Gaming System Testberichte

Low-Budget Gaming PC 2020 – Was bekommt man für 400 Euro? | Teil 1 – Zusammenstellung

Vorwort

Der Traum vom pfeilschnellen Gaming PC mit schwindelerregenden Frameraten in hohen Auflösungen bei maximalen Details bleibt für viele Leser unerfüllbar. Grafikkarten jenseits der 1000€, CPUs und Boards für mehrere hundert Euro – das können oder wollen sich eben nicht alle leisten. Aber muss es zwangsläufig das Nonplusultra sein, um ein ordentliches Spielerlebnis zu erzielen?  Für mich persönlich kann ich diese Frage ganz eindeutig mit „nein“ beantworten und deshalb möchte ich mit diesem Artikel eine mehrteilige und langfristig angelegte „Serie“ ins Leben rufen, bei der Komponenten oder ganze Systeme mit möglichst hoher Performance im Rahmen eines begrenzten Budgets gefunden und getestet werden sollen.

Low-Budget Gaming PC 2020  | Teil 2 – Zusammbau
Low-Budget Gaming PC 2020 | Teil 3 – Übertaktung und Benchmarks

 

Ziele

Zunächst werde ich „Ranglisten“ für CPUs und GPUs anlegen, mit denen man sich einen groben  Überblick über die Leistungsfähigkeit verschiedener Generationen von Grafikkarten und Prozessoren verschaffen kann. Eine absolute Aussage über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Komponenten kann ich selbstredend nicht treffen, da ich nicht alle Komponenten besitze und sie somit auch nicht alle persönlich messen und vergleichen kann. Ich berufe mich daher auf verschiedene online einsehbare Ranglisten und Indizes und – falls vorhanden – auch auf meine eigenen Erfahrungen. Die Komponenten werden absteigend in der Reihenfolge ihrer Leistungsfähigkeit geordnet und mit einem aktuellen Preis (zum Zeitpunkt des Artikels bzw. Updates) versehen. Diese Listen sollen dann auch in unregelmäßigen Abständen gepflegt und erweitert werden. Insbesondere nach Generationswechseln (z.B. nach dem Release neuer Grafikkarten), um auf etwaige Veränderungen im Preisgefüge hinzuweisen.

 

In diesem Artikel werde ich zudem ein System vorstellen, welches ich im Rahmen eines Budgets von rund 400€ aus einem Mix an gebrauchten und neuen Komponenten zusammengestellt habe. Im ersten Teil gehe ich detailliert auf die Wahl der Plattform und der Komponenten ein. Im zweiten Teil folgt die Montage der Komponenten und im abschließenden dritten Teil dann schließlich die Optimierung (Overclocking) und eine Reihe von Gaming-Benchmarks, mit der ich die Stärken, Schwächen und die Zukunftssicherheit des Systems bewerten will.

Wichtiger Hinweis

Es sei angemerkt, dass in diesem und den kommenden Artikel(n) zwangsläufig auch gebrauchte Komponenten zum Einsatz kommen oder empfohlen werden. Bei gebrauchten Teilen gibt es in der Regel keine Garantie/Gewährleistung und mit viel Pech kann aus einem vermeintlichen Schnäppchen schnell eine Fehlinvestition werden. Das Risiko eines möglichen Defekts wird bei gebrauchten bzw. älteren Teilen immer mitgekauft. Außerdem hat man bei Privatkäufen kein Umtauschrecht und es sind auch leider nicht alle Menschen auf der Welt ehrliche Verkäufer. Bei einigen CPUs ist darauf zu achten, dass sie trotz korrektem Sockel wegen Beschränkungen des Chipsatzes nicht mit allen Mainboards kompatibel sind! Die Leistungsfähigkeit älterer Komponenten kann im Vergleich zwischen älteren und neueren Spielen massiv schwanken, da möglicherweise in neuen Spielen Technologien verwendet werden, die die alte Hardware noch gar nicht beherrscht. Ich will daher versuchen eine umfangreiche Benchmark-Suite zusammenzustellen, um die Performance der Komponenten über ein möglichst breites Spektrum hinweg gut beurteilt zu können.

Grafikkarten Rangliste

GPU und CPU sind natürlich direkt voneinander abhängig. Denn was der Eine nicht liefert, kann der Andere nicht umsetzen. Man muss also immer einen guten Kompromiss finden, damit sich keine der Komponenten langweilt. Die in der Tabelle gelisteten Preise sind Stand März 2020 und können sich natürlich im Laufe der Zeit noch extrem verändern. Karten unter der GTX 680 sind praktisch nicht mehr relevant, da zu langsam für aktuelle AAA Games.

Rang Modell ca. Preis
1 Titan RTX 2750€
2 Geforce RTX 2080 Ti 1200€
3 Geforce RTX 2080 Super 800€
4 Geforce RTX 2080 550€
5 Geforce RTX 2070 Super 550€
6 Geforce GTX 1080 Ti 450€
7 Radeon VII 550€
8 Radeon RX 5700 XT 479€
9 Geforce RTX 2070 479€
10 Geforce RTX 2060 Super 449€
11 Radeon RX 5700 389€
12 Geforce GTX 1080 280€
13 Radeon RX Vega 64 260€
14 Geforce RTX 2060 349€
15 Geforce GTX 1070 Ti 280€
16 Radeon RX Vega 56 220€
17 Radeon RX 5600 XT 329€
18 Geforce GTX 1070 200€
19 Geforce GTX 1660 Ti 299€
20 Geforce GTX 1660 Super 269€
21 Geforce GTX 980 Ti 180€
22 Geforce GTX 1660 239€
23 Radeon RX 590 200€
24 Radeon RX 580 180€ (100€)
25 Geforce GTX 980 120€
26 Geforce GTX 1650 Super 179€
27 Geforce GTX 1060 6GB 120€
28 Radeon R9 390 100€
29 Radeon RX 5500 XT 229€
30 Radeon RX 570 150€ (80€)
31 Geforce GTX 780 Ti 80€
32 Geforce GTX 970 80€
33 Radeon R9 290X 70€
34 Geforce GTX 780 60€
35 Radeon R9 280X 70€
36 Radeon HD 7970 50€
37 Geforce GTX 1050 Ti  75€
38 Geforce GTX 960 4GB 70€
39 Geforce GTX 680 50€

Lila markierte Preise = Gebrauchte Teile

Prozessoren Rangliste (Gaming)

Das ist jetzt der zweite Part, der einerseits zur Grafikkarte passen sollte (und umgekehrt) und der dann über den Unterbau (Motherboard, Speicher, Kühler) entscheidet. Auch hier sind die Preise Stand 2020 und können sogar täglich abweichen. Aber als Richtwert reicht das durchaus.

Rang Modell Sockel ca. Preis*
1 Intel Core i9 9900KS 1151 649€
2 Intel Core i9 9900K 1151 529€
3 AMD Ryzen 9 3900X AM4 479€
4 AMD Ryzen 9 3950X AM4 739€
5 Intel Core i7 9700K 1151 399€
6 AMD Ryzen 7 3800X AM4 349€
7 AMD Ryzen 7 3700X AM4 309€
8 Intel Core i7 8700K 1151 300€
9 AMD Ryzen 5 3600X AM4 209€
10 AMD Ryzen 5 3600 AM4 169€
11 Intel Core i5 9600K 1151 249€
12 Intel Core i5 9400F 1151 159€
13 AMD Ryzen 7 2700X AM4 159€
14 Intel Core i7 7700K 1151 230€
15 AMD Ryzen 5 2600X AM4 129€ (100€)
16 AMD Ryzen 7 1800X AM4 130€
17 AMD Ryzen 1700X AM4 110€
18 Intel Core i7 6700K 1151 170€
19 Intel Core i7 5775C 1150
20 AMD Ryzen 5 3500 AM4 160€
21 AMD Ryzen 5 2600 AM4 119€ (80€)
22 AMD Ryzen 5 1600X AM4 75€
23 AMD Ryzen 5 1600 AM4 70€
24 AMD Ryzen 7 1700 AM4 90€
25 Intel Core i5 7600K 1151 140€
26 Intel Core i7 4790K 1150 150€
27 AMD Ryzen 5 3400G AM4 169€
28 Intel Xeon E3 1231v3 1150 75€
29 Intel Core i7 3770K 1155 120€
30 Intel Core i5 4670K 1150 50€
31 AMD Ryzen 5 1400 AM4 50€
32 Intel Core i7 2600K 1155 60€
33 Intel Core i5 2500K 1155 25€

Lila markierte Preise = Gebrauchte Teile