Grafikkarten News

RDNA2 “Navi 20” GPUs und RDNA “Navi 10 Refresh” GPUs sollen gemeinsam das neue Produktportfolio für AMDs Grafikkarten bilden

AMD scheint aktuell mehrere Radeon RX-Grafikkarten auf der Basis der GPUs mit Navi 2X (RDNA 2) und Navi 10 Refresh (RDNA 1) vorzubereiten. In einem exklusiven Beitrag auf seinem neuen Technologieportal “Hardware Leaks”  hat Rogame gleich mehrere Navi-GPUs vorgestellt, die von Radeon RX- bis hin zu Radeon Pro-Grafikkarten reichen. Denn wie AMD bereits mehrmals angedeutet hatte, werden die kommenden Radeon RX-Grafikkarten auf zwei verschiedene GPU-Architekturen aufgeteilt: das RDNA2-basierende Navi-Linie-Up der nächsten Generation und Karten als RDNA-Refresh.

Auch bei Navi 2X liegt natürlich das Hauptaugenmerk auf dem großen Navi 21-Chip, der auch gern mal als “Big Navi”-GPU bezeichnet wird. Es wird erwartet, dass Navi 21 auf AMDs Enthusiasten- Modellen zum Einsatz kommen wird , um sich gegen die aktuellen NVIDIA-Flaggschiffe wie die GeForce RTX 2080 Ti und die GeForce RTX 2080 SUPER zu positionieren und um gleichzeitig auch neue NVIDIAs GeForce-Produktreihe mit der Ampere-Architektur herausfordern. Was bisher geleakt wurde:

  • Bis zu 80 Recheneinheiten/5120 GPU-Kerne
  • Eine Die-Größe von etwa 505 mm²
  • 50% bessere Leistung pro Watt

All dies muss noch bestätigt werden, aber Specs wie dieses geben AMD eine echte Chance, nicht nur in der Leistung, sondern vielleicht auch einmal auch in der Leistung pro Watt konkurrenzfähig zu sein. Abgesehen von der Spieleleistung ist eines der vielen unbekannten Rätsel bei Navi21 natürlich die Preisgestaltung und der Plan von AMD, eine so große GPU zu segmentieren. Laut des Leaks plant AMD mindestens vier Varianten der Navi 21-GPU, wobei die Informationen stammen aus den PCI-IDs der GPUs stammen, die durchgesickert sind

Navi 21 XTX (0x731F:D0)
Navi 21 XT (0x731F:D1)
Navi 21 XL (0x731F:D3)
Navi 21 XLE (0x731F:DF)

Jede GPU-SKU wird die bestehenden Karten der Radeon RX 5000-Serie ersetzen, jedoch in einem völlig anderen Leistungssegment. Zum Vergleich: Navi 10 verfügt auch über vier GPU-SKUs, die für Verbraucher erhältlich sind. Der Navi 10 XTX-Chip stellt die Leistungsspitze mit der Radeon RX 5700 XT 10th Anniversary Edition dar, gefolgt von der Navi 10 XT-GPU, die in der Radeon RX 5700 XT verbaut wurde, der Navi 10 XL GPU in der Radeon RX 5700 und schließlich der Navi 10 XLE GPU der Radeon RX 5600 XT .

Neben den Gaming-Grafikkarten gibt es auch zwei Radeon Pro-Varianten, die ebenfalls auf dem Design der Navi 21-GPU basieren werden. Ähnlich wie bei den Radeon RX Gaming-Karten würde die Radeon Pro-Reihe die Radeon Pro W5700X ersetzen, die mit dem Grafikprozessor Navi 10 XT ausgestattet ist, während die Navi 21 Pro-XLE die aktuelle Radeon W5700 Pro-Grafikkarte ersetzen wird. Im Folgenden sind die SKUs für die Radeon Pro-Reihe aufgeführt, die auf der RDNA 2-GPU-Architektur basieren:

Der Navi 21 SKU-Spaß endet hier natürlich noch nicht, denn AMD stellt auch mindestens vier Varianten für Apple-Produkte der nächsten Generation her, darunter auch

Neben dem Navi 21-Grafikprozessor gibt es auch mehrere PCI-IDs für die AMD Navi 22- und Navi 23-Grafikprozessoren, die zwar kleiner als der Navi 21-Chip sind, deren Die-Fläche aber immer noch etwa so groß ist wie die des Navi 10-Grafikprozessors.  Rogame erwähnt auch das Navi 10 Refresh-Lineup, welches weiterhin auf der RDNA 1-Architektur basiert, aber wichtige Optimierungen mit einem verfeinerten Prozessknoten aufweist, um eine bessere Leistung als die bestehenden Grafikkarten der Radeon RX 5000-Serie zu erzielen. Dem Leck zufolge wird die GPU des Navi 10 XT+ die GPU der Navi 10 XT auf der 5700 XT ersetzen, Navi 10 XM+ wird  Navi 10 XM auf der 5600M ersetzen und schließlich Navi 10 XTE+ als Replacement für  Navi 10 XLE auf der 5600 XT.

Der Sinn für diese Produktreihe besteht darin, auch dem Mainstream-Segment etwas anzubieten, während die großen Navi-GPUs das höherwertige Spektrum abdecken. Es sind laut Rogame mindestens drei Navi 10 Refresh-SKUs in Arbeit, zu denen auch mindestens drei Navi 10 Refresh-SKUs gehören:

Da Berichte vermuten lassen, dass der Big Navi ‘Navi 21’-Grafikprozessor der erste RDNA-2-Chip sein wird, der dem Spielemarkt zur Verfügung gestellt wird und es ist wahrscheinlich, dass eine Aktualisierung von Navi 10 das Mainstream-Segment abdecken könnte, bis AMD seine RDNA-2-gestützte Mainstream-Produktreihe mit den Grafikprozessoren Navi 22 und Navi 23 auf den Markt bringen kann. Preislich interessant ist das allemal. Die Chipgrößen führt Rogame wie folgt auf:

  • AMD Navi 21 (505 mm²)
    AMD Navi 22 (340 mm²)
    AMD Navi 23 (240 mm²)

AMD selbst sieht sich gut aufgestellt und folgt man den Ausführungen des Herstellers dann kann die PR-Folien wie folgt zusammenfassen:

  • Optimierter 7-nm-Prozess-Knoten
    Enthusiastische Desktop-Grafikkarten-Optionen
    Unterstützung für Raytracing auf Hardware-Ebene
    Eine Mischung aus GDDR6- und HBM2-Grafikkarten
    Energieeffizienter als Navi-GPUs der ersten Generation

Gerüchte haben auch angedeutet, dass sowohl NVIDIA als auch AMD ihre nächste Generation bis September 2020 auf den Markt bringen könnten. Es sieht also so aus, als würden AMDs RDNA-2-GPUs gegen die nächste GPU-Generation von NVIDIA antreten. Q3 und Q4 2020 wären somit definitiv interessante Zeiten für all die Hardware-Enthusiasten und Mainstream-PC-Spieler, die endlich mal wieder aufrüsten wollen. Neue CPUs soll es ja schließlich auch noch geben.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter