Grafikkarten News

NVIDIAs GeForce RTX 4060 Ti und RTX 4060 sollen bereits um Mai auf den Markt kommen – Sparsam und effizient

Unsere Kollegen von WCCFTECH hatten bereits berichtet, dass im Mai die GPUs GeForce RTX 4060 Ti AD106-350 und RTX 4060 AD107-400 mit einer Leistungsaufnahme von bis zu 115W erscheinen sollen. Es wird erwartet, dass diese Karten nach der Veröffentlichung der RTX 4070 auf den Markt kommen werden, die am 13. April dieses Jahres erscheinen soll.  Es wird berichtet, dass die PCBs (Printed Circuit Boards) der beiden Karten einige zusätzliche Details aufweisen werden. Die NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti wird mit einer verbesserten Version der Ada-GPU-Architektur betrieben, die höhere Leistung und Effizienz verspricht. Es wird zudem kolportiert, dass die Karte mit 8 GB GDDR6-Speicher ausgestattet sein wird, was sie zu einer potenziell leistungsstarken Wahl für Gamer und Content-Creatoren in der unteren Mittelklasse macht.

Die Ti-Variante wird voraussichtlich auch mit einem verbesserten Kühlsystem ausgestattet sein, um sicherzustellen, dass die Karte selbst bei intensiver Nutzung kühl bleibt. Dies ist ein wichtiger Faktor, um sicherzustellen, dass die Karte auch dauerhaft und unter Last eine hohe Leistung erbringen kann (Boost Steps). Ein weiteres Merkmal, das bei der NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti erwartet wird, ist die Unterstützung von Raytracing und KI-basierten Technologien wie DLSS (Deep Learning Super Sampling). Diese Technologien verbessern die Grafikqualität von Spielen und anderen Anwendungen erheblich und machen sie insgesamt realistischer. 

Mogliche NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti Spezifikationen (Gerücht)

Die CUDA-Kerne sind eine der wichtigsten Komponenten der Grafikkarte und ermöglichen es der GPU, Daten zu verarbeiten und Aufgaben auszuführen. Mit 4352 CUDA-Kernen wird die NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti in der Lage sein, leistungsstarke Berechnungen durchzuführen und High-End-Gaming- und VR-Erlebnisse zu bieten. Die Grafikkarte wird auch einen 8 GB GDDR6-Speicher haben, der über eine 128-Bit-Busschnittstelle mit 18 Gbit/s betrieben wird. Dies bedeutet, dass die Karte eine beeindruckende Bandbreite von 288 GB/s bieten wird, was für schnelles und effizientes Laden von Texturen und Grafiken in Spielen unerlässlich ist.

Der GDDR6-Speicher ist auch schneller und energieeffizienter als sein Vorgänger GDDR5. Darüber hinaus ist die NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti mit 32 MB L2-Cache an Bord der GPU ausgestattet, was eine 8-fache Steigerung gegenüber der GeForce RTX 3060 Ti darstellt. Der L2-Cache ist ein schneller Speicherbereich, der der Grafikkarte helfen wird, häufig verwendete Daten schnell zu speichern und darauf zuzugreifen, um die Leistung weiter zu verbessern.

Quelle: WCCFTECH

Die Grafikkarte wird voraussichtlich das PG190 SKU 361 PCB verwenden. Geleakte PCB-Fotos enthüllten, dass die Founders Edition den standardmäßigen 16-Pin 12VHPWR-Anschluss verwendet, während es den Custom-Modellen erneut freisteht, sowohl standardmäßige 8-Pin-Anschlüsse als auch die neueren 16-Pin-Stecker zu nutzen. Man kolportiert, dass es am Ende immer noch viel billiger ist, nur 8-polige Stecker zu verwenden. Was die TBP angeht, so wird die Karte wohl zwischen 150-160W liegen, was etwa 25% weniger ist als ihr Vorgängerin, die RTX 3060 Ti.

Für die GeForce RTX 4060 wird NVIDIA voraussichtlich die AD107-400-A1 GPU verwenden, also den voll funktionsfähigen AD107 Ada Die. Die gleiche Konfiguration wird interessanterweise ja auch von der GeForce RTX 4060 Laptop GPU verwendet. Der Chip wird voraussichtlich über 3072 CUDA-Kerne und 8 GB GDDR6-Speicher verfügen, der mit 18 Gbit/s über eine 128-Bit-Busschnittstelle läuft. Dadurch verfügt die Karte über eine Bandbreite von 288 GB/s und das alles bei einem Referenz-TDP von 110 – 115 W. Was für die Notebook-Gene spricht, ist auch die elektrische Anbindung des PCIe-Ports, die nur noch auf 8 statt der 16 Lanes setzt.

Außerdem soll die GPU über 24 MB Cache (L2) verfügen. Der Preis der NVIDIA GeForce RTX 4060 sollte 35% niedriger sein als der ihres Vorgängers, der RTX 3060 12 GB. Während vorherige Gerüchte darauf hindeuteten, dass die Karte ein PG190 PCB verwendet, so lassen unsere Informationen und die von WCCFTECH darauf schließen, dass sie stattdessen das PG173 SKU 371 PCB Design verwenden wird. Wahrscheinlich wird die PG190-Variante von der FE und die PG173 von den Referenz-AIC-Boards verwendet.

Wie die RTX 4060 Ti wird auch die Non-Ti-Variante größtenteils auf die standardmäßigen 8-Pin-Anschlüsse zurückgreifen und wir werden sicher auch einige schöne Mini-ITX-Varianten der Karte erwarten dürfen, die für einige wirklich effiziente Gaming-PCs im Kleinstformat sorgen werden. Unter Verwendung der gerüchteweise angegebenen “Referenz”-Boostfrequenz von bis zu 2535 MHz sollte die NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti eine Rechenleistung von etwa 22 TFLOPs bieten, wobei die AIB-Modelle eine Leistung von fast 24 TFLOPs erreichen.

Quelle: KittyYYuko

Der Preis der 3070 Ti lag bei 599 US-Dollar, so dass die 4060 Ti bei 399 US-Dollar liegen müsste, um ein würdiger Nachfolger der 3060 Ti zu sein, die den gleichen MSRP hatte. Das größte Problem ist, dass die Karte zwar bei 1080p gut abschneidet, aber bei höheren Auflösungen aufgrund der schwachen 128-Bit-Busschnittstelle und der Verwendung des langsameren G6-Speichers anstelle des G6X-Speichers zu einer Belastung wird. Die Karte würde ein extrem effizientes Design im 150W TDP Bereich darstellen, aber der Rest bleibt abzuwarten, bis die die Karte gelauncht wird und die Testberichte erscheinen.

NVIDIA GeForce RTX 40Grafikkarten Lineup (via WCCFTECH)

GRAPHICS CARD GPU PCB VARIANT SM UNITS / CORES MEMORY / BUS MEMORY CLOCK / BANDWIDTH TBP POWER CONNECTORS LAUNCH
NVIDIA Titan RTX ADA AD102-400? TBD 144 / 18176? 48 GB / 384-bit 24 Gbps / 1.15 TB/s ~800W 2x 16-pin TBD
NVIDIA GeForce RTX 4090 Ti AD102-400? TBD 144 / 18176? 24 GB / 384-bit 24 Gbps / 1.15 TB/s ~600W 1x 16-pin TBD
NVIDIA GeForce RTX 4090 AD102-300 PG136 128 / 16384 24 GB / 384-bit 21 Gbps / 1.00 TB/s 450W 1x 16-pin Q4 2022
NVIDIA GeForce RTX 4080 AD103-301/300 PG139 SKU 360 76 / 9728 16 GB / 256-bit 23 Gbps / 716.8 GB/s 320W 1x 16-pin Q4 2022
NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti AD104-400 PG141 SKU 331 60 / 7680 12 GB / 192-bit 21 Gbps / 504.0 GB/s 285W 1x 16-pin Q1 2023
NVIDIA GeForce RTX 4070 AD104-251/250 PG141-SKU 345/344/343 46 / 5888 12 GB / 192-bit 21 Gbps / 504.0 GB/s 200W 1x 16-pin / 8-Pin Q2 2023
NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti AD106-350 PG190 SKU 361 34 / 4352 8 GB / 128-bit 18 Gbps / 288.0 GB/s 160-150W 1x 16-pin / 8-Pin Q2 2023
NVIDIA GeForce RTX 4060 AD107-400 PG173 SKU 371 24 / 3072 8 GB / 128-bit 18 Gbps / 288.0 GB/s 115-110W 1x 16-pin / 8-Pin Q2 2023
NVIDIA GeForce RTX 4050 AD107? TBD TBD 6 GB / 96-bit? TBD 100W 1x 16-pin / 8-Pin Q3 2023?

Quelle:  WccfTech Twitter

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes

Kann mir einer erklären warum bei der 40er Generation das Speicherinterface so dermaßen kastriert wird? Ne 4060 mit 128bit ... rly? Ne 4070ti mit 192bit??? Wtf! Sind das lediglich "Sparmaßnahmen", um Gewinnmaximierung zu erreichen? Hat das was mit Strömen zu tun, die anders nicht beherrschbar wären? Oder wären die mid-range Karten dann einfach zu gut, so dass die überteuerten Spitzenmodelle sich nicht mehr verkaufen würden?

Ich finds ne Frechheit... ohne natürlich den Grund dafür zu kennen. Vielleicht gibt's ja auch nachvollziehbare Gründe für die Kastration

Grüße 🖖

Antwort 1 Like

AB5TAUB3R

Veteran

213 Kommentare 85 Likes

das würde mich auch brennend interessieren :unsure:

Antwort Gefällt mir

DrDre

Veteran

246 Kommentare 98 Likes

Gibt 2 Szenarien:

1. Karten wären zu gut und würden zu lange 'halten', bevor was neues und schnelleres her muss.
2. 8GB Speicher ist eigentlich ein NoGo, dient auch nur der Nutzungsdauer. Spiele und Anwendungen brauchen immer mehr, daher muss eher was neues gekauft werden.

Die ARC 770 limited werden immer interessanter 😀

Antwort 1 Like

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes

Auf jeden Fall. Team Blau hatte nicht den besten Start. Aber als QuasiNeueinsteiger in das GrafikkartenBusiness ist das zu verzeihen. Was VRAM und Speicherinterface angeht sieht die A770LE eigentlich ganz ok aus aus. PCIe 4x 8 is n bisschen merkwürdig...aber der Preis is echt nett. Ok, die Performance is ausbaufähig, vielleicht holen TreiberUpdates noch was raus. Bin echt gespannt was die mit Battlemage an den Start bringen. Evtl führt es echt dazu, dass Team Green sich nicht mehr so nen Sc***ß erlauben kann.

Grüße 🖖

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Arc hoher Verbrauch.

Antwort 1 Like

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes

Joar, da bin ich von AMD ehrlich gesagt aber auch n bisschen enttäuscht. Ich meine wenn man die RasterLeistung nimmt, da ist AMD ja eigentlich immer vorne, und das über die WattZahl der RasterLeistung von NVIDIA gegen rechnet, dann war das für meine Beobachtung zumindest fast gleich. Bei raytracing und idle aber voll schlecht.

Grüße 🖖

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Ist dir das Wortspiel entgangen?

Antwort 1 Like

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes

Ähm nein?!! Hätte ich es besonders würdigen sollen? Sorry dafür. Der arc hohe Stromverbrauch scheint n Treiber Problem zu sein, genau wie bei AMD.

Also relativiert sich das noch im Laufe der Zeit

Grüße 🖖

Antwort Gefällt mir

AB5TAUB3R

Veteran

213 Kommentare 85 Likes
hrcn

Mitglied

21 Kommentare 21 Likes

Solche Formulierungen habe ich ja eher von Nvidias Pressematerial erwartet und nicht von euch. 8GB sind für alles, was irgendwie Anspruch hat "Mittelklasse" zu sein am Ende. Das sieht man Bei Spielen wie Hogwarts Legacy oder TLOU gerade sehr deutlich.

Ich finde Nvidias Geiz bei der Speicherausstattung ehrlich gesagt komplett zum kotzen, vor allem wenn gleichzeitig auch noch das Interface stark beschnitten ist. Wenn man dann auch noch den Preis, den Nvidia vermutlich aufrufen wird berücksichtigt, ist das am Ende ein ziemlich schlechtes Paket.

Antwort 1 Like

A
ArcticWolf

Mitglied

51 Kommentare 23 Likes

Ich fand den kompletten Text ziemlich schwach und komisch geschrieben. Bin aber nicht am Rechner um da jetzt mehr Beispiele einzufügen.

Zur GPU. Ich habe da mittlerweile die Hoffnung bei nvidia nahezu aufgegeben. Ein gutes PLV gibt's nicht mehr. Ironischerweise ist die 4090 aufgrund ihrer Leistung und dem Pluspunkt der schnellsten GPU im Verbraucherbereich die einzige deren (hohen) Preis ich nicht bemeckere.

Antwort 1 Like

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes

Seh ich ähnlich, zwar ist der Preis der 4090 auch nicht wirklich gerechtfertigt, aber der der das schnellste Pferd im Stall hat, kann nun mal den preis bestimmen.

Kann nur hoffen, daß ein signifikanter Teil der Käufer seine Stimme gegen nvidia und ihre Preis- & TechnikPolitik erhebt, indem er entweder AMD kauft (Raytracing ist nicht alles) oder diese Runde mal aussetzt und nicht aufrüstet .

Im Kapitalismus ist eben deine Kaufentscheidung das Zünglein an der Waage.

Grüße 🖖

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung