GPUs Graphics Reviews

AFOX Radeon HD 6850 Low Profile Review – World exclusive review 11 years ago | Retro

Disclaimer: The following article is mostly machine translated from the original German, and the translation has not been edited or checked for errors in-depth. Thank you for understanding!

Measured values at idle and under full load

At 36.9 dB(A), Enermax’s new fans ran at a constant noise level when unregulated, which seems quite acceptable for an HTPC considering the power that can be called up. About the original volume of the card we politely keep silent, it was just nothing. If you also reduce the fan speed a bit in idle with a suitable software, you will be in the range of about 30 dB(A) and thus even in the top field.

A conversion is not only worthwhile, it is virtually a must for all those who still have some hearing strength.Measured values at idle and under full load. Temperatures remain within limits for both solutions, with our Enermax conversion cooling a bit more restrained under load. Here, the pressure is built up over a larger area, while the original fan centered on the hotspot blows more purposefully. In contrast, the voltage converters stay cooler after the conversion, and the heat distribution on the heatsink is also a bit more balanced than with the original ventilation. This is also expressed in the slightly lower idle temperatures.

Kommentar

Lade neue Kommentare

ApolloX

Urgestein

1,687 Kommentare 955 Likes

Igor, keine Kritik, aber was war das für eine Mistkarte. Das war ja echt ein Stück für den Eimer. Farbgebung schlimmer als Celentanos Kleidungsstil. Die Lüfter Mist, der Kühler Mist. Aber insgesamt find ich mich da wieder… ne Mistkarte zu was sinnvollem umbauen, genau mein Ding :-)

Habt ihr die Karte noch? Die könnte man natürlich heute auch noch durch den Firestrike nudeln und schaun, was bei sinnvoller Kühlung so im Vergleich herauskommt.

Aber ich fürcht, wenn ich die Grafiken sehe, dass der komplette Artikel von Anno dazumal stammt.

Antwort Gefällt mir

RaptorTP

Veteran

327 Kommentare 158 Likes

Wer hat auch im ersten Moment gedacht es sei ein RAM Kühler xD

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,455 Kommentare 19,547 Likes

Ich habe mir am Shroud die Finger zerschnitten 😝

Antwort Gefällt mir

RaptorTP

Veteran

327 Kommentare 158 Likes

gehörte damals dazu xD ... Gerade diese scharfen Kanten im Gehäuse.
Kurz Staub ruasgewischt und mit Blut gekleckert xD

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,455 Kommentare 19,547 Likes

Silverstone Kublai :D

View image at the forums

Da konnte man Kartoffeln mit zerkleinern :D

View image at the forums

Antwort 2 Likes

v
vonXanten

Urgestein

812 Kommentare 343 Likes

Zum Glück ist das heute die Ausnahme. Oder liegt das an der Auswahl der Gehäuse ;)

Immerhin war das dann ein 2 in 1, Gehäuse und Kartoffelraspel :ROFLMAO: Die Karte selber war ja auch nix dolles, 130W aus dem Slot ist auch mal was. Heute wird sich schon bei Werten die an der Toleranz kratzen in die Hase gemacht, da würde nicht gekleckert sondern gleich geklotzt

Antwort Gefällt mir

RaptorTP

Veteran

327 Kommentare 158 Likes
D
Dezor

Veteran

495 Kommentare 216 Likes

Nach der Passivkarte die zweite Nischenlösung auf Basis der 6850. Schade, dass die Karten heute so viel saufen, dass Single-Slot, Low-Profile oder gar (semi-)passiv auf Basis einer RX 6800 o. ä. nicht mehr möglich sind.

Aber die Werkslüfter schreien (mein Beitrag für die Wortwitzkasse) doch danach, das Powertarget herunter zu schrauben. Meine Vega 56 hat mit 70 % Powertarget ( ~115 W) noch ungefähr 90 % ihrer Leistung, mit UV wäre wahrscheinlich noch mehr drin.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Editor-in-chief and name-giver of igor'sLAB as the content successor of Tom's Hardware Germany, whose license was returned in June 2019 in order to better meet the qualitative demands of web content and challenges of new media such as YouTube with its own channel.

Computer nerd since 1983, audio freak since 1979 and pretty much open to anything with a plug or battery for over 50 years.

Follow Igor:
YouTube Facebook Instagram Twitter

Werbung

Werbung