Kühlung Picture Story Testberichte Wasserkühlung

Liquid Extasy Wasserkühlungs-Komponenten – Vom Hobby zum eigenen Unternehmen samt vieler Fallstricke und Hürden | Homestory

Ich stelle ja von Zeit zu Zeit gern interessante Projekte vor, die von Community-Karrieren bis hin zu Startups oder Lebensläufen hinter den Kulissen eines Unternehmens handeln. Heute gibt es für Euch einmal eine Homestory der etwas anderen Art, denn ich lasse Marc Gaser seine Lebens- und Leidensgeschichte einfach selbst erzählen. Die Geschichte von und über Liquid Extasy als Anbieter von Wasserkühlungskomponenten ist nämlich nicht ganz so schnell erzählt. Und das sich ja vieles auch hinter den Kulissen und im privaten Bereich beweget, kann das der Gründer und Unternehmer natürlich viel besser als sich. Natürlich ist auch er der Autor des heutigen Artikels und ich habe letztendlich nur kleinere Korrekturen vorgenommen, jedoch den eigentlichen Inhalt nicht geändert. Es ist also seine Sicht der Dinge, nicht meine. Dafür ungefiltert und offen. Aber ich lasse ihn am besten selbst schriftlich zu Wort kommen und bin dann an dieser Stelle auch schon raus aus dem Text.

Marc Gaser

Bei den Thema muss man trotz der Firmengründung im Jahr 2008 bereits im Jahr 2000 beginnen. Denn da hatte ich Jugendweihe und wollte eine Wasserkühlung kaufen. Ich ging zu Jolly Joker Computershop, einen heimischen Computershop in Magdeburg und bat um ein Angebot über eine Wasserkühlung. Man sagte es wäre zu teuer und es würde sich nicht lohnen. Enttäuscht ging ich wieder nach Hause. Das Thema Wasserkühlung war jedoch damit für mich noch nicht gestorben, im Gegenteil!

Aber zunächst erstmal einige Worte vorweg. Mein Name ist Marc und ich bin in den Communities unter Al_, Al_Bundy und Teddito unterwegs. Die Firma Liquid Extasy, die ich 2008 gegründet habe, beschäftigt sich mit dem Verkauf von Wasserkühlern, Frässpindeln und Tischtennishölzern. Auch Spezialanfertigungen bei Wasserkühlern und Tischtennishölzern sind möglich. Damit dieser Service nicht ausstirbt bin ich auf die Community und diverse Plattformen angewiesen. Zurückgeben kann ich einige Bilder und Angebote für die Umsetzung eurer Custombuilds und auch Erfahrungen im Bereich CNC, Tischtennis und Wakü. Dabei ist mir wichtig das Absprachen von beiden Seiten eingehalten werden, wobei es aus nachvollziehbaren Gründen zu Lieferverzögerungen kommen kann.

Corona, aber auch der Ukrainekrieg waren und sind für viele Firmen eine Herausforderung. Kupferlieferungen dauern bis zu 3 Monate, Kupferpreise haben sich teilweise verdreifacht, es kann nicht mehr in jedes Land ausgeliefert werden, DHL hat unter anderen auch längere Lieferwege ect. Pp. Aber ich bin noch hier und habe eine Daseinsberechtigung da es meines Wissens niemanden gibt der Wasserkühler für Custom PCBs anbietet oder gegen die Einsendung von CAD-dateien unkompliziert bezahlbar eure Custombuilds realisiert. Einige User und auch kleine Unternehmen vor mir taten das auch, sind aber leider nicht mehr aktiv. Ich würde mich freuen, wenn ich in den Genuss kommen darf, ähnliche Freizügigkeiten in der Forenwelt genießen zu dürfen, um mein Tun zur Schau stellen zu können. Der heutige Artikel ist da einmal ein wichtiger Schritt, wenn auch nicht der erste.

Ich begann meine Forenkarriere bereits im Jahr 2002 und habe Wasserkühlungs-Bastelthreads seit etwa 2007 weiter intensiviert. Nach und nach hat sich alles vergrößert und inzwischen kann man für viele exotische Karten und Boards Wasserkühler in Auftrag geben. Die Firmengründung fand dann 2008 statt und die Produktion wurde 2016 offiziell wegen Krankheit erst einmal eingestellt. Hoffentlich wird ab 2024 alles wieder normal laufen so dass an diesen Projekt alle mehr Spaß und teilhaben können. Dazu bedarf es jedoch Hilfe aus der Community, welche die geleistete Arbeit honoriert und nicht boykotiert. Wer viel macht, macht auch mal einen Fehler, das ist völlig normal. Wichtig jedoch ist das die Fehler angemessen beseitigt werden. Wenn etwas ist, kann man ja auch immer eine Mail schreiben.

Leider ist das Honorieren seit 2018 nicht mehr ganz so einfach. Vor allem aufgrund höherer Lieferzeiten, die ich mir jedoch nicht ausgesucht habe.  Es ist allseits bekannt das Liquid Extasy ein Einzelunternehmen ist. Ist der Protagonist krank, passiert eben nichts. Gibt es einen Maschinendefekt, wird repariert und nicht gefräst. Bzw. zumindest kurzzeitig. Glücklicherweise befinde ich mich inzwischen in eine solide Position mit 3 Maschinen. Im Normalfall läuft ergo immer eine Maschine, wenn ich nicht durch andere Tätigkeiten abgelenkt werde. Allerdings machte mir in den letzten letzten Jahren die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung, um dort anzusetzen, wo ich 2017 aufgehört hatte.

Die letzten 5 Jahre habe ich eine hohe fünfstellige Summe in meine Gesundheit investieren müsen. Geld welches sehr gut für die Firma gewesen wäre, aber… Somit geht es leider nur sehr langsam voran. Naturgemäß musste es auch so kommen, wenn man betrachtet, was ich zwischen 2008 – 2017 so geleistet habe. Ein Berufsleben auf der Überholspur mit vielen neuen technischen Updates. Die Geschwindigkeit wie alles passiert ist konnte naturgemäß nicht gehalten werden und der Körper verzeiht einem auch nichts. Aber lasst uns am besten einmal mal 2002 mit der Historie beginnen. Denn die liest sich mit Sicherheit ganz interessant.

 

134 Antworten

Kommentar

Lade neue Kommentare

echolot

Urgestein

1,027 Kommentare 785 Likes

Wow! Vom Tellerwäscher zum Millionär oder wie man eine Leidenschaft zum Beruf macht. Da is der Name Programm.
@Igor Wallossek: davon in Zukunft bitte mehr.
@Marc alles Gute auf Deinem Weg zur Genesung und viel Erfolg auf Deinem Beruflichen Weg.

Antwort 7 Likes

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,592 Kommentare 923 Likes

Wirklich interessant und spannend zu lesen! Da schließe ich mich @echolot an: 1. Marc, weiter gute Genesung, ohne Gesundheit ist alles zwar nicht nichts, aber durchaus viel weniger! Und ja, mit Schwermetallen muss man in der Tat sehr vorsichtig sein, die sind wirklich giftig. Und die Toxizität ist eben schleichend, man merkt es erst, wenn schon einiges passiert ist.

2. Bitte gerne mehr, von Dir und was bei Deiner Firma so läuft, aber auch @Igor Wallossek von anderen, die wie Du und Marc hier schaffen und tüfteln und zum Unternehmer werden. Kann uU auch den einen oder anderen inspirieren!

Antwort 7 Likes

Igor Wallossek

1

10,330 Kommentare 19,156 Likes

Ich glaube, man unterstützt ihn am besten, wenn man was bestellt und ihn was bauen lässt. Ihr fragt doch immer nach Nischenlösungen, weil die sogenannten Großen sich damit nicht abgeben. Hier gibts Kleinserie zum fairen Preis :)

Antwort 10 Likes

thebagger

Veteran

104 Kommentare 77 Likes

Eine Frage zum Artikel,

kann man den Link auf die Homepage evtl. noch anklickbar machen und gegen die https Version tauschen :) ?

Danke!

Antwort 3 Likes

echolot

Urgestein

1,027 Kommentare 785 Likes

Da könntet ihr bei IgorsLAB mit gutem Beispiel vorangehen. Pascals Projekte sind doch geradezu prädestiniert für individuelle Anpassungen. Ich denke da an gehäuseangepasste Distroplates, Mainboardkühllösungen usw. Kann man in der Community ja gerne thematisieren.

Antwort 3 Likes

MojoMC

Veteran

111 Kommentare 137 Likes

Gerade in Zeiten, wo die üblichen Verdächtigen sich sehr schwer tun mit GPU-Blöcken für aktuelle Karten, könnte LE natürlich eine attraktive Alternative sein.
Heisst dieser Artikel evtl. auch, dass bei Igor's Lab bald ein Narrow Line V3 getestet wird?

Wenn nicht, kann ich mich nur wiederholen und meinen anbieten: Noch liegt er hier nur rum.
Es gibt quasi keine Reviews und/oder Forenberichte zu diesem Kühler. Wurden kaum Exemplare verkauft oder sind alle superzufrieden & still? Was ist dran an den "unique selling points" High-Flow und kaum Verstopfungsgefahr - stimmt das oder leidet doch die Performance?

Bestellungen bei LE können länger - viel länger - dauern als geplant bzw. abgesprochen. Das war gefühlt "schon immer" so, ist auch kein Geheimnis und war mir persönlich vor meiner Bestellung sehr wohl bewusst. In den meisten Wakü-Foren gibt es bereits Erfahrungsberichte zum Shop; auch wenn sicherlich an der Kommunikation noch Verbesserungsbedarf besteht, hab ich spontan aber keinen Fall in Erinnerung, wo der Kunde auf einem schlechten Kühler sitzen blieb oder gar nichts bekommen hat - sofern der Kunde denn warten konnte und/oder wollte.
/edit: Da gab es leider wohl doch den ein oder anderen Fall...

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
T
TRX

Mitglied

60 Kommentare 47 Likes

Interessanter Werdegang! Habe mir die Seite von Liquid Extasy mal angeschaut und bin bezüglich der Preise echt überrascht. Wenn man den Material- und Zeitaufwand berücksichtig sind die eigentlich viel zu niedrig. Reich wird Marc damit nicht werden...

Am geilsten finde icheigentlich die Möglichkeit, sich für einen kleinen Betrag nen Kühler für die eigene Hardware entwerfen und bauen zu lassen. Hatte da irgendwie mit 1-5 k€ gerechnet, nicht mit irgendwas um die 100. ;)
Falls ich irgendwann mein Traumprojekt umsetzte, weiß ich, wo ich passende Kühler bekomme!

Antwort 5 Likes

Gregor Kacknoob

Urgestein

529 Kommentare 443 Likes

Bookmark ist erstellt. Der Bereich DIenstleistungen scheint mehr als nur goldwert zu sein o/

Antwort 1 Like

F
Falcon

Veteran

115 Kommentare 118 Likes

Hab 2017/2018 an der ASROCK X370/B350 FullCover Aktion im Luxx teilgenommen.

View image at the forums

Vorteile:

Kühler hat die Spannungswandler und die CPU gleichermaßen abgedeckt und gut gekühlt und war bis vor ca. 3Monaten im Einsatz ohne Probleme zu machen.

Nachteile:

elend Lange Lieferzeit und mangelhafte Kommunikation seitens LE
Schwacher Customer Support - vernickelter Kühler bestellt, blankes Kupfer bekommen - kein Rabatt/Umtausch
Passform von Plexi zu Kupfer solala, Gewinde musste ich Nachschneiden.

Insgesamt 50:50

Sofern der Customersupport sich grundlegend gebessert hat würde ich im falle eines weiteren Custom-Kühlers auch wieder Anfragen.

Antwort 1 Like

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Ich werde definitiv mal ein Build mit LE bauen 😉 und hier zeigen

Antwort 8 Likes

Alkbert

Urgestein

947 Kommentare 723 Likes

Respekt, Respekt. Das ist schon deutlich mehr als eine Lebensleistung, was der gute Mann alleine bis hierher auf die Beine gestellt hat.
Aber der Körper verzeiht (mit zunehmendem Alter leider umso mehr) nicht Alles - und was man daheim im stillen Kämmerlein / Werkstatt schraubt, fräst und feilt gewinnt natürlich über die Masse auf Zeit leider ein komplett anderes (Feinstaub) "Geschmäckle". Aber weiterhin Gesundheit und frohes Schaffen. Ich freue mich über jeden, der seinen Kopf aus der Masse des industriellen Einheitsbreis heraushebt in dem mehr die Marketing und BWL Spezialisten entscheiden, als der Ingenieur.

Antwort 1 Like

echolot

Urgestein

1,027 Kommentare 785 Likes
Härle'sBöckle

Veteran

175 Kommentare 90 Likes

Bin hier bei @MojoMC und @Falcon

Meine bisheigen Erfahrungen:

1.) 2017
- Wasserkühler für Grafikkarte bestellt, im Shop gelistet, keine Sonderanfertigung

- nach 2,5 Wochen geliefert
- Beim Eindrehen der Schrauben vom Kühler zum PCB drehten 7 der 15 Schrauben beim Anziehen durch --> kein Anpressdruck möglich
- Rücksendung mit Rücküberweisung des Kaufbetrages wurde abgelehnt
- Zur Reklamation eingeschickt, ausführliche Fehlerbeschreibung mitgeteilt, Kosten Retourelabel musste ich selber tragen
- Nach 2,5 Wochen Kühler wieder erhalten, bei 6 der 7 Gewinden war weiterhin kein Anziehen möglich
- Daraufhin habe ich die Gewinde selbst auf ein größeres Maß nachgeschnitten, passende Schrauben nachgekauft

View image at the forums

2.) 2018
- Narrow Line V3 Intel bestellt, im Shop gelistet, keine Sonderanfertigung
- Bestellung inklusive Bezahlung
- Lieferung nach drei Monaten

View image at the forums

3.) 2020
- Narrow Line V3 AMD bestellt, im Shop gelistet, keine Sonderanfertigung
- Bestellung inklusive Bezahlung
- Lieferung nach drei Monaten

View image at the forums

Test Narrow Line V3 AM4

Eine feiner gefertigte Kühlerstruktur für en Narrow Line V3 inform eines austauschbaren Kühlerbodens wäre möglich und ist von ihm auch schon gefertigt worden. Allerdings kostet dich nur der Kühlerboden, wenn du bereits einen Narrow Line V3 besitzt und nur den Kühlerboden bestellen möchtest, 100€.

View image at the forums

Ich finde kleine Schmieden wie Liquid Extasy und Anfitec super und sie haben es auch nicht leicht.

Wenn hier im Forum 5-6 unterschiedliche Personen bei Marc von Liquid Extasy Kühler bestellt haben und über den ganzen Bestellprozess bis hinzu dem Einbau der Hardware positves berichten können, überlege ich mir eine erneute Bestellung.

View image at the forums

Antwort 3 Likes

Klicke zum Ausklappem
baweng

Neuling

3 Kommentare 1 Likes

Hatte einen Costom GPU Kühler für eine EVGA GTX 680 direkt bei release der GPU bei Marc bestellt. Kein anderer Anbieter hatte zu dem Zeitpunkt GPU Kühler für diese Karte. Habe dazu die Graka zu ihm eingeschickt. Das es eine Weile dauern würde, wusste ich und wurde darüber informiert, aber leider hat es 3 mal so lange gedauert. Wenn der Kühler wenigstens gepasst hätte, kein Problem. Ich hätte mit der Wartezeit leben können, zumal das klar kommuniziert wurde. Aber leider war die Kontaktfläche nicht plan zum Heatspreader, die Temperaturen entsprechend scheisse, und ca. 1 Jahr oder 1,5 später ist die Graka am Arsch gewesen. EVGA in ihrer geilen unendlichen Kulanz hat mir eine GTX 780 geschickt :love: auf die ist dann ein EK Kühler drauf gekommen. Die GPU ist bis heute noch in Betrieb, leider ohne den sehr schicken Kühler von LE.

Antwort Gefällt mir

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Ich hab demnächst mal ein Review für euch mit einer Mekanika CNC Fräse.
Zukünftig kann ich meine Distros selber bauen und individuell anpassen für Builds 😍

Kann es kaum erwarten bis das gute Stück da ist.

Ist übrigens die Mekanika Evo-L

Antwort 3 Likes

k
krelog

Veteran

173 Kommentare 53 Likes

Hatt auf meiner Zotac 980 Ti den Wasserkühler drauf und der lief 4 JAhre ohne Probleme und wurde dann mit der Grafikkarte noch weiter verkauft

Antwort Gefällt mir

al_bundy

Veteran

138 Kommentare 91 Likes

Hi, ich habe mich mal hier registriert und werde fortan hier ein paar Updates posten. Jeder der einen fehlerhaften Kühler bekommen haben soll, möchte mir bitte eine Mail schreiben. Ich möchte nachbessern, auch wenns nur ein 50% Rabattgutschein wäre. Manche Vorfälle lassen sich für mich nicht mehr nachvollziehen. Ich möchte und muss mich rehabilitieren.

Die Preise sind wie ich finde weitgehend in Ordnung. Wenns jedoch um Custombuilds geht wirds entsprechend teurer. Beispielsweise eine Bodenplatte für den Narrowline V3 mit den angegebenen 100€. Für das schlitzen bin ich nicht ausgestattet und ich müsste die Maschine erst umrüsten. Das dauert Zeit und muss entsprechend berechnet werden. Der Protagonist kann mir jedoch nochmal eine Mail schreiben. Ich habe ja noch eine verfeinerte Bodenplatte im Rahmen des verlinkten Thread über. Die kann er wenn er möchte kostenfrei haben.

Gibt es irgendwo Projekte von Pascal?

Die M2.5 Gewinde werde ich fortan öfter mal Stichprobenartig in jeder Charge testen.

Antwort 6 Likes

Pascal TM-Custom

Urgestein

1,122 Kommentare 1,361 Likes

Und viele mehr musst nur im Artikel auf Namen klicken

Antwort 1 Like

F
Furda

Urgestein

663 Kommentare 371 Likes

@al_bundy Ein richtiger Tüftler mit Haut und Haar, sympathisch! Schön wie Du Dein Talent und Deine Leidenschaft einsetzst und durchziehst. Ich wünsche Dir alles Gute, schau gut zu Dir und Deiner Gesundheit. Und hol Dir Unterstützung, dort wo es nicht Dein Spezialgebiet ist, dort wo Du keine Zeit für hast, und vorallem dort wo es um Deine Gesundheit geht!

Ich hatte 2005 einen Vollkupfer-Wasserkühler für meine 6800 Ultra. Keine Ahnung mehr woher. Könnte der von Dir gewesen sein?

Antwort 2 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung