News Picture Story Redaktion

20 Gründe, sich besser in die Sonne zu setzen und den PC aus zu lassen

Power over Ethernet (PoE) ist doch alt, Power over HDMI (PoH) ist neu und wird der nächste Trend. Damit spart man endlich die lästigen Steckernetzteile an den Monitoren und bei den kommenden 1600 Watt PSUs spielen die paar Watt für das Datensichtgerät eh keine Rolle mehr.

Kommentar

Lade neue Kommentare

Thy

Urgestein

1,840 Kommentare 739 Likes

7: Günstig, mobil, genial.

12: Sieht aus wie ein Verteilstockwerk beim Fernsehen.

20: Verstehe die Pointe nicht. Ja, das sind gute CPUs, die ich gerne und lange betrieben habe. Waren sauschnell.

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

248 Kommentare 236 Likes

Zu zwei ist das nicht??? https://de.m.wikipedia.org/wiki/Chromecast

Zum Schluss ich hab auch so eine. Solche Volt Angaben waren früher nichts besonderes....

View image at the forums

Die adz Version lässt sich mit einem FSB von 40 MHz betreiben.

Sehr selten mittlerweile und kostet ordentlich Geld.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
D
Deridex

Urgestein

2,064 Kommentare 763 Likes

3,3V ist nach wie vor eine sehr gängige Spannung im Elektronikbereich. Speziell in Bereichen in denen es nicht auf maximale Geschwindigkeit ankommt.

Antwort 2 Likes

Ghoster52

Urgestein

862 Kommentare 551 Likes

Ich werde Bild 11 meinen Sohn empfehlen... :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

D
Denniss

Urgestein

1,192 Kommentare 359 Likes

Ja, der gute ADZ, lief bei mir jahrelang mit 50x3 da mein Promise UDMA-Controller die 40 MHz auf PCI nicht mitmachte.
der ältere Intel 486 wurde sogar noch mit 5V befeuert

Antwort Gefällt mir

Thy

Urgestein

1,840 Kommentare 739 Likes

Ich habe aus Nostalgiegründen noch einen 486 DX33 aufgehoben, da ich von seiner Leistungsfähigkeit so begeistert war und ihn einfach nicht in den Elektroschrott geben konnte. Leider habe ich damals meine AWE32 weggeworfen, da das lange Brett zuviel Platz im Lager verbraucht hat. Tut mir heute noch weh.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,889 Kommentare 13,615 Likes

Ich weiß. Das Ganze war komplett ironisch gemeint, denn es gab wirklich schon Leute, die sich über ältere CPU-Artikel und die dort aufgeführten Spannungen echauffiert haben und maulten, dass es ja gar nicht (mehr) geht. Jedenfalls nicht mit aktuellerer Hardware. :)

Damals hatten die 3,3 und die 5-Volt-Schienen auch noch mehr zu leisten. Das kennen wir ja noch von den ollen Netzteilen.

Antwort 3 Likes

e
eastcoast_pete

Veteran

447 Kommentare 176 Likes

Ist Bild 12 von einem Signalraum der New York City U-Bahn? Wie auch einige andere alte "organisch gewachsenen" U- und S-Bahn Systeme sind einige der Signal und Weichen Schalter der New Yorker U-Bahn immer noch Stand der Dinge ca. 1930; die müssen bei Ersatzbedarf sehr teuer in Kleinserie nachgebaut werden. Das Bild sieht so aus, wie ich mir das vorstelle. Wie es bei den U- und S-Bahnen hierzulande aussieht, weiß ich leider nicht, würde mich aber interessieren.

Antwort 1 Like

LurkingInShadows

Urgestein

738 Kommentare 285 Likes

frischluftprobleme sollte Nr.8 nicht mehr haben :p

Antwort 1 Like

O
Oberst

Veteran

240 Kommentare 79 Likes

Bild 3 hatten wir mal auf einer Lan, damals noch mit BNC Kabeln. Irgendwie war da im Netzwerk nur ein Rechner zu finden und in dem anderen alle anderen. Hat etwas gedauert, den Fehler zu finden.:ROFLMAO:

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Veteran

447 Kommentare 176 Likes

Es gab ja Mal eine ganze Zeit lang den Trend, derartige "Slim" Cases einzusetzen, v.a. für Kisten, die eher für Bürogeschichten gedacht waren. Platz für dGPUs war da natürlich keiner, auch wenn das Board dazu in der Lage war. So etwas rustikal-rabiates wie hier hab ich allerdings nicht gesehen oder gemacht.
Aber, vielleicht ist sowas die Lösung mit der Abwärme der 600 W+ Karten der nächsten Generation umzugehen - im Hot Rod Stil.

Antwort 4 Likes

Igor Wallossek

Format©

7,889 Kommentare 13,615 Likes

Tiefergelegt… 😎😝

Antwort 1 Like

Thy

Urgestein

1,840 Kommentare 739 Likes

So nach dem Motto: "Ischab mir Cabrio gemacht mit Flex..."

Antwort 1 Like

g
garbel

Neuling

7 Kommentare 5 Likes

Gibts die 12 auch in guter Quali und 2560x1440 Auflösung? Wäre ein toller Desktophintergrund...

Antwort 3 Likes

AB5TAUB3R

Mitglied

48 Kommentare 15 Likes

Bei Bild 12 bin ich mir nicht ganz sicher, ob das nicht die Wartungsgänge der Nostromo sind... :unsure:😳

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

738 Kommentare 285 Likes

Gut, die Fehlersuche war bei einer LAN der benachbarten Verbindung auch nicht schnell beendet... (Tipp: Auch Router/Switches haben manchmal einen Kippschalter für die Stromversorgung)

Antwort 3 Likes

f
fcp33

Neuling

5 Kommentare 3 Likes

Es ist ganz einfach.

Die CPUs brauchen >3V Spannung für den Betrieb, was, damals, eine Energieverschwendung war, so zu sagen.
Denn die heutige CPUs brauchen ca. 1V, und das trotzt die brachiale Leistunsunterschied.

Abgesehen davon, das waren Zeiten.
Ich habe, neben viele andere, noch die zwei CPUs aus dem Bild.

Antwort 1 Like

Martin Gut

Urgestein

6,115 Kommentare 2,491 Likes

Wenn man etwas älter ist, sieht man das aus einer anderen Perspektive. Früher baute man Schaltungen mit Röhrentransistoren in denen ein paar wenige Transistoren wie eine kleine Glühbirne geheizt haben. Kleinere Schaltungen die nicht schnell sein mussten, hat man auch mit einzelnen Schaltern und Dioden aufgebaut (haben wir für die Modellbahn gemacht).

Über die Feldeffekttransistoren ging die Entwicklung dann zu immer kleineren integrierten Schaltkreisen mit immer mehr Transistoren. Die damalige "Energieverschwendung" war somit die neuste, effizienteste Technik, die es noch wenige Jahre vorher nicht einmal gegeben hat.

Was vor 30 Jahren richtig Energie verschwendet hat, sind nicht die CPUs, sondern die Röhrenbildschirme. ;)

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
form

Neuling

8 Kommentare 2 Likes

Die HDMI-Verlängerung aus Bild 2 ist für Chromecast- oder FireTV Sticks hinter dem Fernseher gedacht. Damit kann man wirklich den WLAN-Empfang verbessern!

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung