Grafikkarten News VGA

Familienzwist: AMD Radeon RX 7900 XT ist bis zu 7% schneller als RX 6950 XT, kostet aber 28% mehr

Auf der Community-Seite von AMD wurde ein neuer Artikel veröffentlicht, der sich mit den aktuellen Radeon RX 7000/6000 GPUs beschäftigt. In den aktuellen Leistungsrankings belegen die neuesten RDNA3-GPUs natürlich die vorderen Plätze, sind aber gleichzeitig auch um einiges teurer als ihre RDNA2-Vorgänger.

Die Grafik zeigt, wie sich die AMD Radeon RX 7900 und RX 6000 Karten im Vergleich zu den aktuellen und den letzten GPU-Generationen verhalten. Während die Radeon RX 7900 Serie ein viel besseres Preis-/Leistungsverhältnis als die NVIDIA RTX 4090/4080 GPUs bietet, deutet diese Grafik darauf hin, dass die Radeon RX 6950XT immer noch eine viel bessere Wahl ist als die RX 7900 XT. Im Durchschnitt bietet die RX 7900 XTX bei 4K-Auflösung 180 FPS, was einem Zugewinn von 7 % gegenüber der RX 6950XT entspricht.

 

Die Leistungskluft verringert sich bei niedrigeren 1080p-Auflösungen. Es wurden die aktuellen Straßenpreise für jede Karte verwendet, sodass die RX 6950XT jetzt 699 US-Dollar kostet und durchschnittlich 338 FPS bietet. Die RX 7900 XT, die jetzt für $899 erhältlich ist, bietet hingegen durchschnittlich 355 FPS.Die Performance ist also um 5 % höher, der Preis jedoch um fast 29 % höher. Die RX 6900 Serie ist hier natürlich die bessere Wahl.

Die Radeon RX 6900 XT wurde von AMD nicht in diesen Vergleich einbezogen, obwohl sie bei verschiedenen Händlern für nur 649 $ gelistet ist. Das Angebot dieser Karte ist jedoch sehr gering, und sie ist heutzutage viel schwerer zu finden, daher würde der Preis nicht die Verfügbarkeit widerspiegeln. Unabhängige Tests haben gezeigt, dass sowohl die RX 7900- als auch die RX 6800+-Serie immer noch günstiger sind als ihre RTX 40-Pendants. Die einzige Ada Lovelace GPU, die an die RDNA-Serie herankommt, ist das neueste RTX 4070 Ti-Modell:

Das Preisniveau der neuesten Modelle hat sich so weit stabilisiert, dass AMD und NVIDIA in Betracht ziehen, preiswertere und kleinere Optionen auf den Markt zu bringen. Das wird allerdings wohl erst der Fall sein, wenn die Lagerbestände der Last-Gen-Modelle aufgebraucht sind, was leider noch nicht der Fall ist.

Quelle: AMD, TechPowerUP

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Gregor Kacknoob

Urgestein

529 Kommentare 443 Likes

20 statt 16GB V-RAM
Ein geringerer Energieverbrauch
AI Acceleration
AMD Radiance Display™ Engine
-> Displayport 2.1
-> 12-Bit HDR (REC2020)
AV1 De-/Encoding bei 8K60

Antwort 7 Likes

O
Oberst

Veteran

342 Kommentare 131 Likes

RT ist der Unterschied auch etwas größer...
Gibt durchaus Gründe für den Aufpreis, die müssen aber nicht unbedingt für jeden relevant sein.

Antwort 1 Like

P
Phelan

Veteran

200 Kommentare 177 Likes

16GB reichen, 20 geben praktisch nie eine Vorteil, also egal.
315 zu 300/350 W ist die selbe Liga, interessiert also die Zeilgruppe auch nicht
AI Acceleration , weis vermutlich nicht mal hier im Forum jeder was es ist, und erstrechtnicht was es bringt.

"AMD Radiance Display™ Engine
-> Displayport 2.1
-> 12-Bit HDR (REC2020)
AV1 De-/Encoding bei 8K60"
= Marketing Busswordbingo.

Es soll Leute geben die nichtmal wissen ob ihr Monitor mit HDMI oder DP läuft. Geschweige denn deíe HDMI Version.
Die stecken den Stecker in die Buchse wo er passt und erwarten das es funktioniert.

Aber immer hin einige Käufer rechen FPS/Euro aus oder schuaen sich ein entprechenden Beitrag an und kaufen danach.

PS: Nvidia kann den Kunden zu wenig Ram als genug verkaufen, das ist beeindukendes Marketing ;-)

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,339 Likes

Nimmt man die EU Preise liegt der Unterschied nur noch bei 150EU aktuell.

Antwort Gefällt mir

M
Moeppel

Urgestein

878 Kommentare 312 Likes

7900XT dient halt zum Upselling der XTX und gleichzeitiger Lagerräumung der Altbestände.

Frage ist was passiert, wenn RDNA2 leergefegt wurde.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,129 Kommentare 2,059 Likes

Nimmt man die Preise, die u. a. ich noch für meine 6900XT Toxic gezahlt habe, dann kannste das Ranking glatt vergessen. Wenn ich heute kaufen müsste, dann wäre mir bedeutend wohler.

Antwort 1 Like

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,339 Likes

Reichen ist relativ, du hast jetzt schon Spiele/Benchmarks wo 16GB sehr knapp sind.

View image at the forums

Antwort 4 Likes

Gregor Kacknoob

Urgestein

529 Kommentare 443 Likes

Joa, die hier zum Beispiel

Und ich sage: Objektiv betrachtet bietet RDNA3 - auf technischer Ebene - mehr als nur ein paar FPS und das macht den Preis. Das da ist zum einen bemerkenswert kurzsichtig gedacht und zum anderen fehlt mir die journalistische Gegendarstellung, dass sich nicht alles und für jeden nur um die beknackten FPS Steigerungen dreht.

Es gibt nicht nur die eine Zielgruppe für die Grakahersteller. Das hier wirkt auf mich schon etwas kindisch. Zumal sich diese Modelreihe zu einem Griff ins Klo entwickelt hat.

Klar, AMD wird jetzt die Meißel auspacken, die paar GB VRAM und die - für manch ganz ganz wichtigen Individuen - uninteressanten Features rauspicken und die neuen Batches dann für 200€ weniger unter dem selben Namen in den Verkauf bringen. Ach quatsch, Marketing Busswordbingo ist geil - lässt man alles lieber drinne und die Aktionäre werden die Preissenkung aus Liebe zu ihren FPS-Junkies so durchwinken. Lol.

Sarkasm ende.

Antwort 2 Likes

IXI_HADES_IXI

Mitglied

36 Kommentare 31 Likes

Paar Vorteile hat man schon mit RDNA3. Mit einer XT kann man auch die Leistung einer Standard XTX erreichen per OC/UV. Denke durch neuere Treiber wird der Abstand mit der Zeit noch etwas größer zu RDNA2 (Wundertreiber?). Zudem hat man 20GB Vram, 320bit, neuer Displayport usw... Paar weitere Vorteile sind ja schon genannt worden. Klar keinem gefallen die Preise, mir auch nicht, aber das neuere Produkt wird meistens auch besser Supportet (Treiber)... Nvidia ist jetzt auch nicht gerade billig. Eine kastrierte 4080 wollte ich nicht unterstützen und die 4090 ist für mein Bankkonto too mutch...

Da ich meine alte RDNA2 gut los bekommen habe, wurde es halt dennoch eine XT. So ~1000 rum war einfach das Limit. Mit Altverkauf waren es dann ca. ~600 Euro die ich drauf schlagen musste. Mit etwas Bauchschmerzen habe ich es dann doch getan.

Zur XTX Leistungsaussage, siehe Anhang, ist sogar leicht über einer XTX performancemäßig. Ja, jede Karte kann man übertakten, aber zumindest lässt sich mit einer normalen XT auch XTX-Niveau (Standard/ohne OC) erreichen. Mit der alten 6800 war so etwas bei weitem nicht möglich. Vom Stromverbrauch her gesehen frisst so eine 6950XT zum Beispiel auch nicht weniger...

Antwort 6 Likes

Klicke zum Ausklappem
G
Gamer

Veteran

148 Kommentare 37 Likes

Vollkommen richtig. Leider ein typischer Clickbait Artikel. Ich würde meine Radeon 7900 XTX nicht hergeben wollen.

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

10,397 Kommentare 19,359 Likes

Das Clickbait kommt von AMD selbst, das nur mal am Rande bemerkt...

Antwort 1 Like

Hubi79

Veteran

323 Kommentare 149 Likes

Auch wenn ich auf grundsätzlich mehr Performance gehofft hatte, der Strassenpreis rückt die Sache halbwegs zurecht. Um die 900, mit etwas Glück auch drunter, machen eigentlich die 4070 ti zum ähnlichen Preis obsolet, und die xtx ist jetzt im Schnitt 250-300 teurer.
Auch wenn man eher negatives über rdn3 hört, dennoch lässt sich echt simpel selbst aus den MBA Karten ordentlich was raus holen.
Ja, eine 79xt braucht deutlich mehr Strom als eine 4070ti, aber diese kommt (ausser bei RT) auch mit OC sicher nicht an die Leistung einer xt ran, an der etwas gefummelt wurde.
Zwar deutlich nicht die erhofften 50% plus zu einer 69xt, aber da auch die top rdna2 Karten nicht für 50 euro zu haben sind, dann doch ein halbwegs vernünftiges Upgrade.

Antwort Gefällt mir

MeinBenutzername

Veteran

214 Kommentare 76 Likes

Wären Leistungsaufnahme und Preis geringer gewesen, wäre die 7900XT durchaus interessant, aber so hatte ich kein Interesse.

Antwort Gefällt mir

C
ChaosKopp

Urgestein

569 Kommentare 601 Likes

Bei der 4K Performance hat sich ein Fehler eingeschlichen:

"Im Durchschnitt bietet die RX 7900 XTX bei 4K-Auflösung 180 FPS, was einem Zugewinn von 7 % gegenüber der RX 6950XT entspricht."

Die 180 FPS stemmt die XT, nicht die XTX.

Letztere schafft 220 FPS. Das macht dann doch etwas mehr aus. RT ist dann der Bereich, wo bessere Steigerungen sichtbar werden.

Antwort Gefällt mir

Alkbert

Urgestein

956 Kommentare 733 Likes

Wenn man mal aus dem 4 stelligen Euro Bereich rausgeht, nämlich dorthin, wo der "Stückzahlen" Bär steppt, sehe ich wenig Bewegung in der Preis/Leistungsrelation. Hier kastrieren die Hersteller die Chips einfach im Verhältnis viel zu weit runter, als dass sich das lohnen würde. Man hat fast den Eindruck, hier müssen noch Altbestände der Vorgeneration verkauft werden, oder man will die Händler nicht verärgern - wobei, das hat meines Wissens noch keinen Hersteller sonderlich gejuckt.

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,873 Kommentare 2,038 Likes

Jetzt gibt's schon 7000er GPU/CPU Bundles bei AMD, kauft sonst keiner die CPUs und die überteuren Mainboards?
Ist zwar nicht repräsentativ, aber im Bekanntenkreis wollen auch alle nur 5800X3D haben oder Raptor Lakes.

Antwort Gefällt mir

Hubi79

Veteran

323 Kommentare 149 Likes

Die Bundles gibt es schon seit Release von rx7000.
Aber bei den Preisen vermute ich, müssen sie das machen.
Alleine wenn ich denke wie sich der Preis von meinen x570 zu den x670 verändert hat. Mein bestes x570 kostest als x670 jetzt das doppelte, also schlappe 450 mehr

Antwort Gefällt mir

G
Gamer

Veteran

148 Kommentare 37 Likes

Du schlachtest eine Unglückliche Darstellung zum Clickbait aus. Nur mal so am Rande bemerkt...

Antwort 1 Like

C
ChaosKopp

Urgestein

569 Kommentare 601 Likes

Deckt sich aber grob mit Igors Launchreview; der Leistungsabstand zwischen 6950 und XT (!) passt, ohne RT.

Nur wenn der Autor, der hier wohl primär Masse bringen soll, Fehler nicht korrigiert, droht dies die Qualität der Seite zu schmälern.

Lieber mehr Sorgfalt und höherer Informationsgehalt, als ständiges leeres Grundrauschen.

"AMD hat nen neuen Treiber für die 7900 Serie". Ja, fein, aber bringt er die Karten nach vorne?

Antwort 4 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung