Grafikkarten News

Nvidia GeForce RTX 5090 und RTX 5080: Launch noch im vierten Quartal 2024?

Die nächste Generation der NVIDIA GeForce RTX Grafikkarten steht schon in den Startlöchern und Gerüchten zufolge sollen die RTX 5090 und RTX 5080 GPUs noch im vierten Quartal 2024 auf den Markt kommen. Die neuen GPUs basieren auf der Blackwell-Architektur, die Nvidias neueste Innovationen im Bereich der Grafikleistung und Energieeffizienz vereint. Es wird erwartet, dass die Blackwell-GPUs einen deutlichen Leistungssprung gegenüber der aktuellen Ada-Lovelace-Generation bieten, die in den RTX 40-Karten verbaut ist.

Quelle: Leonardo.ai

Die RTX 5090 soll mit dem GB202-Chip ausgestattet sein, der über eine 512-Bit-Speicherschnittstelle und bis zu 32 GB GDDR7-Speicher verfügt. Die RTX 5080 hingegen nutzt wohl den GB203-Chip mit einer 384-Bit-Speicherschnittstelle und bis zu 24 GB GDDR7-Speicher. Neben den beiden Flaggschiffen RTX 5090 und RTX 5080 sind auch weitere Modelle der Blackwell-Serie geplant, darunter die RTX 5070, RTX 5060 und RTX 5050. Diese Karten werden mit weniger leistungsstarken Chips und geringerer Speicherkapazität ausgestattet sein, aber dennoch eine gute Leistung für Spieler mit unterschiedlichen Budgets bieten.

  • GB202 – 512-bit / 28 Gbps / 32 GB (Max Memory) / 1792 GB/s (Max Bandwidth)
  • GB202 – 384-bit / 28 Gbps / 24 GB (Max Memory) / 1344 GB/s (Max Bandwidth)
  • GB203 – 256-bit / 28 Gbps / 16 GB (Max Memory) / 896.0 GB/s (Max Bandwidth)
  • GB205 – 192-bit / 28 Gbps / 12 GB (Max Memory) / 672.0 GB/s (Max Bandwidth)
  • GB206 – 128-bit / 28 Gbps / 8 GB (Max Memory) / 448.0 GB/s (Max Bandwidth)
  • GB207 – 128-bit / 28 Gbps / 8 GB (Max Memory) / 448.0 GB/s (Max Bandwidth)

Wie bereits erwähnt, sollen die RTX 5090 und RTX 5080 im vierten Quartal 2024 auf den Markt kommen. Die Preise sind noch nicht offiziell bekannt, aber es wird erwartet, dass die Karten teurer sein werden als die aktuellen RTX 40-Modelle. Die nächste Generation der NVIDIA GeForce RTX Grafikkarten verspricht zudem eine deutliche Steigerung der Leistung und neue Funktionen für Gamer. Die Blackwell-Architektur hat das Potenzial, die Grafiklandschaft erneut zu verändern und neue Maßstäbe in puncto Leistung und Effizienz zu setzen.

Weitere Punkte:

  • Die neuen GPUs werden voraussichtlich PCIe 5.0 und DDR7-Speicher unterstützen.
  • Es wird auch eine neue Generation von RTX-KI-Beschleunigern geben, die auf der Blackwell-Architektur basieren.
  • Die Preise für die neuen GPUs könnten aufgrund der globalen Chipknappheit und der steigenden Inflation höher sein als erwartet.

Die Gerüchte und Spekulationen zur nächsten Generation der NVIDIA GeForce RTX Grafikkarten sind vielversprechend. Die Blackwell-Architektur hat das Potenzial, die Grafikleistung erneut auf ein neues Level zu heben. Gamer und Enthusiasten dürfen sich auf die RTX 5090 und RTX 5080 freuen, die im vierten Quartal 2024 erscheinen sollen.

Quelle: UDN, BoardChannel,

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,558 Kommentare 885 Likes

"Es wird erwartet, dass die Blackwell-GPUs einen deutlichen Leistungssprung gegenüber der aktuellen Ada-Lovelace-Generation bieten". Übersetzung: Blackwell wird noch deutlich teurer sein als Ada😁.

Antwort 1 Like

S
SpotNic

Urgestein

985 Kommentare 407 Likes

Wenn der Markt da ist und die Kunden es kaufen wäre Nvidia einfach nur Dämlich nicht mehr zu verlangen...

Antwort 1 Like

arcDaniel

Urgestein

1,632 Kommentare 902 Likes

Und die Preise fallen auch nicht wirklich, der Gebrauchtmarkt ist auch sehr schwierig... Von Gen zu neuer Gen vergehen auch immer mehr Zeit, mittlerweile sind es ja gut 2 Jahre.

Aus diesem Grund plane ich schon mit einer 5080, wenn ich sie zu Release kaufe, profitiere ich die ganze Generation durch. Bei meiner 4080 hatte ich mir Zeit gelassen, da ich mit meiner 6800XT zufrieden war, am Ende nutze profitiere ich die Karte aber etwas mehr als ein Jahr und sie war aber so teuer wie zum release.

(Persönliche Meinung)
Ich habe das Gefühl, dass wenn eine neue Gen kommt die ersten Monate die neuen features gar nicht zu Geltung kommen nur die etwas gestiegene Grundleistung, da bekommt man das Gefühl, OK diese Gen kann ich überspringen. Nach 6 Monaten fangen die Neuerungen an den Mehrwert zu zeigen und es juckt immer mehr in den Fingern bis ich dann aber zugreife und es einfach nicht packe eine Gen zu überspringen.
Ich mache mir nichts vor, bei mir liegt es nicht an den finanziellen Mittel und dann kommt im Leben, Job, Gesundheit einen kleinen Durchhänger und ich gönne mir auch so neue Hardware, welche ich objektiv gar nicht brauchen würde.

Antwort 7 Likes

Klicke zum Ausklappem
Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Billige Stimmungsmache. Warten wir es doch erstmal ab.

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Ich glaube, das es bei dem aktuellen Preisniveau bleibt. Alles über 2 K wird schwer vermittelbar.

Antwort 3 Likes

grimm

Urgestein

3,113 Kommentare 2,048 Likes

Da müssten schon echte Knaller kommen, damit ich von WQHD outmaxed mit 4080 auf ne andere Karte umsteige... Mit Blick auf die kolportierte Speicherbandbreite geht die 5090 dann erstmals Richtung 8K. Kann sein, dass ich dann wieder auf UHD umsteige - mit nem endlich erschwinglichen 32" OLED/QLED-Display.

Antwort 2 Likes

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Wenn ich das Geld hab, kaufe ich immer bei Release. Du bekommst für die Altkarte noch die meiste Knete und hast am längsten was von der neuen Hardware. Da ich zwei Kisten habe wandern die Karten immer. So nutze ich jede Karte im Grunde 4 Jahre. Meine 3090 wäre im Quartal 4/24 dann über 4 Jahre alt und die 4090 würde ich im Zweitrechner weitere 2 Jahre nutzen. So relativiert sich auch der Preis, zumal es für eine gepflegte 3090 noch richtig Geld gibt aufgrund der 24 GB, wenn, wie prognostiziert, AMD Leistungsmäßig wirklich nicht aus dem Quark kommt.

Vorraussetzung ist allerdings eine ähnlich gute Kühlleistung wie bei der 4090 und eine Leistungssteigerung, die deutlich bei 30% +X zur 4090 liegen sollte.

Antwort 1 Like

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Wenn du bei WQHD bleiben willst, macht der Umstieg keinen Sinn. Aber 8K sehe ich ehrlicherweise nicht bei einer 5090. Vielleicht mit allen erdenklichen Upscalern etc. Eine 4090 kommt jedenfalls, je nach Ökösystem bei 4K und hohen gewünschten Framezahlen, auch an Ihre Grenzen.

Zuverlässig 4K mit 144Hz unter allen erdenklichen Umständen, ohne das die Karte dabei aus dem letzten Loch pfeift, wäre schon schön,

Antwort 3 Likes

arcDaniel

Urgestein

1,632 Kommentare 902 Likes

Der Preis ging bei Turing sehr stark nach oben (1200$ für die 2080ti). Ampere litt unter dem Kryptoboom und Ada ist nicht so viel teurer geworden (1600$ für die 4090). Das wären grob 30% Mehrkosten für 2,5x mehr Leistung.

Nimmt man aber die 2080ti vs die normale 4080 bekommt man quasi die doppelte Leistung für den gleichen Preis.
Sogar ein Vergleich 2080ti vs 3080ti bekam man für den gleichen Preis (Ankündigungspreis) zwischen 20-50% mehr Leistung.

Rückblickend war die GTX1080ti einfach sehr günstig für die Gebotene Leistung.

Wäre die 3090 und jetzt die 4090 als Titan Karten verkauft worden, hätte jeder die Preise als sehr normal wahrgenommen.

Also, sogar die Inflation ausgeklammert sind die Preise nicht so stark gestiegen (seit RTX) und die Inflation mal mit betrachtet ist es doch ganz ok.

Was sicher der Fall ist, früher hatten wir einen Release Preis und schon nach wenigen Monaten bekam man die Karten deutlich günstiger. Heute halten sich die Preise über die ganze Generation und sogar, wenn eine neue Generation kommt, ist es schwierig einen wirklich guten Schnapper der Last-Gen zu erhalten.

Antwort 2 Likes

c
carrera

Mitglied

78 Kommentare 44 Likes

Glaskugel an … 🤔

NVIDIA versucht bestimmt, das Maximum an Kohle abzuschöpfen … Startpreis für die 5080 FE schätze ich in D zwischen 1800 EUR und 2000 EUR ein - die Karte wird ja das 4090 Niveau erreichen oder mit 10-15% übertreffen … und für die 5090 - um den Abstand auch monetär zu wahren - befürchte ich zwischen 2500 EUR und 2800 EUR … das trägt dann auch erstmal noch zum Werterhalt gepflegter 4090/80er und ggf. sogar 3090er bei …

glaskugel aus …😜

Antwort 1 Like

S
SpotNic

Urgestein

985 Kommentare 407 Likes

Kommt auf die Umstände an :D, meine gebrauchte 3090 hat scheinbar bei Anschaffung 3500 gekostet, und der Typ hat 2 davon gekauft 🤪

Antwort Gefällt mir

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Das mag sein, dann hat er aber hart am Wind gesegelt. Ich meine, ich bin ja schon Irre und habe 1900 Euro bei Release für eine AORUS MAster gezahlt. Wer sich allerdings danach auf das Kartenroulette eingelassen hat, war es dann wirklich selber Schuld.

Antwort Gefällt mir

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Das ist das Problem. Wir waren Jahrelang auf Preisverfall konditioniert und viele haben genau damit bei Release der 3000er Serie massiv Schiffbruch erlitten. Heute ist nix mehr sicher, aber die, die bei Release eine 3090 und/oder eine 4090 gekauft haben, haben im Grunde preislich nichts falsch gemacht.

Und ja, rückblickend war die 1080TI ein Schnäppchen.

Antwort 3 Likes

O
Opa_Hoppenstedt

Mitglied

32 Kommentare 12 Likes

Mich würde mal interessieren, wieviele der RTX 4090 auschließlich nur für Cyberpunk und Co verwendet werden. Wenn man die Dinger nämlich für Blender, DaVinci Resolve, ML und ähnliches verwendet, sind die selbst bei einem Preis von 4k noch ziemlich billig und schnell abgeschrieben. Wo man vor einigen Jahren noch mit 4 oder mehr Karten, wilden Kühllösungen etc auch einen Menge Kohle versenken konnte, hat man mit einer 4090 heuute ien plug and play Lösung für viele semiprofessionelle mehr oder weniger kreative Menschen.

Antwort 3 Likes

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Nicht zu vergessen bei hochauflösenden VR Brillen sind sie auch ein Thema.

Antwort 2 Likes

Y
Yumiko

Urgestein

502 Kommentare 216 Likes

Ich bin mal gespannt, ob der den 400-600 Euro Markt für 1440p bedient, wo AMD momentan sitzt (6800 bis 7900GRE, 16GB vRAM):
GB203 – 256-bit / 28 Gbps / 16 GB (Max Memory) / 896.0 GB/s (Max Bandwidth)

Antwort Gefällt mir

Y
Yumiko

Urgestein

502 Kommentare 216 Likes

Zumindest im Nvidia-Produktuniversum. Wenn es nicht gerade die 4090 sein soll, findet man ja schon jetzt Alternativen mit besserem Preis-/Leistungsverhältnis wenn man sich nicht an einen Hersteller klammert.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,113 Kommentare 2,048 Likes

Mir macht auch die aktuelle Gen ziemlich Bock. Die 6900XT habe ich anfangs als ähnlich gut empfunden, die ließ aber (zu) schnell nach. Der Umstieg auf die 4080 hat quasi in allen Bereichen einen obendrauf gelegt und bisher läuft die sensationell gut mit ordentlich Reserve. Mal gucken, wie das wird, wenn die 50XXer kommen.

Antwort 1 Like

Megaone

Urgestein

1,763 Kommentare 1,661 Likes

Du must unbedingt auf dich auspassen sonst wirsd du noch zum Fanboy.:sneaky:

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung