Grafikkarten News

Übertaktete RTX 4090 D ist fast so leistungsstark wie die normale RTX 4090

Für China ist es aktuell nicht einfach an hochmoderner Technologie heranzukommen aufgrund der Sanktionen der USA. Auch für das Importieren von Grafikkarten gibt es strikte Sanktionen. Hierbei hilft sich China mit einer schwächeren RTX 4090 D, die aber übertaktet mit der Standardversion mithalten kann, wie HKPEC enthüllt.

Image Source: NVIDIA

Doch erstmal vorab: Die USA hat Handelsbeschränkungen auf China auferlegt. NVIDIA musste also etwas nachhelfen, damit man die 4090 auch nach China bringen kann. Mit einer neuen Version, der RTX 4090 D, konnte man das Produkt dann nach China importieren. Die Karte bietet allerdings wie vorher genannt schwächere Specs als die Original-Karte. Hierbei kann sie nicht übertaktet werden aufgrund der Powerlimitierung und bietet auch keine Dual-BIOS-Funktionen.  Also ist es nicht möglich, die Karte wie sonst zu übertakten. Vor allem liegt es an der limitierten Wattzahl von 425 W.  HKPEC erhielt eine ASUS ROG Strix RTX 4090 D von Asus, die aber die gleichen Anforderungen erweisen. Diese ist nämlich von 128 SM auf 114 SM reduziert, besitzt 14.592 CUDA-Kerne, 114 RT-Kerne und 456 Tensor-Kerne. Im Vergleich zur RTX 4090 wurde die Anzahl der Recheneinheiten um 10,94 % reduziert.

Dank des Asus-Modells, das man mit der GPU Tweak-App, einer Applikation von Asus, manuell übertakten konnte, zeigte die Karte ihr wahres Potenzial. Hier konnte man auf eine Leistungsaufnahme von 600 W kommen, was eine Steigerung von 41.2 % entsprach. Auch konnte man auf eine Takterhöhung von mehr als 200 MHz erreichen. Nach synthetischen und Gaming Benchmarks ist sie fast gleichauf mit ihrer Original-Version.

Image Source: HKPEC

Hier zum Vergleich die einzelnen Informationen der nicht übertakten RTX 4090D und der übertakten Version. Hier sehen wir, dass es einen Unterschied macht. Man hat immerhin einen Unterschied von 924 Punkten. 

Allerdings sollte man wissen, dass die meisten Karten mit dieser Version so nicht übertaktet werden können, vor allem aufgrund der Powerlimitierung. Aber es ist sehr interessant, dass eine schwächere Karte fast auf derselben Leistung wie die Original-Version schafft.

Quelle: HKPEC 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Lynxx

Mitglied

18 Kommentare 3 Likes

Da müssen sich die die Sanktionsgrenze festgelegt haben ganz schön veräppelt vorkommen, aber glaube kaum das sie die 4090D da jetzt mit einbeziehen werden ..

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Hoang Minh Le

Werbung

Werbung