den Radiator auf. Vor der entgültigen Kühlermontage schüttel ich den AIO Kühlerblock auch immer etwas, damit sich Luftblasen aus der Pumpe, Kühlblock und den Schläuchen leichter lösen.

Von den Druckverhältnissen her ist es eigentlich egal, wie die Komponenten platziert sind, da es ja ein geschlossener WasserKreislauf ist. Es ist halt nur wichtig, das die Luft sich immer am höchsten Punkt im Wasserkreislauf sammelt. Und das sollte halt immer der Radiator sein, und nicht die Pumpe, Schlauch oder AnschlussNippel am Radiator.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

762 Kommentare 596 Likes
Tim Kutzner

Moderator

762 Kommentare 596 Likes

Hier ist zu beachten, dass es primär darum geht, dass die Pumpe nie der höchste Punkt ist. Und das ist sie auf bei meinem Testaufbau nicht.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Supporting force on cooler, periphery and 3D printing arcticles.
Linux novice and wanna-be datahorder with DIY NAS.

Werbung

Werbung