Gaming News VGA

Marvel’s Guardians of the Galaxy mit DXR und NVIDIA DLSS | Erster Praxistest

Es ist mal wieder so weit, ein weiteres Spiel wurde heute unters Volk gemischt. Ein Titel der Marvel-Reihe: die Guardians of the Galaxy können jetzt über den Monitor zur Quest-Erfüllung geschickt werden. Erhältlich bei Steam und Epic. Wenn man so schaut, dann bekommt man es für ca. 40 bis 50 € bei den üblichen Anbietern. Hier sollte man suchen, sodass man den günstigsten Preis findet. Da der Titel erst jetzt erschienen ist, hatte ich noch keine Zeit für einen richtig tiefen Einblick ins Thema DXR und natürlich ist auch wieder NVIDIA DLSS mit am Start. Aus dem Grund gibt es heute einen ersten kurzen Einblick in das Spiel bzw. welche Performance mit der NVIDIA GeForce RTX 3080 FE so in 1440p möglich ist.

Wie gehabt, habe ich den ersten Blick ins Spiel – auf dem ASUS ROG Swift PG279QM – geworfen. Mein Ziel war es, die 240 Hz auf den Monitor zu zaubern. Das ist mir leider nicht gelungen. Noch nicht! Ok, bevor es in den Kurzartikel geht, das Testsystem: Ich teste derzeit noch unter Windows 10!

CPU Ryzen 7 5800X (PBO 2 manually settings, undervolted)
Mainboard MSI MAG X570 ACE
RAM 4×8 GB Crucial Ballistix RGB 3200 MHz CL16-18-18-36
SSD 1 Toshiba Transcend 110S 256 GB (System)
SSD 2 Crucial P2 1000 GB (Spiele)
SSD 3 Crucial P2 1000 GB (Spiele)
SSD 4 Samsung 512 GB 840 Pro (Backup)
CPU Kühler Aphpacool Eisbaear Aurora 360
Netzteil Seasonic Prime Platinum 1300 Watt
GPUs

NVIDIA GeForce RTX 3080 FE – wassergekühlt Eisblock GPX Aurora (GeForce Driver 496.13)

Sound SoundblasterX AE-5 Plus
Tastatur Cooler Master SK 622 (Red Taster) via USB @1000 Hz Polling Rate
Maus ASUS ROG Chakram Core @1000 Hz Polling Rate (NVIDIA Reflex Latency Analyzer Support)
Monitor 1 ASUS ROG Swift PG279QM @240 Hz via DP (Nvidia G-SYNC mit Reflex Latency Analyzer)
Monitor 2 LG 27GL850-B @144 Hz via DP (AMD FreeSync Premium, G-SYNC Kompatibel)

Das Spiel ist, und das merkt man gleich von der ersten Minute an stark auf die Story fokussiert. Darauf hat man bei Square Enix großen Wert gelegt und das macht durchaus richtig Laune! Natürlich, wenn man über die Tatsache hinwegsieht, dass man bei den Gesichtern und den Stimmen nicht mit der Filmbesetzung bzw. deren Synchronsprechern gegangen ist. War dann wohl am Ende eh schon teuer genug, um sich die Marvel-Lizenzen zu sichern. Für mich eine schöne Abwechslung, nach Feierabend ohne Stress mal wieder ein Story-Spiel zu zocken. An der Stelle will ich auch gar nicht weiter Spoilern und euch den Spaß nicht verderben. Wir schauen mal, was mit DLSS, DXR und nativem 1440p mit der RTX 3080 so an FPS geht.

Die Spieleanforderungen werden seitens NVIDIA wie im Bild oben beschrieben. Wenn eine GTX 1060 mit 6GB hier das Minimum darstellen, dann sollte eine RX 570, 580 oder 590 von AMD hier noch locker reichen.

Ein Thema habe ich gleich bei den Settings festgestellt, dass die Frames ohne aktiviertes V-SYNC bei maximalen 144 Hz Bildwiederholrate festgenagelt werden. Man kann aber wahlweise auch 30 Hz einstellen, da kommt dann Diashow-Feeling auf. Das konnte ich auch nicht umgehen! Das ist ziemlich ärgerlich und irgendwie auch unverständlich. Vielleicht wird das noch mittels Updates gefixt. Denn V-SYNC ohne Framelimiter kostet unglaublich viel Latenz! Dann mal Seite zwei…

 

Lade neue Kommentare

R
Ryzen1988

Veteran

198 Kommentare 30 Likes

Weiß einer wann das Spiel bei Steam freigeschaltet wird? Habe heute Nachtschicht und wollte vorher noch rein schauen. Scheint die Überraschung des Jahres zu werden.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

1,488 Kommentare 648 Likes

Erstmal Danke. Ich mag deine Tests und lese die ganz gerne. Aber das hier ist echt (zu) dünn. Was ist denn das Ziel des Tests?
Im Prinzip hast du die Systemanforderungen mit Daten unterfüttert. Denn für die Info, dass man mit ner 3080 auf WQHD flüssig spielen kann, braucht es keinen Benchmark-Parcour. Da wäre mir die Info, ob ich das auch mit der älteren Gen gewuppt kriege, deutlich lieber.

Antwort 1 Like

R
Ryzen1988

Veteran

198 Kommentare 30 Likes

Denke das ist nur ein Teaser. Ich bin auch auf den richtigen Test gespannt. Vor allem nach dem Amd Ubisoft höchstwahrscheinlich bezahlt hat bei Far Cry 6 die Nvidia Karten schlecht aussehen zulassen. Jetzt haben wir ein gutes Entwickler Studio und den Erfinder des Grafikprozessors am werk und kein Ubischrott. Es wird auch kein Raytraycing Light (Amd) geben. Bin gespannt.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

329 Kommentare 271 Likes

Hallo zusammen,

vielleicht ganz kurz, warum das so dünn ausgefallen ist. Es gab bei der Bereitstellung des frühren Zugangs zum Spiel ein paar Verzögerungen. Somit konnte ich erst gestern Abend, nach dem Download (25 Mbit Leitung ist kein Spaß), gegen 20:30 ins Spiel... damit ich zum Start des Spiels überhaupt noch was bringen konnte, war es diesmal sehr wenig. Sorry dafür Jungs und Mädels, aber da kommt noch was! Andere hatten da mehr Vorlauf... da hatte ich pech!

Diesmal wieder am Start, die 3060 Ti, 6700 XT, 5700 XT und die RX 590... mehr geht aktuell nicht, da die 1060 noch im Dienst ist und ich da gerade nicht ran komme! Der Test wird auch in den nächsten 2 Wochen kommen, da bald BF2042 kommt, bis dahin muss auch der 4K Monitor her... auch ne never ending story!

Ja, jetzt kennt mir meine Leidensgeschichte... Ich hab noch ein Artikel zum Thema PBO 2 mit dem R7 5800X gemacht, auch kurz und schmerzlos, aber das reicht um das Thema zu verstehen und es selbst auszuprobieren (undervolting), ja die Kritik bzw. Anmerkungen kommen bei mir an und ich versuche so Schritt für Schritt was daraus zu machen!

Auch eine geile Info am Rande, ich kann jetzt tatsächlich die Latenz von allen Mäusen messen, egal ob mit Kabel, Dongle oder Bluetooth!!! Mega geil... gerade erst die Varianzanalyse und die MSA gemacht... Ab jetzt heist es nicht länger: Ja, gefühlt macht es keinen Unterschied ob mit oder ohne Kabel... Das kann ich jetzt genau messen... Sharkoon SGM3 und ASUS ROG Pugio II sind kabellos und mit Kabel nutzbar, da werden wir sehen, was geht!

In dem Sinne, ich verstehe deine Denke @grimm und hoffe, dass du mir das nachsehen kann... diesmal lag es nicht in meiner Hand...

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem
ApolloX

Veteran

423 Kommentare 179 Likes

Warum so dünn?
Naja, weil die Jungs hier wohl das Ziel haben, jeden Tag vorne drauf einen neuen Artikel zu posten. Meist passt das aber manchmal haben sie eigentlich zu wenig, schreiben aber dennoch was dünnes. Ich kann damit leben und les halt nicht immer alles ;-)

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

329 Kommentare 271 Likes

Man darf eins nicht vergessen, dass bis auf Igor das keiner der Artikel-Schreiber hier Hauptberuflich macht. Wir haben alle einen Job und die meisten auch noch Familie. Wir machen das, weil Spaß am Testen für andere haben!

Wenn dann mal nicht alles immer so perfekt ist, dann finde ich das nicht so tragisch. Am Ende hat jeder von euch kostenlosen Content und jeder kann sich bei Igor melden und selbst mal was veröffentlichen. Dann seht ihr mal, wie komplex und zeitintensiv das ganze sein kann.

Ja, es geht schon irgendwie auch darum, dass man täglich was veröffentlicht. Aber nicht immer nur mit der Brechstange. Und manchmal reicht auch ein kurzer Artikel um den Kern zu vermitteln!

Eine gewisse Qualität kommt hier schon immer mit und wenn es mittels weiterem Content nachgereicht wird!

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

Format©

5,997 Kommentare 9,428 Likes

Naja, ich habe auch noch einen Beruf, der oftmals zu kurz kommt. Wir sind Getriebene :D

Und ich benche seit lezter Woche Mittwoch die CPUs und bin doch erst bei Nummer 7. Und das bei fast 12 Stunden pro Tag. Da fallen andere Sachen nun mal etwas kürzer aus. nennen wir diese Dinge einfach mal Lebenszeichen :)

Mal als Teaserchen:

View image at the forums

Antwort 2 Likes

grimm

Urgestein

1,488 Kommentare 648 Likes

Heyhey! Ich weiß das sehr wohl zu schätzen, was ihr hier auf die Beine stellt. Vielleicht hilft es, nicht jeden Tag zwingend was veröffentlichen zu wollen. Ich war einfach etwas ratlos, was mir der Artikel sagen soll. Bin gespannt auf die Fortsetzung 😉

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

Format©

5,997 Kommentare 9,428 Likes

Man sollte es schon tun. Erstens ist es gut für den Algorithmus, auch wenn die Suchmaschinen nur reichlich 30% zum Traffic beitragen. Wir machen es für die über 50%, die die Seite gebookmarkt haben und direkt aufrufen. Im Monat permanent zwischen 700k und 1 Mio uniques zu haben, ist auch eine Verpflichtung den Lesern gegenüber. Nur mal als Größenvergleich: es ist mittlerweile die Hälfte dessen, was z.B. HWLuxx mit deutlich mehr Leuten schafft. Jeder von uns hat sein eigenes Päckchen zu tragen, seien es nun fordernde Berufe in der Industrie an teilweise sehr exponierten Stellen, das Studium oder, wie bei mir, ein Testlabor. Zuzuüglich Familie :)

Ein deutscher Intel-Mitarbeiter meinte einmal, der Seite fehle es an Reichweite und Relevanz. Diese Challange habe ich vor fast 2 Jahren gern angenommen. Wir haben hier eine Nische, die eigentlich schöner nicht sein könnte. Zwischen tiefgehenden Analysen, Workstation-Zeug, der begehrten Consumer-Technik und diversen Leaks, die man mir manchmal in den Firmen fast schon hinterherwirft, gibt es eben auch etwas Boulevard. Das ist ein Mix, der auch mein eigenes Leben ganz gut umschreibt, denn man sollte nie alles zu professoral und ernst sehen. Morgen könnte man schon tot sein, da schadet es auch nicht, vorher noch einmal zu schmunzeln oder gelacht zu haben.

Antwort 8 Likes

Klicke zum Ausklappem
RedF

Urgestein

1,750 Kommentare 692 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung