Cooling Picture stories Reviews Watercooling

CPU Water Block in Macro Shots – When the Mud (Basic Copper Carbonate) Strikes Again

I had recently received a CPU water block from the RMA of a friendly dealer, which I should investigate. Please “take a closer look”. That’s exactly what I did after my first inspection, because although you could see the dirt with the naked eye – how about some really fancy macro shots of the horror? And since there was just the chance to test a Keyence VHX 7000 digital microscope here in the lab, I naturally took it.

The metallic copper surface of such a cooler bottom runs through various phases of metamorphosis from a shiny block to a clogged crystal base, if not handled correctly. In our case, a cheap aluminum radiator and dubious coolant were said to have been in the system. Then it may well happen within a few months that the original copper first oxidises to copper(I) oxide (Cu2O) and then, under further sustained oxidation, is converted to green, basic copper(II) carbonate, which contains further additives such as sulphates or chlorides – depending on the composition of the coolant and the production residues in the radiator.

Lade neue Kommentare

ro///M3o

Veteran

165 Kommentare 85 Likes

Goil :geek: könnte man da denn noch irgendwas retten, mit Chemie z.B.?

Antwort 1 Like

Blubbie

Urgestein

658 Kommentare 180 Likes

Grusel zum Wochenende....

Bitte nicht nochmal. Hatte sowas 2019 bei meiner ersten großen custom loop. Die drei Radiatoren, zwei Kühlblöck und sonstigenTeile waren aber damals auch alle von AC.
Zum Glück hab es damals Garantie und die Vermutung war, dass ich beim Coolant fertig Gemisch von AC eine verunreinigte/ falsch gemischte...whatever Charge abbekommen hatte.

Ach die "glücklichen" AiO User die davon nichts mitbekommen..... Bis es zu spät ist. 🤯

Antwort Gefällt mir

Blubbie

Urgestein

658 Kommentare 180 Likes

Ja ideal wäre so ein Kalk/ Kristall.... Was auch immer Löser... Wir eine Geschirrspüler Tablette oder Kookident,🥳. Rein in den AGB... Mit 5 list destilliertem Wasser durchlaufen lassen und fertig.

Ich glaube nur dass zeug hängt echt fest. Selbst mit Zahnbürste schrubben ging das damals bei mir kaum von CPU Block ab. Außerdem setzt sich für Reaktion Fan nicht ewig für wenn die Nickel Schutzschicht erstmal an ist? 🤔

Antwort 1 Like

Sinatra81

Veteran

272 Kommentare 120 Likes

So sah meine SilentLoop 360 auch von innen aus. Dachte damals, das wären Algen. 🙈

Kaufst du billig, kaufst du zweimal.... ☝️

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,159 Kommentare 7,927 Likes

Mit Essig geht vieles wieder ab. Gegen Basen hilft Säure am ehesten - aber wohl dosiert. So ein Dreck wie Cillit Bang, was auf YT gern propagiert wird, ist absolut tödlich und frisst sich richtig rein. Waschmittel ist auch eine Option, ich hatte auch schon mal Fleckenlöser getestet. Aber das Wichtigste kommt immer zum Schluss: Spülen, bis der Onkel Doktor kommt!

Antwort 2 Likes

B
BadWulf

Neuling

2 Kommentare 0 Likes

Bis 2011 war ich auch Waküinfiziert, allerdings hatte ich dahingehend wohl immer Dusel (das richtige zueinander gekauft) gehabt.
Wasserwechsel gab es nur alle 3-4 Jahre, aber der Mora Radi und die Kühlblöcke waren tip top. ^^

Igor, wie verhält es sich mit AIOs. Ich habe den Arctic Cooling Liquid Freezer 2 420 verbaut. Top Leistung und dabei verdammt leise, aber relativ günstig, meinst du, der könnte langfristig Probleme bekommen?

Antwort Gefällt mir

RedF

Veteran

462 Kommentare 143 Likes

Ja Essigsäure und Ultraschall putzt das Zeug gut weg.

View image at the forums

View image at the forums

Antwort 3 Likes

Sinatra81

Veteran

272 Kommentare 120 Likes

Hab es noch wieder gefunden...

View image at the forums

Meine damalige SilenLoop von Innen... brrrr... die Anschlüsse am Radiator bröselten schon etwas.

Antwort 3 Likes

N
NilsHG

Mitglied

48 Kommentare 12 Likes

Hallo Igor,
bei mir steht auch bald ein Umbau der Wakü mit Grundreinigung an. Schläuche werden getauscht, der Rest gereinigt.
Spülen der Komponenten... geht das mit Leitungswasser?
Danke und Gruß
Nils

Antwort 1 Like

k
krelog

Mitglied

14 Kommentare 1 Likes

@Igor Wallossek was ist denn mit "geschnitten (nicht gefräst) " Kühlkanälen gemeint ?

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter