Cooling Fans Reviews

Corsair iCUE LINK QX120 RGB in review – Can extremely expensive also be extremely good?

Finally in the database and also online as a single review on igor’sLAB – with the Corsair iCUE LINK QX120 RGB, Corsair has raised the bar quite a bit, primarily in connectivity and unfortunately also in price. And if you want to get into the world of iCUE LINK, then you usually need a three-pack with the system hub right away, if you don’t already own this control part. And yet, this is all something special, which is why I’m also writing some text in the form of a review about it and not just silently adding the parts to the fan database.

First, the marketing: the Corsair iCUE LINK QX120 RGB case fan uses the innovative iCUE LINK transmission standard, which allows for easy handling and connection of the fans to other system components. This facilitates cable management and helps avoid cable chaos. Included in the starter kit are three fans that offer exclusive lighting modes such as Time Warp. PWM control allows users to precisely adjust fan speed up to 2,400 rpm, while a magnetic levitation bearing ensures less friction, longer life and minimal noise.

With powerful PWM-controlled fan speeds ranging from 480 to 2,400 RPM, the fans provide efficient cooling without unnecessary noise. Overall, the Corsair iCUE LINK QX120 RGB case fans are a solid option for users looking for efficient cooling, easy installation, and impressive RGB lighting options, with iCUE LINK technology providing additional benefits in terms of cable management and synchronization with other system components.

What is Corsair iCUE LINK? The short version will do:

Corsair iCUE Link simplifies the management of cables and connectors in PC systems with intelligent single-cable connectivity. With a central system hub, users can sync and manage cooling and RGB lighting across all compatible devices, linking up to 14 devices to reduce cabling overhead. This technology provides a single-cable RGB ecosystem for coolers and fans, where components can be connected together via a single cable to a central hub or motherboard, rather than individually.

By using Corsair iCUE Link, users can achieve improved and simplified management of their PC components, especially in the area of RGB lighting and cooling.

And what about the fans?

So, now let’s get down to the details. The Corsair iCUE LINK QX120 RGB represent an extended series of 120mm fans that feature the special iCUE LINK technology to allow seamless integration and management within the PC system. The unit price of a fan is currently around $42, but it should be noted that it cannot be used without the optional system hub. As an alternative, Corsair offers a three-pack of the QX120 RGB fans including the system hub for just over 140 euros, which is also called a starter kit. In contrast, the single fan is marketed as an Expansion Pack. For those who prefer a larger fan, the 140mm diameter iCUE LINK QX140 RGB model is also available.

The Starter Kit is a comprehensive solution that includes the three fans as well as the essential System Hub. Additionally, the kit includes double-sided tape, a 60cm iCUE LINK cable, a PCIe power adapter, a USB cable, and fan screws to allow for versatile installation and connectivity to the system. In contrast, the Expansion Kit includes only fan screws and connectors in addition to the fan, making it easier to add complementary expansion to the system. It should be noted that both the Starter Kit and Expansion Kit include safety and warranty information, but no physical manual is included. The manual is only available online, so the homepage is the digital resource for installation and management.

Each fan features an outer ARGB light ring, as well as ARGB in the hub, which just about creates a visual RGB area fire. You have to like that, but those who need it will certainly be overjoyed here. The impeller has 9 relatively steeply pitched rotor blades and sits on a magnetic levitation bearing (Magnetic Dome), which according to the manufacturer should contribute to durability and noise reduction. Another gimmick is the resistor installed in each fan for temperature measurement, which governs reasonably nimbly.

The build quality is okay and appropriate for the price. The gap dimensions are also okay, but there are now fans with gaps of less than 1 mm on the market. The rotor blades are practically without burrs, which should positively influence the tear-off noise.

Before we get to the measurements, let’s quickly review the table with the manufacturer’s key data:

Property Value
Fan size 120 mm x 25 mm
Current consumption 1.02 A
LED color RGB
Speed 480 to 2,400 rpm
Loudness 10 to 37 dB
Max. Delivery volume 107,21 m³/h
Max. static pressure 3,8 mmH2O
Optimization Use in front of radiators or in housing

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

ianann

Veteran

334 Kommentare 231 Likes

Interessantes Featureset - die Bepreisung ist in der Tat maximal sportlich.
Das Bild mit dem Messschieber könnte etwas irreführend wirken, da es aussieht, als sei der Spalt deutlich kleiner als die angezeigten 1,5mm. Oder ist das eher als Symbolfoto zu betrachten? Du kennst doch die Pappenheimer. :D

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,357 Likes

Nicht ganz so easy Schieber ruhig in der Hand halten und dann noch genau spalt treffen.

Daher nehms als Sinnbild 😅

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

814 Kommentare 321 Likes

Drauflegen und dann Fotografieren oder ein paar Fühlerlehren basteln ;)

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

9,987 Kommentare 18,315 Likes

Ich machs ja mit dem Keyence, aber den hat Pascal nicht :D

Antwort 1 Like

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,357 Likes

Und wird er auch nie haben.

Da reichen meine Organe nicht aus. 🤣

Antwort 3 Likes

Ghoster52

Urgestein

1,310 Kommentare 974 Likes

Pascal braucht nur das richtige Augenmaß .... :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,357 Likes

View image at the forums

Antwort 2 Likes

R
RazielNoir

Veteran

311 Kommentare 105 Likes

Sowas wie Corsairs iCue Link an sich ist schon interessant. Schöner wäre aber ein Quelloffener Standard, den mehrere Hersteller unterstützen.

Antwort 4 Likes

Arnonymious

Veteran

183 Kommentare 72 Likes

Guten Morgen und vielen Dank für den Test.
@Pascal TM-Custom/Igorslab

Edith meinte, ich sollte doch erstmal den Text sorgfältig lesen, bevor ich meinen Senf dazu gebe.

Antwort Gefällt mir

S
SpotNic

Urgestein

814 Kommentare 321 Likes

es gibt auch keine, steht aber in dem Text den du siehst ;)

Antwort 1 Like

T
TRX

Mitglied

60 Kommentare 47 Likes

Schönes Konzept, der Preis ist aber echt übertrieben.

Antwort Gefällt mir

Arnonymious

Veteran

183 Kommentare 72 Likes

@SpotNic Danke, ich habs ehrlicherweise nur überflogen und ganz offensichtlich die wesentliche Info verpasst.
Es gilt also mal wieder "wer lesen kann ist klar im Vorteil"...

Ich passe den Beitrag mal an

Antwort 1 Like

N
Nixwiss

Mitglied

18 Kommentare 10 Likes

Bei ungefähr 150 Euronen inkl. Versand für 3 Lüfter hört der Spaß bei mir auf.
Die Dinger können auch nur Luft von A nach B wirbeln. Ich warte jetzt nur noch auf den Tag wo Dyson auch auf den Zug aufspringt.

Antwort 5 Likes

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,357 Likes

Gab es oder gibt es aber das Programm macht wahnsinnig Probleme also nicht falsch verstehen für die RGB gibt's das.

Ich find denn Ansatz mit Kabel und dem ganzen wirklich toll was Corsair da gemacht hat. Aber es ist eben Corsair Universum da macht mein Geldbeutel nicht mit.

Und nur für Lüfter nein da bräuchte ich ein komplettes System auf deren Basis dann ist das sicher ganz hübsch.

Aber ich bin mittlerweile im Privaten von dem RGB geschnubsel im PC weg.

Antwort Gefällt mir

echolot

Urgestein

833 Kommentare 641 Likes

Was erlaube Corsair!!! Preise jenseits der 100,- € für ein paar Lüfter ist schon mehr als fragwürdig. Solange der Kunde zugreift, kanns dem Hersteller egal sein. Da warten wir doch lieber auf den Apex Stealth. Da gibt es wenigstens was Neues.

Antwort 1 Like

ipat66

Urgestein

1,322 Kommentare 1,318 Likes

For Your Corsair-Eyes Only :)

Da hat sich Corsair ja mal selbst übertroffen...
Anscheinend ist die proprietäre Steuerung auch ein Mittel, sich nicht mit anderen Lüftern messen und vergleichen zu lassen?

Wann steigt denn Apple in den Lüfter-markt ein?
Diese Preisgestaltung ist jenseits von gut und böse....

Antwort 2 Likes

R
RazielNoir

Veteran

311 Kommentare 105 Likes

Ich meinte auch weniger RGB. Aber selbst da gibt es ja mehrere "Standards".
Die digitale Schnittstelle zu manchen Netzteilen als Beispiel. Aber du hast recht, so wirklich war die Software von Corsair noch nie ausgereift.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,357 Likes

Es gibt eine Open S Programm das alle RGB Elemente erkennt unabhängig vom Hersteller und man soll damit alles steuern können.

Ich hab es getestet das einzige was passiert ist das mein Rechner zicken gemacht hat und da noch eine Abo Falle versteckt ist.

Wenn ich RGB mit PWM Steuerung möchte bleib ich beim klassischen 3Pin mit PWM und das kombiniere ich mit Farbwerk 360 und dem Octo von Aquacomputer da sind mir im Jahr auch die 10€ nicht zu schade aaaaber ich hab alles was ich will und es funktioniert.

Der Ansatz von Corsair ist Top aber der Preis 😭

Antwort 1 Like

ianann

Veteran

334 Kommentare 231 Likes

Bzgl. Steuerung und Qualität der Komponenten ist Aquacomputer mit der Aquasuite natürlich nicht zu schlagen. Empfinde es nach wie vor als absolutes Unding dass in einigen Bereichen immer noch jeder Hersteller versucht, sein eigenes Süppchen zu kochen, anstatt gemeinsam mit Marktbegleitern einen Standard zu etablieren.

Corsair hat mich damals mit deren ersten Steuerung (Commander oder so) verloren, das war softwareseitig eine absolute Vollkatastrophe. Netzteile können sie aber. Alphacool hatte damals auch eine Steuerungsplatine im Angebot, hier war die Software nicht nur katastrophal, sondern schlicht unbenutzbar. In beiden Fällen war der Softwaresupport <=0

Beides ist schon einige Jahre her, der Geschmack liegt leider immer noch am Gaumen.

Dass gefühlt jeder Hersteller versucht, alle möglichen Bereiche abzudecken ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht auf den ersten Blick nachvollziehbar, führt in vielen Fällen leider jedoch nur noch zu befriedigenden Lösungen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Alphacool hat sich da ja bspw. unterdessen "gemacht" - auch wenn deren Portfolio da (für meinen Geschmack) auch langsam zu umfangreich wird. Häufig wird irgendwann der Verwaltungsaufwand der verschiedenen Serien und Versionen in unterschiedlichsten Kategorien einfach too much. Für alle Beteiligten.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung