Picture stories Reviews System

The 400 Euro Budget Build – Finally graphics cards again!

Today we have some light entertainment in the form of a small buildlog of a system or rather a complete configuration, which had to fit into a rather tight budget. The whole thing happened “on behalf” of my circle of acquaintances, so I dug through the Prime Day deals, classifieds and our recommendations here on IgorsLab and report the result below.

We already had something along these lines over two years ago, note the virgin graphics card prices at the time of release:

Low-Budget Gaming PC 2020 – Was bekommt man für 400 Euro? | Teil 1 – Zusammenstellung

Framework

Since we do not have unlimited money at our disposal and a few other aspects and wishes have to be taken into account, I will list the relevant points right at the beginning for the sake of clarity. Maybe that will save me some comments about why I chose X over Y in some places. So, these are the points I had to consider:

  • Budget of 700 – 750€ for computer and all equipment
  • Apart from a desk and donated power supply nothing is present
  • Enough power for comfortable gaming in Full HD
  • Visually rather plain, white color preferred
  • Case must be a NZXT H510 Flow (His/Her partner setup)
  • Timely implementation (upcoming vacation, planned LAN party)

So with that information, I threw myself into the flood of deals around the appropriately upcoming Primeday. There is of course always a lot of dazzle and bogus discount, but something rummage does not hurt. Other stores often follow suit with their prices or have their own discount promotions on the day, so striking directly can pay off. Since I didn’t know at all how I wanted to design the system, I first got the only safe component: the case.

As already mentioned, the partner has the identical case, so it should also be NZXT’s H510 Flow. And as if Mindfactory had known, there was just the right offer for 69€ including shipping at the right time. But more about the exact parts and prices then on the next page.

NZXT H510 Flow, weiß, Glasfenster (CA-H52FW-01)

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

grimm

Urgestein

3,117 Kommentare 2,051 Likes

Schöner Build! Es geht langsam wieder in die richtige Richtung.

Antwort 2 Likes

K
Kobichief

Urgestein

672 Kommentare 202 Likes

Hab durch die Tabelle auf mobile die 1 vor der 660 ti der Grafikkarte nicht gesehen. Dachte mir eeew das aber alt und teuer. 🤦‍♂️

Hab was ähnliches in Teilen liegen, aber nen neuen G7400 und ne rx580. Mal schauen was dabei rauskommt.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

1,159 Kommentare 1,575 Likes

Hey Tim, cooles Projekt... unter der Budget-Grenze hätte ich das wahrscheinlich gleich gemacht... zu mindest was die Peripherie betrifft.
Du hattest einen Tippfehler beim Headset.... SGH30... ich war mal so frei und habe es auf SGH50 geändert.

Was wird auf dem PC in 1080p so alles gezockt?

Den Monitor hätte ich gerne getestet... das wäre vermutlich eine Preis-Leistung-Empfehlung für Einsteiger ins High-FPS-Gaming...

Antwort 1 Like

L
Lowmotion

Mitglied

86 Kommentare 23 Likes

Bei der Planung wäre ich letztes Jahr noch mitgegangen. Nur heute ist das wieder etwas anders.

Ein Steam Deck kostet auch nur ab ~420 Euro mit vergleichbarer Hardware. Da hätte ich den Monitor mit im Paket und ein Akku für den Mobilen Einsatz. Für manche Leute sind <500 Euro dann auch die Schmerzgrenze. Für die Differenz auf 7xx Euro bekomme ich Monitor + Keyboard + Maus. Oder ich schließe den TV an. Leider nicht sofort lieferbar, aber noch dieses Jahr.

Ein TV mit 43" von Hanseatic (wird Hisense sein) oder Coocaa oder Hisense gab es die letzten Wochen deutlich unter 200 Euro mit diversen Gutscheinen. Die kleinen TVs können leider nicht mehr als 60hz. Dafür kann man damit dann TV schauen und hat ein brauchbares Soundsystem.

Als Quelle guter, gebrauchter Hardware empfehle ich immer die B-Ware Händler auf Ebay. Ein paar verkaufen Müll, ein paar verkaufen Neuware mit Garantien.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
G
Guest

Schöner Build, auch wenn sich bei mir bei gebrauchter Hardware oftmals die Haare sträuben. Wenn es ein Händler ist, dann natürlich ok.

Wenn man die Anforderungen dann so erfüllen kann, ist dass doch klasse. Man selbst hat Spaß beim Zusammenbau, weil es ja keine große Sache ist bei einem 400W-Netzteil. Und der neue Besitzer ist sicher auch zufrieden, wenn alles so läuft wie erhofft.

Knapp 700 €uronen mit Moni und Peripherie finde ich, ist fair. Wenn man bedenkt, dass es vor nicht all zu langer Zeit kaum Grafikkarten für den Preis gab....

Antwort 3 Likes

Tim Kutzner

Moderator

845 Kommentare 689 Likes

Danke :D

Momentan sehe ich da ganz viel Fall Guys im Status, aber auch so die Klassiker CSGO, Left4Dead etc. waren schon dabei. Wird sich langsam rangetastet.

Na dann belästige Acer mal :P

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Moderator

845 Kommentare 689 Likes

Ich weiß nicht, ob du jetzt von deinen persönlichen Wünschen sprichst, aber das ist ziemlich weit am Ziel vorbei.
Weder kann man das Steam Deck aktuell zu dem Preis kaufen, noch hat es vergleichbare Leistung. Über Kompatibilität muss man gar nicht erst sprechen, auch wenn die sich sehr gut entwickelt.

Ein TV passt nicht auf den Schreibtisch und die Billigheimer würde ich auch nicht zum Spielen nehmen.

Antwort 3 Likes

FritzHunter01

Moderator

1,159 Kommentare 1,575 Likes

Ein gekauftes Sample wäre zum Testen auch mal ganz nice... Ich habe hier ausschließlich die High-End high-price Monitore... Der Einstiegsbereich fehlt mir aktuell...

Antwort Gefällt mir

D
Deridex

Urgestein

2,218 Kommentare 851 Likes

Je nach dem wie lange der Rechner laufen soll, hätte ich auf die 8te Core Generation oder neuer gesetzt, da das dann soweit ich weiß die Win11 Anforderungen erfüllt hätte.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

845 Kommentare 689 Likes

8. Gen für den Preis mit Board und RAM ist aber eher unmöglich.
Windows 10 hat eh noch mindestens 3 Jahre, bis dahin findet sich auch was Neues

Antwort Gefällt mir

onyman

Veteran

240 Kommentare 128 Likes

Zwischen der 7ten und 8ten Core-i-Generation scheint es auf kleinanzeigen & co. einen Preissprung zu geben. Da ist das Gewählte zu dem Preis von ~90€ schon sehr gut.

@Artikel:
Ich finde es vorrauschauend gewählt, dass z.B. die Peripherie im Verhältnis viel Budget gefressen hat. Aber genau bei diesen Sachen profitiert man auch die längste Zeit. 👍

Antwort 2 Likes

Tim Kutzner

Moderator

845 Kommentare 689 Likes

Genau das war auch mein Gedanke. Die Peripherie behält man in der Regel bis sie kaputt geht, zudem fässt man die auch noch jeden Tag an. Da muss schon was Ordentliches her!

Antwort 4 Likes

FritzHunter01

Moderator

1,159 Kommentare 1,575 Likes

Sharkoon ist kein billiger China Müll... Die Sachen sind in der Regel bzgl. Preis-Leistung fast unschlagbar. Die PureWriter ist im Verhältnis nicht günstig, aber die beste low profile (die diesen Namen auch verdient hat) auf dem Markt...

Antwort Gefällt mir

Thy

Urgestein

1,843 Kommentare 744 Likes

Upcycling. Daumen hoch!

Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Preise für gebrauchte CPUs und Grafikkarten bei ebay in den letzten Monaten derart angezogen haben, dass ich für wenig mehr Kohle aktuelle Neuware kaufen kann.

Wenn hier jemand einen Tipp hat, wo man gebrauchte Hardware zu vernünftigen Preisen erhalten kann, gerne her damit.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,836 Kommentare 2,016 Likes

Gut wenn man noch gebrauchte Hardware im Keller liegen hat die man mit verwenden kann, ich verkaufe und verschenke immer direkt alles. Ich habe für einen Mitarbeiter versucht, ein flottes System ohne Grafikkarte (1060Ti vorhanden) für seinen Sohn zusammenzustellen, unter 700€ ohne Monitor gab's da nicht wirklich was Vernünftiges. Ein Vierkerner soll es dann ja neu auch nicht mehr sein.

Antwort 1 Like

L
Lowmotion

Mitglied

86 Kommentare 23 Likes

Entweder schaut man auf Auktionen, denn dort geht fast immer alles unter Wert weg oder du verlinkst dir deine Suchen mit "neu eingestellt". Die ganzen B-Ware Seiten zB. von Amazon oder Alternate sind komplett überlaufen. Dort nutzt man mittlerweile externe Tools.

Hast du mal ein Steam Deck probiert oder an einem nagelneuen Hisense gespielt?

Antwort Gefällt mir

MeinBenutzername

Veteran

214 Kommentare 76 Likes

Toll was da zusammengestellt worde.

Antwort Gefällt mir

m
mkossmann

Mitglied

26 Kommentare 20 Likes

Vermutlich wegen offiziellen Windows 11 Support ?

Antwort Gefällt mir

onyman

Veteran

240 Kommentare 128 Likes

Ich würde eher auf den Sprung von 4 auf 6 Kerne tippen, der dort bei Intel statt fand.

Win 11 habe ich persönlich noch nicht auf dem Schirm, kann natürlich auch daran liegen.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Supporting force on cooler, periphery and 3D printing arcticles.
Linux novice and wanna-be datahorder with DIY NAS.

Werbung

Werbung