Komplett-PCs Reviews System

ECS Liva Z5 Plus Mini-PC Review – Solid IO and an i5-1335U with an interesting configuration

It’s been a good year since we tested a small system from this manufacturer, but that changes today. So let’s start right away, if you want to refresh your memory of the last Mini-PC from ECS, you can do so here:

ECS LIVA One H610 Mini-PC Review – Barebone for 12th Gen Intel CPUs in a small space

Packaging and scope of delivery

The compact cardboard box is printed in black and does not reveal much information about the contents. As this system is available in different configurations, you have to make do with the key data on a small sticker.

Has anyone noticed that “Multi-functional” has been misspelled? It would be annoying if incorrectly printed packaging continued to be produced.

But as we all know, it’s the inner values that count, and everything seems to fit, with several small “compartments” separating the accessories and providing additional protection during transportation.

A VESA or wall mount, suitable screws and a 19V 90 Watt power supply from Huntkey are included. The plug for American households was supplied with my unit, fortunately the common C5 socket and a suitable cable can be found quickly on the power supply unit.

Specifications

Below is an overview of the key technical data, further information can be found on the manufacturer’s product page.

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,640 Kommentare 967 Likes

@Tim Kutzner : kann nur zustimmen, wäre uU noch interessant, wenn der angestrebte Preis nicht sehr selbstbewusst, im Sinn von viel zu hoch, ist. So wird das nichts, auch wenn der ECS Liva der einzige "Mulit Functional" Mini-PC auf weiter Flur ist. Gibt genug bessere Kraftzwerge für weniger Geld. Bei der IO sind gerade einige Systeme von Beelink und Minisforum genauso gut oder besser, und kommen mit deutlich besseren SoCs daher.
Was ECS hier allerdings gut gemacht hat, war die Wahl der Ethernet Controller (I226 sind genau die, die man hier haben will, nicht die älteren 225 Versionen), und auch die AX211NGW Netzwerkkarte für WiFi 6E ist nett. Aber auch damit - viel zu teuer!

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Da bin ich auch fast vom Stuhl gefallen, als ich nachgefragt hab und diese Antwort kam :D
Kann mir nur vorstellen, dass man auf die Namenswirkung aus der Industrie-Sparte von ECS setzt und hofft, dass die Unternehmen dann in einem Rutsch auch die Büro-Systeme von denen kaufen?

Mir sind die embedded Dinger von ECS tatsächlich schon 1-2x "in der Wildness" begegnet.
Eine E-Ladesäule habe ich auch mal mit deren Logo gesehen

Antwort 1 Like

G
Guest

Danke für den Test!
Um 349,90.- könnten die vertscheppern. So wird das schon wieder nix.

Die E-ladesäulen sind eine 50 : 50 win no win situation.. Es gibt bessere.

peace :)

Antwort Gefällt mir

Walnuss

Mitglied

66 Kommentare 21 Likes

Hallo,
sehr schöner Test und ein schöner Mini PC.
Hatte mal früher einen von ECS anstatt dem EeyPC und zum surfen usw. hat das damals gereicht.

Doch das Ding hier ist schon ein Träumchen, doch der Preis ist viel zu hoch.
Obendrein sollten die Verbraucher mal zeigen, das sie nicht jeden Preis annehmen. Indem sie nicht wie die Lemminge sofort kaufen.

Aber bitte mehr solche Tests auch von guten aber Preislich günstigen Geräten!
Danke sehr.

Antwort Gefällt mir

R
RazielNoir

Veteran

434 Kommentare 198 Likes

Naja... HP bietet ein etwas größeres Gerät (HP Pro Mini 260 G9 ) mit der Vorgängergeneration i5-1235U um 580 Euro an. Listenpreis für Otto Normalsterblicher.
Da diese Art Geräte als Office-PC in größeren Mengen bei Cancom, Bechtle & Co deutlich günstiger an Firmen verkauft werden, besteht mit Sicherheit auch bei dem ECS ein komfortables Gewinnpolster....

Bei mir werkelt ein Elitedesk 800 mit einem 10900T, 16GB und ich finde das Gerät wirklich genial.
2x NMVE für SSD, WLAN und (theoretisch) sogar eine GTX 1660 Ti (oder eine 2,5'') in der Konfigurationen möglich

Antwort 1 Like

ssj3rd

Veteran

225 Kommentare 156 Likes

Und wieder kein internes Infrarot verbaut, schade eigentlich…

Antwort Gefällt mir

a
alan

Mitglied

18 Kommentare 3 Likes

Findet es niemand merkwürdig das der Pc nach dem Booten 30,4 Watt verbrauchen soll?

Klingt für mich nach falscher Konfiguration oder fehlende Treiber.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

848 Kommentare 696 Likes

Da steht Boost-Phase, nicht Boot :)

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Supporting force on cooler, periphery and 3D printing arcticles.
Linux novice and wanna-be datahorder with DIY NAS.

Werbung

Werbung