Grafikkarten News Picture Story VGA

AMD Radeon RX 7900XTX und RX 7900XT enthüllt – Mug Shots, Vermessen und Wiegen vor dem Kampf

Die Radeon RX 7900XTX und die Radeon  RX 7900XT sollen es im Dezember für AMD richten und die gute „alte“ Ada beschämt in der Ecke stehen lassen. Hofft man zumindest. Ob, wie und warum, das erfahrt Ihr natürlich demnächst und zu gegebener Zeit, denn heute ist erst einmal das große Wiegen der Kämpferinnen und die obligatorische Fleischbeschau in voller Kampfmontur angesagt. Und auch wenn ich so einen Unboxing-Kram eigentlich gar nicht mag: Was muss, das muss. Also machen wir es einfach mal und Ihr dürft schon einmal neugierig mit zuschauen.

Vor uns (und übereinander) liegen hier nun auf dem Bild die beiden eher ungleichen Schwestern. Für wen die eine oder andere am Ende begehrlicher aussieht, dass muss dann auch jeder mit sich selbst und seiner finanztechnisch-bewerteten Geldbörse (früher schrieben die Kinder noch Portemonnaie) ausmachen.

Denn die Gas-, Strom- und Lebensmittelrechnungen sind zum Jahresende ja auch noch ein gewissen monetärer Tiefschlag in die Magengrube. Aber wenn es ums liebste Hobby geht, dann heizt man eben auch schon mal elektrisch. Vorteil Grafikkarte gegenüber einem Ölradiator: mehrere smart geregelte, fest eingebaute Umluft-Ventilatoren und dazu noch eine kostenlose Bildausgabe.

 

Bei den neuen RDNA3-Grafikkarten setzt AMD erstmals auch auf Chiplets bei den Desktop-Grafikkarten. Die verwendeten  Navi31-Chips verfügen über 58 Milliarden Transistoren und werden bei TSMC in einem 5nm-Verfahren gefertigt, während die sechs Memory- und Cache-Dies (MCD) in einem leicht abweichenden 6nm-Prozess hergestellt werden. Diese Chiplets sind dann rund um die GPU auf einer gemeinsamen BGA-Platine angeordnet. Neben Controller dem und dem Interface für den Speicher, bieten diese MCDs in der Summe noch 96 MByte Infinity-Cache.

Mit Hilfe des neuen Chiplet-Designs konnte AMD die Transistordichte um 165 Prozent steigern. In der Folge gibt es nun drei Möglichkeiten: Entweder eine höhere Taktrate bei gleicher Leistungsaufnahme, eine geringere Leistungsaufnahme bei gleicher Taktrate oder ein gut ausbalancierter Kompromiss aus beidem. Für was man sich bei AMD entschieden hat, bleibt aber heute noch ein Geheimnis.

Die beiden neuen Karten unterscheiden sich durchaus und das nicht nur äußerlich, aber eben auch. Genau da darf ich heute auch schon ein paar Dinge verraten. Den interessanteren Rest erfahrt Ihr natürlich dann, wenn es soweit ist. Der übliche Spannungsbogen eben und man denkt sich: Was NVIDIA kann, das können wir schon lange. Das, was an technischen Daten bereits bekannt ist, habe ich noch einmal in einer Tabelle kurz zusammengefasst:

  RX 7900 XTX RX 7900 XT
Compute units 96 84
AI accelerators 192 168
Ray tracing accelerators 96 84
Memory 24 GB GDDR6 20 GB GDDR6
Memory speed 20 Gbps 20 Gbps
Memory bus size 384-bit 320-bit
Game clock speed 2.3 GHz 2 GHz
Output DisplayPort 2.1 DisplayPort 2.1
TBP 355 W 315 W
MSRP 1000 USD 900 USD

Und wie war das nun mit den Mug Shots, den Körpermaßen und dem Gewicht? Genau das kommt auf den nächsten zwei Seiten in voller Länge, also bitte mal schnell umblättern!

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

konkretor

Veteran

248 Kommentare 236 Likes

FSK 18 Warnung nackte Hardware zu sehen

@Igor Wallossek statt der Arc hättest mir auch ne Radeon ins Paket legen können, zwinker smiley....

Antwort 1 Like

KnutM

Neuling

4 Kommentare 1 Likes

Also auf den Fotos und dem Papier sehen die Werte ja so schonmal ganz gut aus. Bin dann echt mal gespannt wie die Karte sich dann im RL so schlägt. Und wo ist eigentlich der langersehnte Schnee?

Antwort 1 Like

grimm

Urgestein

2,437 Kommentare 1,545 Likes

Sieht gut aus. Und die Eckdaten lassen hoffen, dass es zu erträgliche(re)n Preisen ordentlich Mehrleistung gibt.

Antwort Gefällt mir

holansensei

Mitglied

58 Kommentare 12 Likes

Die Karten sehen eher mäh aus 🙊.
Gönne mir gerne die Tests und warte nächste Jahr auf die 7600 bzw. 7700 mit/ohne XT.

Antwort Gefällt mir

H
HotteX

Veteran

109 Kommentare 78 Likes

Ich finde die die Karten sehen optisch doch super aus. Schön schlicht mit einem roten Streifen wie der A-Team Bus.

Antwort 6 Likes

Steffdeff

Veteran

153 Kommentare 118 Likes

Messen und wiegen das machen die Boxer ja auch bevor sie in den Ring steigen.
Und mit diesen Maßen müssen sich die beiden Modell‘s ja auch nicht verstecken!
Ich musste feststellen, das mich beim lesen des Artikels eine gewisse freudige Erregung überkam( nicht unanständig gemeint).😉
Jetzt sitzen Engelchen und Teufelchen auf der Schulter und streiten! Der Engel sagt:
„Entspann Dich, du wolltest doch eine kleinere Karte. Du wolltest warten bis die Preise sich eingependelt haben und außerdem sollte es eine Boardpartnerkarte werden.“
Teufelchen sagt:“ Boah ist das geil! Nimm die Große aber so schnell wie möglich!!!“
Mal sehen wer von Beiden gewinnt!
Generell sind die Referenzmodelle von AMD aber in den letzten Jahren immer besser geworden, und falsch macht man mit diesen Karten sicher nichts.
Ich freue mich schon auf den Platinenstriptease!

Antwort 1 Like

Schnuffel

Mitglied

33 Kommentare 18 Likes

Jetzt müssen die nurnoch verlost werden^^

Antwort 1 Like

starniblath

Neuling

6 Kommentare 2 Likes

Schick sind sie ja die beiden. Bleibt nur die offene Frage ob sie die roten Ralleystreifen auch verdient haben. Wir werden es erfahren!

Antwort Gefällt mir

O
Ozzy

Veteran

222 Kommentare 132 Likes

Himmel Igor, du lässt einem ja das Wasser im Mund zusammen laufen bei den Bildern und Daten.
Wenn der Preis und die Verfügbarkeit mitmachen, echte Überlegung wert.
Mal sehen, obs wirklich mit dem Schnee ab Dienstag klappt, aber so ein NDA ist davon zum Glück ja unabhängig...
Bin gespannt wie Flitzebogen, was die so drauf haben.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Veteran

458 Kommentare 179 Likes

Da bin ich Mal gespannt, wie sich die 7900er so schlagen. Was ich auch sowohl schön als auch schlau (von AMD) finde, ist daß beide Karten Display Port 2.1 mitbringen (anders als Ada), und auch einen USB Anschluss haben (Fehlanzeige bei Ada). Jetzt bin ich (im Moment) nicht im VR Bereich unterwegs, aber es ist eben immer gut, die Fähigkeit dafür zu haben, wenn's denn in der Zukunft sein soll oder muss. Die VR Community ist zwar nicht so riesig, aber ein paar Prozent des dGPU Markts kann man (AMD) ja auch eben Mal mitnehmen. Wenn jetzt noch der Video Encoding ASIC brauchbar ist, kann AMD hier zumindest der 4080 Ada gut Konkurrenz machen. Jetzt warte ich mal auf die Tests.

Antwort Gefällt mir

n
netterman

Veteran

141 Kommentare 59 Likes

@Steffdeff
mach dir keinen Kopf, du wirst sowieso keine solche Karte zum Release kaufen können, wenn die Stückzahlen für die Refs stimmen und Amd das Bestellsystem in ihrem Shop nicht grundlegend geändert hat, ist die Chance im Lotto zu gewinnen höher, als so eine Karte bei Amd kaufen zu können. Das regeln dann die Bots und dann darf man sie von den Scalpern kaufen.

und gibts von den Partnern zum Release überhaupt Ref Karten, oder nur Customs ?

wobei die Customs gibts ja scheinbar auch nur in homöopatischen Mengen , also wenn das alles so zutrifft wird das für alle direkt Kaufwilligen am Releasetag ein Fiasko

btw. wer eine wirklich leise luftgekühlte Karte will, soll von Amds Ref Design besser die Finger lassen, klar die sind wesentlich besser als früher, aber von richtig leise noch sehr weit entfernt. Ich weiss ist natürlich ein stückweit subjektiv, aber für mich ist selbst meine mit MPT auf 200 Watt gedrosselte 6900XT Ref alles nur nicht wirklich leise unter Last.

und die 7900XT(X) Ref hat nochmal mehr TDP und nur nen minimal größeren Kühler, das kann niemals wirklich leise werden. Wem das egal ist, oder wer wegen der Kühlergröße nichts größeres einbauen kann, der bekommt mit den Refs eine super verarbeitete Karte (qualitätsanmutung war schon bei den 6900ern Top), wenn er/sie denn eine bekommt....

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
D
DerLard

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

Schaut schick aus auf jeden Fall. Hoffen wir mal, dass sie auch liefern.

Eine Sache wofür AMD dem Konkurrenten allerdings danke muss, ist die Tatsache, dass eine 7900XT/X mit 900€ respektive 1000€ im Vergleich zur Konkurrenz schon fast günstig wirkt. Die XTX in allen Ehren, war ja auch schon die 6900XT bei 1000€ eingepreist, hätten sie aber zumindest die XT auf 800€ setzen können. Wenn die Leistung dann auch noch stimmt, dann wären beide Karten ordentliche Hiebe in Nvidias Magengrube und AMD hätte gut Chancen ordentlich Marktanteile reinzuholen.

Antwort Gefällt mir

n
netterman

Veteran

141 Kommentare 59 Likes

die Karte wirds aber nicht um 900 und 1000 euro geben - da die $ Preise immer ohne Steuern sind - also läuft das bei uns auf min 1000 und knapp 1200 Euro raus.
Bin ja gespannt ob zumindest der nun wieder etwas stärkere Euro in die Rechnung mitaufgenommen wird...

Antwort Gefällt mir

M
Mr.Danger

Mitglied

64 Kommentare 35 Likes

So eine Radeon würde mach ja auch mal reizen, aber das Future Set bei Nvidia ist für mich besser angelegtes Geld.

Antwort Gefällt mir

A
Annatasta(tur)

Veteran

130 Kommentare 45 Likes

...sehen beide gut aus. Die Frage ist, ob die Kleinere leistungsmassig wirklich nur 100$ von der großen Schwester entfernt ist. :unsure:

Antwort 1 Like

holansensei

Mitglied

58 Kommentare 12 Likes

Sexy sind anders aus. Auf den Lüftern fehlt das "R", dafür sind da drei Striche 🤷🏻‍♂️. Für mich wirkt alles nach Industrie Black Schick.

Gespannt bin ich auf das Teardown. Was wohl hinter der Backplate ist? Wieso ist die Rückseite komplett zu, so dass mann von der Seite nicht rein schauen kann?

Antwort 1 Like

Steffdeff

Veteran

153 Kommentare 118 Likes

Ja die Scalper sind wirklich ein Problem.
Die sitzen ja momentan noch auf einer Menge 4080er, und von mir aus können sie davon Ärger mit ihren Hämorrhoiden bekommen!
Wahrscheinlich wird es bei mir sowieso eine Partnerkarte von Sapphire. Eigentlich
wollte ich diese Generation ja überspringen,
aber ich befürchte das wird mir nicht gelingen! Außer Igor zerreißt die neuen Karten in der Luft! Das große Weihnachtsgeschäft hat AMD aber versemmelt.

Antwort 1 Like

MeinBenutzername

Veteran

152 Kommentare 58 Likes

Toll Igor, jetzt hab ich auch leuchtende Augen und muss bis eventuell nächste Woche auf den Boxkampf warten... :cry:

Antwort 1 Like

SchmoWu

Mitglied

31 Kommentare 7 Likes

Sehen schon schön aus

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung