Bluetooth Headsets Kopfhörer Testberichte

1MORE Dual Driver ANC Pro im Test – Drahtlose Bluetooth In-Ears mit ANC als positive Überraschung

Heute habe ich mir den 1MORE Dual Driver ANC Pro , den neuesten Bluetooth Nackenband-Kopfhörer von 1MORE zu Gemüte geführt. Eigentlich habe ich ja ein eher gespanntes Verhältnis zu In-Ears, was aber sicher auch daran liegen mag, dass meist die Polster nicht passen.

Aber ich lasse mich auch gern eines Besseren belehren. Der 1MORE Dual Driver ANC Pro verfügt über die gerade so hippe Active Noise Cancelling-Technologie und eine Hybrid-Multitreiber-Konfiguration und einem riesigen 13,6-mm-Dynamiktreiber, was nach heftigem Bass riecht.

Die Feature-Liste liest sich zudem so schon recht appetitlich und wenn dann auch noch gescheite Codecs mit an Bord sind, relativiert sich sogar der aufgerufene Preis wieder ein wenig, denn auch die 165 Euro UVP sind eine recht selbstbewusste Ansage. Jetzt muss 1More allerdings auch liefern, denn man hat ja ordentlich vorgelegt.

Folgt man der Modellbezeichnung und den technischen Daten, könnte man fast meinen, es wäre die direkte Weiterentwicklung des 1MORE Dual Driver BT ANC. Nun ja, irgendwie schon, aber dazu später mehr im Test, wenn es um den Klangeindruck geht. Denn der kann wirklich überzeugen. Oops, ich wollte ja nicht spoilern.

Verpackung und Lieferumfang

Eines muss man 1MORE ja lassen: die Verpackungen sind immer ein Augenschmaus. Dazu aufwändig gearbeitet und immer in Details leicht verändert. Wie immer nutzt man eine Art Buchstil zum Aufklappen. Schön, das steigert die Vorfreude und lässt sich zudem leicht  entpacken. Und was sieht man da so nach dem Aufschlagen der Box und dem Öffnen der vielem Schächtelchen? Der 1MORE Dual Driver ANC Pro wird mit einer Tragetasche, einem USB-Kabel Typ C, einem Audiokabel von USB Typ C auf 3,5 mm Klinke und zahlreichen Ohrstöpseln in vielen verschiedenen Größen geliefert. Alles, was man so braucht, ist somit an Bord.

Optik, Haptik und Funktionalität

Die Kopfhörer sind ein typischen Nackenband-Design, was in der vorliegenden Form erst einmal ungewohnt aussieht, sich aber besser und angenehmer trägt, als man vielleicht denken mag. Die reichlich 44 Gram (Laborwaage 44.4  g) sind dann durchaus eine Überraschung, denn das Teil sieht zwar deutlich schwerer aus, ist es aber nicht. Die Kombination aus Kunststoff samt Rubber-Coating und dem schwarz beschichteten Metall der Ohrhörer geht soweit in Ordnung.

Die 1MORE Dual Driver ANC Pro Wireless sind Kopfhörer, die eine Reihe von interessanten Funktionen bieten, wie z.B. die kabelgebundene und drahtlose Nutzung. Denn mit dem mitgelieferten 3,5-mm-Adapter können Benutzer ihn auch wie gehabt kabelgebunden betreiben, wenn der Akku einmal schlapp macht. Dazu gibt es zwei verschiedene ANC-Modi einschließlich der Windgeräuschunterdrückung.  Mit der Schutzklasse IPX5 (Schutz gegen Strahlwasser wie Düsen aus beliebigem Winkel) ist man sicher auch bei starkem Regen noch sicher dabei, nur untertauchen sollte man sie dann besser doch nicht.

Dazu kommen die Unterstützung von LDAC (eigentlich Sony-exklusiv) und AAC sowie diverse Kommunikations-Features, Bluetooth 5.0, Schnelles Laden über USB-C, die Hi-Res Audio-Zertifizierung, 4 Mikrofone mit Rauschunterdrückung sowie ein magnetisches Rückschnappsystem. Vor allem die verwendeten Qualitäts-Codecs lassen einen schon einmal in satter Vorfreude zurück. Ob man das dann auch hört? Lassen wir uns mal überraschen! Die beiden dynamischen 13,6-mm-Treiber mit einer Titan-Verbundmembran sollen es ja diesmal besonders schön hämmern lassen. Die Silikon-Stöpsel, die man zudem in verschiedenen Größen findet, sind deutlich angenehmer als die der letzten getesteten Sennheiser-Modelle.

 

 

Laden und Akkulaufzeit

Die Kopfhörer unterstützen eine Schnellladefunktion über USB Type C. Mal abgesehen davon, dass die Buchse benutzerfreundlicher ist, kann man deutlich kürzere Ladezeiten verzeichnen, eine passende Stromquelle vorausgesetzt. Dass man nach 10 Minuten Ladezeit fast 3 Stunden Spieldauer (ohne ANC)  erhält, kann ich so vollends bestätigen. Nach einer Stunde ist der Akku wieder aufgeladen, auch das klappte gut, wenn man eine wirklich potente Quelle nutzt, die 1 Ampere Ladestrom klaglos liefern kann.

Der Hersteller wirbt mit recht langen Laufzeiten, die auch auch überprüft habe, wobei in der nachfolgenden Tabelle die Herstellerangaben in Klammern stehen. Ganz wird man das mit der vergleichbaren Lautstärke und den 50% natürlich nie hinbekommen, aber vergleichbar ist es durchaus. Das Telefon-Gespräch habe ich simuliert, indem ich einen Stereo-Podcast mit 2 Sprechen aufgeteilt habe. Der linke Kanal wurde als Wiedergabe des “Gegenübers” eingespeist und der rechte Kanal über eine kleine Box als eigene Sprechersimulation genutzt.

 ANC aktiviertANC deaktiviert
Telefon-Call11 (12) Stunden12 (13) Stunden
Musikwiedergabe15 (15) Stunden18 (20) Stunden

Bedienung und Control-Panel

Der 1MORE Dual Driver ANC PRO verfügt über insgesamt 6 Tasten am linken Ende des Halsbandes, mit denen alle Wiedergabefunktionen, der Betrieb des Geräts und die ANC-Steuerung gesteuert werden können. Zwischen der Wiedergabetaste und der Taste zum Erhöhen und Verringern der Lautstärke befindet sich eine Statusleuchte. Diese LED-Leuchte gibt eine visuelle Rückmeldung über den Status des Kopfhörers und die gerade ausgeführte Aktion.

Das Pairing gelingt absolut problemlos und die ausgelobte Reichweite von bis zu 10 Metern wird in ungefähr auch erreicht.

Das nachfolgende PDF des Herstellers zeigt noch einmal die wichtigsten verkaufsfördernden Daten und die wichtigsten Spezifikationen im Überblick:

EHD9001BA Sellsheet

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further. Privacy policy