Gehäuse Testberichte

Vor 10 Jahren: Lian Li PC-U6 im Test – Durchgedrehte Schnecke oder einfach nur genial anders? | Retro

Redakteure und Kunden danken es gleichermaßen, wenn sich ein Hersteller endlich einmal traut, die allgegenwärtigen Gehäuseformen durch ein recht ausgefallenes Produkt zu erweitern, das so gar nicht in den Blechwald aus viereckigem Gehäuseallerlei passen will und seinen eigenen, wirklich unverwechselbaren Charakter besitzt. Das PC-U6 von Lian Li ist das beste Beispiel dafür, dass so etwas funktionieren kann. Immerhin – kein Gehäuse in der letzten Zeit hat uns so bewegt, wie diese aluminiumgewordene Schnecke.

Sicher, kleine Fehlerchen finden sich auch auf dem makellosesten Alabasterkörper, aber so richtig daneben gegangen ist diesmal nichts. Wir hatten im Gegenteil echt Spaß beim Einbau unserer Technik in dieses System – eine Freude, an der wir die Leser natürlich gern teilhaben lassen möchten.

 

Verpackung

Leicht ist er ja wirklich, der Karton, den wir vom Postboten erhielten. Sauber verpackt und zugeklebt. Am Lieferzustand der Ware gab es nichts auszusetzen.

 

Einziger Wermutstropfen ist das exklusive Überangebot an Styropor, was gern wieder die halbe gelbe Tonne füllt. Hier hätte man auch gern einmal zu weicher Formpappe greifen dürfen.  

Lieferumfang

Auch der Lieferumfang kann sich sehen lassen. Neben einem Anti-Korrosionsstreifen erhält der Kunde ein Handbuch in Form eines mehrsprachigen Faltblattes, diverse Schrauben und Gummipuffer, einen Speaker, einen USB-3.0- zu USB-2.0-Adapter und eine 50 cm lange LED-Stripe in Rot.

 

Technische Daten
Modellbezeichnung Lian Li PC-U6
Abmessungen 219mm Breite x 500mm Höhe x 410mm Tiefe
Gewicht 4,5 kg   
Formfaktor Micro-ATX / Mini-ITX
Externe Laufwerksschächte 1 x 5,25″
Interne Laufwerksschächte Keine
HDD-Befestigungen 3
SSD-Befestigungen 2
USB 3.0 nativer USB 3.0, Adapter auf 2.0 liegt bei
Frontpanel 2 x USB 3.0, HD-Audio
Lüfter Front keiner
Lüfter Rückseite optional, 80mm
Lüfter Boden keiner
Lüfter Seitenteil 2, herausnehmbar
Grafikkartenlänge 31 cm
Expansionsslots 4
Lüfterhöhe 12,2 cm mit eingebautem Seitenlüftern
14,4 cm mit ausgebauten Seitenlüftern
Material Mesh, Front und Seitenteil aus Aluminium
Preis ca. 220 Euro Straßenpreis

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Martin Gut

Urgestein

6,145 Kommentare 2,501 Likes
G
Guest

Mein erster Selbstbau eines PC´s war auch ein Lian Li. Aber diese Art von Gehäuse (und die Preise generell) haben mich dann von Lian Li wieder abgebracht.
Schade eigentlich, die Qualität war damals echt top, sieht man ja auch bei diesem hier.
Aber schon ziemlich abgefahren, das Teil!

Antwort Gefällt mir

M
MD_Enigma

Mitglied

48 Kommentare 18 Likes

Die Schnecke ist immer noch im Einstatz :)

Antwort 1 Like

Thy

Urgestein

1,842 Kommentare 743 Likes

Aluminiumgehäuse waren mir immer zu leicht und damit instabil, besonders mit Netzteil oben. Qualität war aber immer sehr gut von Lian Li, aber für überteuerte Preise.

Antwort Gefällt mir

M
Mr.Danger

Mitglied

64 Kommentare 35 Likes

Wenn der Computer zum Möbelstück wird😀 Super Schick, ähnlich wie bei Hi-Fi Lautsprechern🤩

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

764 Kommentare 629 Likes

Ich habe mich damals für dieses Alu-Gehäuse entschieden. Da wackelt nichts...

https://www.jonsbo.com/en/products/UMX6.html

An der Schnecke würde ich mich schnell „satt sehen“.
Zeitlose Designs altern mMn besser....
Zum Glück findet aber jeder heutzutage ein Gehäuse was passt. Die Auswahl ist ja riesig!

Zudem bleibt ja auch die Möglichkeit eines Eigenbaus.....
Hab mal einen PC in eine Wäschetrommel eingebaut...:)

Wäre vielleicht mal eine Idee für einen separaten Thread?
Eigenbauten aus der Vergangenheit und aktuelle Projekte?

Antwort Gefällt mir

B
Besterino

Urgestein

6,243 Kommentare 2,916 Likes

Die Lok fand ich cooler. ;)

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,920 Kommentare 13,639 Likes

Steht in meinem Museum 🙃😃

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,920 Kommentare 13,639 Likes
B
Besterino

Urgestein

6,243 Kommentare 2,916 Likes

Eben drum erwähnte ich die doch… :D

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,920 Kommentare 13,639 Likes

Das war vor 9 Jahren, muss noch warten 😊

Antwort Gefällt mir

Ion_Tichy

Mitglied

35 Kommentare 13 Likes

Ja, wenn schon Schnecke dann B&W Nautilus

View image at the forums

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung