CPU Reviews System

AMD Ryzen 7 5800X3D – the only (and last) fighter of its kind as a perfect and very efficient upgrade

To say it in advance: The Ryzen 7 5800X3D is AMD’s almost condescending gesture of nonchalance to make use of an Epyc chiplet (“Milan”) with 3D-V cache as a “secondary purpose”, pack it into a normal consumer CPU and “purely by chance” send Intel’s waffle toast in the form of the completely overpowered Core i9-12900KS gallantly into the desert. Let’s call it planned efficiency versus ecological obsolescence or simply the downfall of a CPU with strongly anachronistic features.

Yes, the huge V-cache is obviously not a panacea for all circumstances and it will not be the general solution for all scenarios, but even in games (and applications) that do not benefit from the V-cache, the CPU still performs quite excellently even within its own fraternity. So it is not a miracle CPU, but it also shows why there is only a Ryzen 7 5800X3D and no Ryzen 9 5900X3D or even 5950X3D. AMD surely thinks it would be enough for a decent scent mark in Intel’s direction. Well, let’s see.

Besides that, the chiplets can be sold much too well as Epyc and above all more expensively than to have to unravel and fritter away its resources before the imminent launch of the next AMD generation. The cooling is hardly the reason, because there are up to 8 chiplets in an Epyc and they don’t burn up. No, AMD is probably just self-confident enough here to challenge the Intel Core i9-12900KS with only an 8-core. Will that at least be enough for gaming in the end? That’s exactly what we want to find out today. And for those who didn’t read it the other day, here’s the theory on today’s practice in pictures again:

 

And what actually happens when you cross-test and compare the fastest AMD and Intel CPUs with the respective fastest graphics cards from AMD and NVIDIA? Driver overhead of the GeForce RTX 3090 Ti in some games below 720p then versus its brute 1080p violence? Or would you prefer the more frugal Radeon RX 6900XT, which really comes into its own in 720p?  And if you don’t know which of the graphics cards you should take in the end, it’s better to take both. So that was exactly the plan.

 

There are games that are better suited to the Radeon as a graphics card, but still prefer an Intel CPU, or vice versa. In contrast to games like “Shadow of The Tomb Raider” or “World War Z”, where the huge cache of the Ryzen 7 5800X3D virtually pushes everything else into the dust, the case is completely different in other games when the software generally does not like Ryzen CPUs. It is almost impossible to achieve a balanced mixture. That’s why I’ll dedicate my conclusion to the whole package later and not just the pure FPS. There are plenty of such tests and they sometimes end up in the direction of Intel or AMD, depending on the game selection and hardware.

Since many readers complained last time about having to run the CPUs with uniform RAM settings, I (logically) opted for a setup with DDR4 RAM. So that the Intel CPUs don’t get any memory hiccups and we can still stay fair, I opted for DDR4 3600. Firstly, this is the clock where even the Ryzens can still officially be operated with FCLK 1800 directly via memory setting and secondly, no instability is yet felt with Intel and Gear 1. My current Core i7-12700K is apparently a real potato chip that doesn’t run DDR4-3733 stably in Gear 1. So all CPUs run with DDR4 3600 CL16-20-40. That fits perfectly.

Test system and evaluation software

The measurement of the detailed power consumption and other, more in-depth things is done here in the lab (where the thermographic infrared recordings are also created with a high-resolution industrial camera in the air-conditioned room at the end) on two tracks by means of high-resolution oscilloscope technology (there are also various follow-ups!) and the self-created, MCU-based measurement setup for motherboards and graphics cards (pictures below) or NVIDIA’s PCAT.

The audio measurements are done outside in my Chamber (room within a room). But everything in its own time, because today it’s all about gaming (for now).

I have also summarized the individual components of the test system in a table:

 

440 Antworten

Kommentar

Lade neue Kommentare

Inxession

Mitglied

32 Kommentare 28 Likes

Schöner Test Igor.

Danke dafür.

Eine super Upgrade CPU für ein bestehendes Zen1/Zen2 System.

Habe selbst den 5800x und keinen Drang zu wechseln.
Aber reizen tut es natürlich ....

Wie immer bei neuer AMD Hardware...

Antwort 6 Likes

e
eastcoast_pete

Veteran

368 Kommentare 121 Likes

Schon beeindruckend! Man sieht hier eben auch, wie sehr sich die Investition in extra Silizium (Transistoren) auszahlen kann. Ein großer und einigermaßen schneller L3 Cache macht eben schon einen deutlichen Unterschied. Die große Frage, die bleibt ist, ob und wie häufig man den 5800X3D in freier Wildbahn antreffen kann, und v.a. auch zu welchen Preisen.
Allerdings hoffe ich auch, daß sowohl AMD als auch Intel bei ihren nächsten CPUs sich hier bei den Cache Größen nicht lumpen lassen.

Antwort Gefällt mir

wuchzael

Moderator

682 Kommentare 397 Likes
mrcoconut

Mitglied

15 Kommentare 8 Likes

Vielen Dank für den Test, den ich heute nach Feierabend in Ruhe lesen werde.

Wird es dazu ein YT Video geben?

Mein 5800X3D ist leider noch auf dem Postweg und kommt voraussichtlich erst morgen an. Ich bin gespannt … 🙃

mrcoconut

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

3,057 Kommentare 1,372 Likes

Danke für den Test : )

Echt erstaunlich was das ding mit so wenig energie harausholen kann.

Antwort Gefällt mir

T
Thakor

Mitglied

37 Kommentare 19 Likes

Danke für den Test, tolle CPU. Ich bin dafür bekannt vor 09:00 Uhr nicht zu funktionieren, aber mir ist aufgefallen, dass der Text zu den Grafiken teils bei allen Spielen identisch ist. Das erscheint mir nicht so gewollt zu sein, oder?

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,606 Kommentare 12,704 Likes

Das sind nur die Erklärungen zu den Metriken, die mehrmals auftauchen. Erstens kann ich nicht alle Bilder einfach nur ohne Absatz untereinander klatschen, Zweitens gibts es auch Neueinsteiger, die gleich auf Seite 4 oder 5 springen und ansonsten nur Bahnhof verstehen, wenn zu viele Kurven und Balken ohne Hinweise auftauchen. Ich kann allerdings auch nicht jede Grafik noch einzeln verbal auswerten, das wäre ein Wochen-Job und viel zu viel. Augen habt Ihr ja :)

Antwort 7 Likes

T
Thakor

Mitglied

37 Kommentare 19 Likes

Ja, aber es steht z.B. zwischen den Diagrammen mit den Frametimes stets der Satz aus dem Artikel von gestern: "Man sieht in der Grafik sehr deutlich, dass die Ryzen CPUs eher im Nachteil sind. In diesem Spiel wohlgemerkt. Den Gegenangriff der neuen CPU gibts ja dann morgen." Das hat mich doch ein bisschen verwirrt. :)

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

Format©

7,606 Kommentare 12,704 Likes

Dieser eine Satz ist mir leider durch die Lappen gegangen. Nach 300 exportierten Einzelgrafiken ist man schon etwas gaga im Kopf :D
Gefixt, danke!

Antwort 7 Likes

M
Mr.Danger

Mitglied

58 Kommentare 31 Likes

Aufschlussreicher Test. Mit dem X3D wird AMD Intel bestimmt sehr geärgert haben. Das lässt hoffen, dass Intel sich nun streckt und selbst mal an ihrer Effizienz arbeitet, im 6 Kern Bereich geht das ja schließlich auch. Es bleibt abzuwarten, ob sich in den nächsten zwei Generationen bei intel die Effizienz steigern lässt oder ob AMD die 3D Rache 😈 zum großen Marketing Wurf ausbauen kann. Schön das sich die beiden Hersteller säures geben, dumm wäre nur eine Preisspirale nach oben, wie im Smartphone Segment.

Antwort 2 Likes

s
scotch

Mitglied

85 Kommentare 51 Likes

Super upgrade. Von meinem 12700K zu wechseln macht nicht so viel Sinn, wäre ich auf AMD wäre das auf jeden Fall meine nächste Investition.
Der Test ist übrigens der beste den ich bis jetzt gelesen habe. Ich finde auch den vergleich mit der 3090Ti und 6900XT sehr interessant!

Antwort 3 Likes

m
mellhên

Mitglied

11 Kommentare 9 Likes

Guten morgen zusammen.
Danke für den ausführlichen test Igor. Ich sehe du korrigierst quasi fortlaufend. Der Satz mit dem 5800X3D am nächsten Tag war irgendwann weg.

Ein kleiner Hinweis zu den Grafiken auf Seite 10. In Grafik 2 und 6 sind die Farben für Nvidia und Radeon vertauscht.

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

777 Kommentare 477 Likes

Ein sehr schönes und willkommenes Fazit. (y):coffee:
Vielen Dank für den aufschlussreichen Test!

Antwort Gefällt mir

C
Clifford

Neuling

9 Kommentare 3 Likes

a ärgerlich doch so gehts mir auch seit mittwoch im versand und am freitag immer noch unterwegs lächerlich und das für kack 500 km ja Dhl biggest LOOSER ever.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,606 Kommentare 12,704 Likes

Gefixt, Danke. War wohl die letzten Tage doch etwas zu viel Input :D

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Advertising

Advertising