News Prozessor

AMD Zen 5 Leaks widersprechen sich bei der möglichen Performancesteigerung der Ryzen 8000 CPUs

Mit der Zen-Architektur hat AMD in den letzten Jahren ein bemerkenswertes Comeback geschafft, da die CPUs auf der Zen-Architektur in der Lage sind, mit den Prozessoren von Intel zu konkurrieren und teilweise sogar zu übertreffen. Die Zen-5-Prozessoren von AMD sind die nächste Generation von CPUs und werden sicher weitere Verbesserungen und Innovationen in der Architektur und Leistung der Prozessoren von AMD bringen. Trotz des Fortschritts von AMD gibt es immer noch viele Fragen über die genaue Leistung der Zen-5-Prozessoren. Die neuen Leaks von zwei bekannten YouTube-Leakern haben jedoch nicht viel Klarheit gebracht. Denn es besteht eine Uneinigkeit darüber, wie schnell die Zen-5-Prozessoren tatsächlich sein werden. Sie wissen also, dass sie eigentlich nichts wissen.

Die beiden YouTuber Moore’s Law is Dead (MLID) und RedGamingTech (RGT), haben ausführliche Informationen über Zen 5 veröffentlicht. Die beiden YouTuber haben in der Vergangenheit bereits erfolgreiche Prognosen und Einschätzungen zu neuen Technologien und Produkten abgegeben, lagen aber auch schon ab und zu meilenweit daneben. Die Desktop-Chips, die für den Einsatz in PCs und Laptops gedacht sind, sollen in 4nm hergestellt werden. Dies bedeutet, dass die Transistoren, aus denen die Chips bestehen, noch kleiner sein werden als bei den aktuellen Zen-3-Prozessoren, die in einem 7-nm-Prozess hergestellt werden.

Die APUs, die als Kombination aus Prozessor und Grafikchip konzipiert sind, könnten in 3nm hergestellt werden, während einige andere in 4nm hergestellt werden könnten. Dies deutet darauf hin, dass AMD möglicherweise verschiedene Leistungsniveaus für verschiedene Märkte anstrebt. Schließlich wird auch erwähnt, dass Server-Chips der nächsten Generation ebenfalls in 3nm hergestellt werden könnten. Dies könnte darauf hindeuten, dass AMD plant, seine Präsenz im Server-Markt weiter auszubauen, da diese Chips normalerweise in Rechenzentren und anderen Unternehmensumgebungen eingesetzt werden.

Die große Neuigkeit bezieht sich auf die kommende Prozessorreihe Zen 5, welche eine erwartete allgemeine Leistungssteigerung im Vergleich zur aktuellen Ryzen 7000-Reihe aufweisen soll. Die IPC-Steigerung, also die Anzahl der Anweisungen, die ein Prozessor pro Takt ausführen kann, soll laut RGT zwischen 20 bis 25 % höher liegen. Dies bedeutet, dass die Prozessoren in der Lage sein werden, mehr Anweisungen in einer bestimmten Zeitspanne auszuführen und somit eine höhere Rechenleistung erzielen werden. Eine solche Steigerung kann insbesondere für rechenintensive Anwendungen und Aufgaben wie Video- und Bildbearbeitung, 3D-Modellierung, KI-Entwicklung und Gaming von Vorteil sein.

Single-Thread-Aufgaben beziehen sich auf Prozesse, die von einem einzelnen CPU-Kern bearbeitet werden, während Multi-Thread-Aufgaben von mehreren Kernen ausgeführt werden können. Eine Steigerung von mehr als 25 % in der Single-Thread-Leistung wäre eine erhebliche Verbesserung. Es ist unklar, um welche Art von Aufgaben es sich bei der Prognose handelt, da dies nicht näher erläutert wird. Es könnte sich beispielsweise um Spiele, Anwendungen oder andere komplexe Prozesse handeln. Die Aussage von RGT ist vielversprechend, da sie eine potenzielle Verbesserung der Leistung für bestimmte Prozesse verspricht. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob diese Vorhersage tatsächlich eintreten wird und wie sich dies auf die allgemeine Leistung des Systems auswirken wird.

Laut den beiden Leakers wird der neue Prozessor einen größeren Cache haben und Teil einer Geschwindigkeitssteigerung sein. Die Architektur wird auch überarbeitet und aufpoliert, was zu einer beträchtlichen Leistungssteigerung führen wird. Das Front-End wird breiter sein und mehr Befehle gleichzeitig verarbeiten können, während das Back-End über mehr Ressourcen verfügen wird. Die Taktraten werden wahrscheinlich leicht erhöht, aber nicht so stark wie bei der Zen 4. Es wird geschätzt, dass die Taktraten um etwa 2 % bis 9 % steigen werden.

Was die Anzahl der Kerne angeht, wird AMD wahrscheinlich bei 16 Kernen (32 Threads) für das Flaggschiff bleiben, zumindest bei der ersten Markteinführung. Es ist jedoch theoretisch möglich, dass AMD im weiteren Verlauf der Entwicklung noch härter durchgreifen und ein 32-Kern-Modell einführen könnte. Dieses Modell könnte in 3nm gefertigt werden, anstatt in 4nm wie die anfängliche Zen 5 Desktop-Reihe. Insgesamt wird erwartet, dass die Zen 5-Prozessoren eine beträchtliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Zen 4-Generation bringen werden, obwohl die Taktraten nur leicht erhöht werden. Die Architektur wurde grundlegend überarbeitet und aufpoliert, was zu einem breiteren Front-End und mehr Ressourcen auf dem Back-End führt.

MLID schätzt, dass die Ryzen 8000-Prozessoren eine Leistungssteigerung von etwa 20 % haben werden. Obwohl ein höherer Wert nicht ausgeschlossen ist, scheint er unwahrscheinlich zu sein. Trotzdem würde eine Leistungssteigerung von 20 % einen großen Sprung für diese Prozessoren bedeuten. Es wird auch erwähnt, dass es Gerüchte gibt, dass Zen 5 Ende dieses Jahres erscheinen könnte, aber diese haben sich als falsch erwiesen. Stattdessen wird erwartet, dass Zen 5-Prozessoren in der ersten Hälfte des Jahres 2024 auf den Markt kommen werden. Einige Quellen glauben sogar, dass die erste Charge von Desktop-CPUs im ersten Quartal 2024 veröffentlicht werden könnte, aber dies ist mit einer gehörigen Portion Skepsis zu betrachten.

Quelle: YouTube, TweakTown

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

s
scotch

Veteran

149 Kommentare 100 Likes

Mutet wie eine sehr große Glaskugel an.

Antwort Gefällt mir

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Na, komm: die sollen schneller sein. So ne Vorhersage erfordert Mut und zeigt das Vertrauen der Piss-, ups: Leaker in ihre Quellen.

Antwort Gefällt mir

Y
Yumiko

Veteran

469 Kommentare 206 Likes

Von mir habt ihr es zuerst gehört: Der Zen6 wird um 1%-100% schneller als der Zen5 sein und mehrere Kerne haben - vielleicht sogar mehr als der Zen5, oder auch nicht! Und der Release wird in der Zukunft sein - möglicherweise dieses Jahrzehnt noch, oder auch nicht!
Hach, Mist - jetzt habe ich ganz vergessen diesen extremen Leak zu monetarisieren! oO

Antwort 3 Likes

Case39

Urgestein

2,497 Kommentare 928 Likes

Also nix genaues weiß man nicht...warum dann die News?

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,454 Kommentare 817 Likes

Saure Gurken Zeit? Ein bisschen früh dafür (noch lange nicht Sommer), aber Papier ist geduldig, und das Internet noch geduldiger.

Allerdings sind die entsprechenden YouTube, TikTok usw Kanäle, die solche Leaks, die keine sind verteilen, wohl auch recht einträglich.

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,454 Kommentare 817 Likes

Viel von diesen Vorhersagen/Vermutungen sind entweder sehr offensichtlich, oder von Faktoren abhängig, die gar nicht genannt werden. Zum Beispiel die Strukturen, die wahrscheinlich genutzt werden können, wenn es denn soweit ist. Z.B. hat TSMC zZt durchaus Kapazitäten in deren 7/6 nm Knoten frei oder zumindest deutlich billiger zu buchen, bei 4 nm wird's teurer, und bei 3 nm kommt es noch sehr darauf an, wieviel übrigbleibt, nachdem Apple gebucht hat. Apple hat nämlich Erstkaufrecht für Kapazität auf die jeweils neuesten Knoten, und bezahlt dafür auch entsprechend.
Und dann kommt noch die Variable dazu: schafft es Samsung VLSI, endlich zu TSMC aufzuholen? Wenn Samsung ihren 3 nm GAA Prozess noch dieses Jahr für Großserie aufstellen können, würde 3 nm erschwinglicher. Aber, viel "wenn" auch hier mit dabei.
Ich warte jetzt auf die 7040 APU für Notebooks, und man wird sehen, ob die bis Ende April tatsächlich bestellt und auch geliefert werden können.

Antwort 1 Like

Gregor Kacknoob

Urgestein

524 Kommentare 442 Likes

Der Inhalt ist in meinen Augen keine News wert. Die Strukurbreite sagt schon lange nichts mehr über die tatsächlichen Strukturbreiten oder gar etwas über die Transistoren aus. Der Mix mit den verschiedenen Strukturbreiten hat ja auch was mit auszulastenden Fertigungskontingenten und den verschiedenen Chips bzw. Chiplets zu tun, um die Preise entsprechend dynamisch gestallten zu können. Die IPC Angabe trägt mittlerweile einen langen Bart. Moore’s Law is Dead lag m.W. ein paar mal echt weit daneben. Also in den Kommentarsektionen blieb nicht viel übrig von deren Ruf eines verlässlichen Leakers.

Gibt doch bestimmt spannendere Themen, als noch ungelegte Eier 2024 (TM), zu denen man jetzt im Frühjahr noch absolut nichts verlässliches weiß :S

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,497 Kommentare 928 Likes

AMD soll bitte erstmal dafür sorgen, das die X3D CPUs, in der Breite verfügbar sind...zumindest der 7950X3D.

Antwort 1 Like

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,337 Likes

Da muss man auf der Jagt sein....

Antwort Gefällt mir

Tronado

Urgestein

3,694 Kommentare 1,936 Likes

Stellt sich die Frage, was uns so eine wischiwaschi News bringen soll.
Eine IPC- und SC-Steigerung um mindestens 20% ist das Minimum, daran hapert es noch. Und Big/Little bekommt ihr dann auch, wie fein. :)

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,497 Kommentare 928 Likes

Was glaubst du was ich gerade tue😂

Antwort 1 Like

G
Gamer

Veteran

147 Kommentare 37 Likes

AMD wird wieder etwas revolutionäres abliefern. So wie bei jeder Generation. Ich freu mich drauf!

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,454 Kommentare 817 Likes

Ob das wirklich so "bei jeder Generation" war, bezweifle ich allerdings. AMD hat, genau so wie Intel, doch auch mal daneben gegriffen; ich hatte vor über 10 Jahren Mal so eine AMD APU, die damals noch nicht so hieß, in einem Netbook, das war wirklich nicht schön. Allerdings ist mir auch mein Dual Core Athlon von 2005 sehr gut (positiv) in Erinnerung, der lief dem Vorgänger (Pentium IV ) aber sowas von davon, es war eine Freude.
Allerdings hoffe ich auch, daß der Zen 5 zumindest mit dem Cove der Stunde gut mithalten kann; wenn sich AMD und Intel kloppen, geht's vorwärts. Zur Zeit drücke ich Intel die Daumen, daß die ihren "Intel 4" EUV Prozeß zum Laufen bringen, so daß AMD dann mit TSMC 4 und 3 kontern muss.

Antwort 1 Like

A
Aeon.Flux

Neuling

7 Kommentare 3 Likes

Ich weiß, dass ich nichts weiß.

Bitte um Bezahlung meiner Weisheit.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung