Allgemein Speichermedien

Apacer AC730 1TB im Test – Die unkaputtbare Festplatte für unterwegs? (Mit Videos)

Ob man nun wirklich seine Festplatte mit Schmackes auf den Beton werfen, danach geschmeidig mit dem bösen Diesel überfahren, duschen und abschließend auch noch shampoonieren möchte, das sei jedem guten Gewissens selbst überlassen. Die Apacher AC730 mit 1 TB Speicherkapazität sollte das eigentlich wegstecken können.

Military Grade? Zumindest steckt die bei uns verbaute Toshiba-HDD (1TB, 5400 U/min) in einem 3mm dicken Dural-Strampler und wiedersteht auch Fallstudien aus über einem Meter, einem Druck von bis zu 1,5 Tonnen, diversen Schüttel- und Vibrations-Orgien, sowie Dunst und Wasser.

Mit IPX8 gibt es den Schutz auf unbestimmte Zeit gegen das Eindringen von Wasser beim kompletten Eintauchen, nur gegen einen fiesen Kärcher würde ich sie wohl eher nicht antreten lassen. Man könnte sie Dank IP6X auch mit unter die Dusche nehmen oder in den Sand der Wüste Gobi. Dicht ist dicht und sollte es auch bleiben.

Aber zunächst packen wir den Test-Drive erst einmal aus. Mehr als ein USB-Kabel und ein Handbuch bekommt man nicht dazu, aber mehr benötigt man ja eigentlich auch nicht. Nur das Kabel hätte noch einen Tick länger ausfallen können.

Glaubt mir das vielleicht niemand und meint, das wäre nur die übliche PR-Blase? Keine Angst, denn misstrauisch, wie ich bin, habe ich mich an der regelkonformen Zerstörung des Testobjekts versucht und dafür natürlich auch die ultimativen Video-Beweise. Ihr müsst dann nur noch auf die nächsten Seiten weiterblättern, Fun-Faktor mit eingerechnet!

Optik, Haptik und Anschlüsse

Der Body der ca. 420 Gramm schweren AC730 besteht aus einer recht festen Aluminium-Legierung und hinterlässt einen haptisch guten Eindruck. Das Material ist alles andere als dünn und die Spaltmaße zwischen Bady und Einsatz passen ebenfalls. Die verbaute 2,5″-Notebookfestplatte ist mit ihren 5200 U/min natürlich kein Rennwagen, aber wir haben natürlich zum Schluss auch die Performance ausführlich gemessen.

Der Anschluss erfolgt über eine USB-3.1-Lösung, wobei es eigentlich egal wäre, welche der USB3.x-Spezifikationen man nun nimmt. Da eine mechanische Festplatte verbaut ist, wird diese immer der limitierende Faktor bleiben.

Bevor wir nun gleich auf den Folgeseiten die Gefahr suchen, schnell noch die technischen Daten in Tabellenform:

Typ Festplatte
EAN 4712389914798
Modellbezeichnung AP1TBAC730S-1
Serie AC730
Bauform 2,5 Zoll, extern
Kapazität 1 TB
Internes Interface SATA
Schnittstelle 1x USB 3.1 (Gen 1)
Weitere Informationen IP68 zertifiziert (wasser- und staubabweisend)
Zubehör vorhanden USB-Kabel, Anleitung
Abmessungen Breite: 105,5 mm x Höhe: 23,9 mm x Tiefe: 135,6 mm
Gewicht 420 Gramm

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram