Motherboard News Software

MSIs neues BIOS schränkt die Ryzen 7000X3D-Spannungen ein

MSI hat kürzlich eine neue UEFI-BIOS-Firmware für seine AM5-Motherboards auf den Markt gebracht, die speziell dafür entwickelt wurde, die Überspannung von AMDs Prozessoren der Ryzen 7000X3D-Serie zu begrenzen. Das Unternehmen gab bekannt, dass die Veröffentlichung eine Reaktion auf Berichte über Ryzen 7000X3D CPUs ist, die sich überhitzen, ausbeulen und Motherboards beschädigen können. Mit dieser neuen Firmware soll das Problem der Überspannung gelöst werden, indem die Leistung des Prozessors optimiert wird.

MSI erklärte, dass die BIOS-Einstellungen auf den Motherboards so angepasst werden können, dass die Überspannung begrenzt wird und somit Schäden an der CPU und dem Motherboard verhindert werden können. Das Unternehmen betonte, dass die Sicherheit und Zuverlässigkeit seiner Produkte für MSI von höchster Bedeutung sind, und dass es eng mit AMD zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass die Leistung seiner Motherboards im Einklang mit den Anforderungen der neuesten Prozessoren der Ryzen 7000X3D-Serie steht.

Quelle: AMD

MSI hat in einem Statement auf Reddit bekannt gegeben, dass es Berichte über beschädigte CPUs der 7000X3D-Serie gibt, die möglicherweise auf ungewöhnliche Spannungsprobleme zurückzuführen sind. Es wurde betont, dass die Ryzen 7000X3D-Serie keine manuellen Spannungs- und Frequenzeinstellungen unterstützt, sondern nur PBO (Precision Boost Overdrive) Overclocking ermöglicht. Um Schäden an den CPUs der Ryzen 7000X3D-Serie zu vermeiden und das Risiko einer Überspannung zu reduzieren, hat MSI Einschränkungen im BIOS der AM5-Serie sowie im MSI Center eingeführt.

Am vergangenen Wochenende wurde berichtet, dass einige der besten CPUs für Spiele, die AMD Ryzen 7 7800X3D, mit Überhitzungsproblemen zu kämpfen haben. Dies führt zu physischen Ausbuchtungen auf dem CPU-Pad und letztendlich zu einem vorzeitigen Ausfall der CPU. Reddit-Nutzer haben dieses Problem bei Motherboards von Asus und MSI gemeldet. Obwohl noch nicht genügend Daten vorliegen, um eine endgültige Schlussfolgerung zu ziehen, wird vermutet, dass die Motherboards möglicherweise die CPU-Spannungen und -Takte zu hoch einstellen, was zu einer unzureichenden Kühlung führt.

Obwohl MSI offiziell nicht zugegeben hat, dass die BIOS-Einstellungen das Problem verursacht haben, hat das Unternehmen Änderungen am BIOS vorgenommen, um zukünftige Probleme zu vermeiden. Insbesondere wird das BIOS von MSI für AMDs Ryzen 7000X3D-Prozessoren kein Overvolting mehr zulassen. Ein MSI-Vertreter erklärte, dass das BIOS jetzt nur noch negative Offset-Spannungseinstellungen unterstützt, um sicherzustellen, dass die CPU-Spannung reduziert wird und keine Überspannung die CPU beschädigt. Zusätzlich beschränkt das MSI Center direkte Spannungs- und Frequenzanpassungen. Besitzer von Ryzen 7000X3D-Prozessoren haben jedoch die Möglichkeit, die Leistung ihrer CPUs vorübergehend zu erhöhen, indem sie Enhanced Mode Boost im BIOS aktivieren. Diese Option optimiert die PBO-Einstellungen und ermöglicht eine bessere Leistung der 7000X3D-Serie, ohne manuelle Spannungsanpassungen vorzunehmen.

Die Liste der BIOS mit CPU-Spannungsbeschränkung lautet wie folgt:

Quelle: MSI

Quelle: MSI via Reddit

Kommentar

Lade neue Kommentare

s
scotch

Veteran

153 Kommentare 105 Likes

Gigabyte hat auch die 4 ältesten Bios Versionen aus der Downloadliste gestrichen (X670 Gaming X)
Das wird sicher auch mit der Spannungsproblematik zu tun haben.

Antwort Gefällt mir

w
wertzius

Mitglied

54 Kommentare 43 Likes

MSI beschränkt die VCore Spannung - nicht die anderen Spannungen.
VSOC und VDDIO sind nicht betroffen - auch laut Bild nicht.
Vielleicht nochmal gegenprüfen.

Das ist ein großer Unterschied.

Antwort Gefällt mir

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes

Bei Asus ist es das selbe, neue BIOS Version, 1,1 statt 1,4V ... besser ist das ;)

Antwort Gefällt mir

Gregor Kacknoob

Urgestein

529 Kommentare 443 Likes

Schnellschüsse incoming?

Antwort Gefällt mir

N
Nixwiss

Mitglied

22 Kommentare 14 Likes

Wie sieht es eigenlich aus, wenn die CPU und das Mutterbrett wie auf den Fotos defekt gegangen sind?
Wer ist schuld oder besser an wen müsste man sich wenden, um wieder ein heiles Mutterbrett mit CPU zu bekommen?

Antwort Gefällt mir

Megaone

Urgestein

1,799 Kommentare 1,704 Likes

Versuch macht klug. Kann man nur probieren ob AMD und/oder der Mainboardhersteller sich hier in der Gewährleistung sehen. Die Frage ist, können die Dinger kaputtgehen ohne das der User am Bios rumgefingerert, respektive Übertaktungsversuche gestartet hat. Wenn es, wie kolportiert im normalen Betrieb, im Rahmen einer Autoübertaktung passiert, müsste dies im Prinzip ein Gewährleistungsfall sein.

Antwort Gefällt mir

H
HardwareEcke

Neuling

4 Kommentare 1 Likes

ASUS haut gerade aktuell neue BIOS Updates raus, bisher aber nur für das X670E. Dort wird das SoC Voltage für die 7800X3D Prozessoren auf 1,30V limitiert bzw. begrenzt. Ich würde bei Leuten die eine X3D-CPU verbaut haben mal ein Auge auf neue BIOS Updates werfen. Kann ja hoffentlich nur besser werden.

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

g
gerTHW84

Veteran

413 Kommentare 252 Likes

Wird man abwarten müssen, kann sein, muss es aber nicht. Angeblich wissen die MB-Hersteller und auch AMD ja schon länger von dem Problem.
Entweder war man schon länger an einer Lösung dran, aber mit beschränkten Ressourcen und hoffte, dass es keinem auffällt oder jetzt kommen doch noch einige Schnellschuss-Reaktionen/-veröffentlichungen, weil das Kind nun doch mit übermäßiger Medienpräsenz, quasi vor laufender Kamera, in den den Brunne gefallen ist.
Insgesamt ein recht unschönes Gebaren. Und dass das jetzt "aufploppte" ist nicht unerwartet, da der 7800X3D volumentechnisch weitaus mehr Interessenten anziehen dürfte als die 2-CCD-Varianten.

Darüber hinaus wäre zudem auch interessant, was die teilweise deutliche Spannungsreglementierung mit der Gesamtleistung der CPU macht. Geht das weitestgehend an dem Design vorbei oder hinterlässt das seine Spuren und die Leistungszugewinne im Gaming sinken? Je nach Szenario kann das durchaus relevant werden, da bei höheren grafischen Anforderungen der Vorsprung der CPU eh schon recht gering ist, sodass am Ende möglicherweise gar nur noch der Effizienzvorteil bei dem Modell bleibt?

Antwort Gefällt mir

s
scotch

Veteran

153 Kommentare 105 Likes

Meine 7800X3D läuft auf einem Gigabyte X670 Bord. 6000 Expo Speicher von Corsair. CPU Soc liegt bei 1.28V
Sieht nach grünen Bereich aus. Max Core Speed 5050 MHz.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung