Cooling Latest news Watercooling

Asetek with problems – warning letters against many companies, profit correction and dangerous negative trend | Exclusive

What does an animal do when it finds itself cornered? It bites wildly. And a larger company? It secures the supposed silverware, initiates a wave of warnings and lawsuits in order to be able to derive the greatest possible benefit from (still) valid patents. We’ll see exactly how and against whom the company is taking action (including an exclusive doc) in a moment, but first consider the part of the story that is publicly available for all to see.

Outwardly visible to everyone, Asetek has had to sharply revise its full-year 2021 earnings guidance. As a result, consolidated sales are currently only expected to grow in the range of 10% to 20%, compared with the previous forecast of 20% to 30%. But sales alone are relative, because in the end only the operating result counts. And this is where it gets interesting, because the forecast was previously US$8 million to US$12 million, but is now reduced to US$0 million to US$2 million.

The reasons are complex, and Asetek itself primarily cites U.S. embargoes against China, increased component and shipping costs, and a $2.5 million one-time cost from exiting the HPC (data center) sector, which still accounted for over 10% of total revenue in 2020. According to my information, the withdrawal from the Enterprise segment has been announced for a long time, as Asetek never really managed to gain a foothold there – so it is anything but a surprise. The company has also been trying to shift its focus back to the gaming sector, and thus the consumer sector, since 2020.

Timely with this, a promotion that Asetek launched back in November 2020 that has been little publicized because the industry is generally quite silent. For example, Asetek has asked countless companies that manufacture (or have manufactured) all-in-one compact water cooling systems and sell them in the USA to withdraw relevant products from the market there. It’s not the first action of its kind (the prestigious lawsuit against Cooler Master comes to mind). Last year I already received an exclusive letter proving that the US law firm Finnegan (in this case against the Swiss company Arctic), which specializes in such matters, had filed a complaint of patent infringement. I will write something about the patent in a moment, now you should read the content first.

 

Of course, such a letter is only a first warning shot, and it is also forbidden to disclose documents from ongoing legal disputes in public. However, it is interesting to see who all received these letters and how panic-stricken the reactions of some of the companies concerned were. According to my current information, besides Arctic also companies like Aerocool, EK Waterblocks, Jonsbo, Lian Li and others were contacted (which is of course mainly due to the Chinese OEM used).

 

Of course, very little is known about the further course of the whole action, but one does get one or the other hint that they are either frantically trying to come to an agreement with Asetek or rather see the whole thing with a gesture of nonchalance, depending on the company (and size). All in all, however, a success against the competitors could have a positive effect on the feared zero at Asetek again, which could certainly be put to good use.

But what does the patent US 8,245,764 B2 actually say? Everything and nothing and you can actually cover and attack almost anything with it that has a pump, reservoir and heatsink if you look at the details listed. One should also know that the patent protection is only valid until June 2025, so it seemed to be time again to make a (pre)final attack.

Asetek US8245764

 

I have one or the other good connection to some of the companies listed above, so that the further course can be documented for sure. So it remains exciting to see if and how Asetek will develop its focus on the consumer sector against its competitors and prevail. Recently, they were able to win larger customers like MSI (Core Liquid). So, as always, it remains exciting.

Source: own, MarketScreener

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

G
Guest

Interessant, wie aus so einer Enthusiasten Zubehör Firma, ein (☆@¥%&;¿) Verein wird.
Die Wasserkühlungen und Kompressorkühlungen hatten immer einen robusten Industrie Style und erinner mich, an die Komplett Sets von denen oder als 2009 die ersten AiO Marktreif in den Verkauf kamen . (Corsair h50 usw).
Zurück überlegt hatte ich schon um 2000 eine 220V Aquamedic Pumpe mit (schlecht) selbstgelöteten Kupferkühler, einen alten Stahlradiator (Badezimmer Heizkörper) und vom Vater die ollen grünen Aquariumschläuche verbastelt.
Und alle Bastler hatten sich bei Kaltmacher getroffen.....

So macht man also heutzutage Kohle.

Antwort 2 Likes

ipat66

Urgestein

521 Kommentare 433 Likes

Ich habe den Patentantrag zwar nur überflogen und kam zu dem Schluss,dass es doch sehr allgemein gehalten ist.
Es beschreibt den allgemeinen Aufbau einer Wasserkühlung,den man eigentlich nicht anders
aufbauen kann (Pumpe,Ausgleichsbehälter,Kühlplatte...).
Das wäre ungefähr so,als ob ich mir ein Patent auf die Verwendung von 4 Reifen für's
Automobil patentieren lassen würde.

Aber die Amerikaner sind ja in diesen Dingen oft anders gestrickt.

Antwort 5 Likes

a
aclogic

Mitglied

89 Kommentare 34 Likes

Vorallem das Prinzip, daß man Wärme mit Hilfe einer Flüssigkeit von der Wärmequelle zu einem Gerät bringt, wo man die Wärme los wird, ist schon seit Jahrzehnten absolut nichts Neues zu dem Zeitpunkt gewesen, ich sage nur Motorkühlung oder Heizung.

Antwort Gefällt mir

G
Guest

Das erste Blatt 2012. Lächerlich eigentlich.
Glaub, darum haben die auch einige Patentrechte schon verloren ( WaKü= Stand der Technik)
Dänen, oder?

Antwort 1 Like

ipat66

Urgestein

521 Kommentare 433 Likes

Du hast Recht....
Mein Fehler.
Da ist wohl der USA-Kritiker in mir mit mir durchgegangen...

Antwort 1 Like

G
Guest

Na ja, wenn den Schönen und Reichen das Wasser bis zum Hals steht und der eigene Lebensstandard auf dem Spiel steht, gehört das wohl zum "guten Ton". Soweit ich das übersehe, verlangt der Anwalt ja nur die Einstellung des Verkaufs und Vertriebs des einen Produktes in den USA. Zum Glück gibt es außer dem US-Markt ja noch den ganzen Rest der Welt.
Sehe das trotzdem nur als Strohfeuer, hoffe ich wenigstens mal. Kann mir kaum vorstellen, dass die Dänen vor einem europäischen Gericht mit so einem allgemein verfassten Patent durchkommen würden. Deshalb wohl auch die Klage bei den Yankees (ich darf das sagen, bin zu einem Viertel auch einer). Und selbst da kann ich es mir einfach nicht vorstellen.
Mal abwarten, was Igor´s "Spione" noch alles zu Tage fördern ;)

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
RAZORLIGHT

Veteran

295 Kommentare 183 Likes

Statt mit guten Produkten zu punkten wird so ein Bullshit abgezogen.
Irgendwie erinnert das mich an Intel, wobei sie die Kurve zu kriegen scheinen.
Naja kein Freund von den Asetek Dingern, meistens viel zu laut und so ne Story macht es nicht besser, hoffentlich gibt Arctic etc. nicht nach.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,202 Kommentare 11,825 Likes

Ich weiß ja schon etwas mehr, aber es gibt leider Grenzen, um auch die Quellen zu schützen :)
Dass die Börse so reagiert, wie gerade in 2021, ist sicher kein gutes Zeichen...

Antwort Gefällt mir

K
Kobichief

Urgestein

594 Kommentare 152 Likes

Mal schauen ob sich ob sich jemand der betroffenen die Mühe macht das Patent zu nullen. Das sieht mir jetzt nicht aus, als wäre irgendetwas daran besonders Schützenswert, Einfallsreich oder Originell. Aber hey, dass das Patentrecht in seiner jetzigen Form Schrott ist, ist ja schon länger bekannt. Gefühlt hört man ja schon seit Jahren, dass Asatek mit seinem Patent rumtrollt und andere verklagt, Genauso wie man superkomische Auswüchse an AIO kriegt, um den Geniestreich der Pumpe auf dem Kühler druff nicht zu verletzen.

Das Patentrecht ist nur noch ein Mittel der großen Firmen und Patenttrollen und deren Anwälten sich Goldig zu stoßen. Statt des eigentlichen Sinnes, sich gegen diese zu verteidigen und Faulem Spiel vorzubeugen.

Antwort 2 Likes

Klicke zum Ausklappem
Pascal Mouchel

Moderator

619 Kommentare 670 Likes

Tja in der USA ist alles möglich da haut man ein Allgemeines Patent raus. Und Klagen gehört da ja zum Guten Ton bzw zum Sport.

Da drüben wurde schon Red Bull verklagt weil sich einer vom Dach gestürzt hat und meinte na in der Werbung heißt es Red Bull verleiht Flügel. Und am Schluss hat der noch recht bekommen.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,202 Kommentare 11,825 Likes

Naja, ich sage nur runde Ecken :D

Antwort 3 Likes

e
eastcoast_pete

Veteran

315 Kommentare 88 Likes

Es wäre hilfreich, Mal zu gucken wie die letzten Runden derartiger Abmahnungen und Schadensersatz Forderungen von Asetek so ausgegangen sind. Jetzt finde ich Patent Trolle auch nur übel, aber als Patentinhaber (der nicht nur vor Gericht Geld verdient) muß man übrigens auch seine Rechte verteidigen (im Englischen heißt das allerdings "prosecute your patent"), oder man verliert den Patentschutz (abandonment). Was da jetzt bei Asetek los ist, weiß ich nicht, aber als börsennotierte Firma muss die Firmenleitung uU tätig werden, damit sie nicht von ihren Aktionären verklagt werden. Was ich interessant finde ist daß so viele Anbieter scheinbar alles bei einem OEM in China fertigen lassen, und dann ihr Logo anbringen. Da kann man sich auch fragen, wieviel eigene F&E bei diesen Anbietern überhaupt statt findet.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

Format©

7,202 Kommentare 11,825 Likes

Nichts :D
Die suchen sich beim OEM die Plattform aus, bezahlen das Tooling und das wars. Dem OEM sind Patente egal, China ist da leider ziemlich schmerzfrei. Cooler Master hat seinerzeit gut geblutet, aber es ist ja bezeichnend, dass Asetek nur noch für Dinge auf US-Territorium rumklagt. 2025 hat sich das eh erledigt. Und ja, ich bin absolut für den Schutz geistigen Eigentums, wenn das Patent eine gewisse Schöpfungstiefe übersteigt. Aber das Ding hier ist wie Klobrille auf Klo. Und wer nicht zahlt, kackt im Stehen mit der Brille um den Hals :D

Antwort 10 Likes

HerrRossi

Urgestein

6,465 Kommentare 2,007 Likes

Naja, das kann man so oder so sehen, mW. bezieht sich der Schutz vor allen Dingen darauf, dass im Kühlblock auch eine Pumpe untergebracht ist und das war damals schon neu. Wenn man die Pumpe jetzt am oder im Radi unterbringt, dann hat man mit Asetek nichts mehr am Hut, dafür aber wahrscheinlich einen anderen Patenthalter am Hals ;)

Antwort Gefällt mir

trader22

Mitglied

56 Kommentare 10 Likes

Die ersten Zeilen erinnerten mich spontan an das Verhalten einer dänischen Fa. (L*go), die mit Klemmbausteinen ihre Geschäfte macht
und die Konkurrenz fürchtet.

Antwort 3 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Advertising

Advertising