Internet Netzwerk News Redaktion

Erschwerte Erreichbarkeit der Homepage mit IPv6? Mögliche Ursachen und einfacher Workaround

Schöne neue Welt mit IPv6 und langen Adressen – solange die Telekom mitspielt. Nicht nur mir ist aufgefallen, dass die Seite sporadisch extrem langsam läuft bzw. minutenweise gar nicht mehr erreichbar war. Da ich auch von Bekannten und Community-Mitgliedern auf dieses Phänomen aufmerksam gemacht wurde, begab ich mir auf Spurensuche, was bei solchen nur temporär auftretenden Dingen eher wie die Suche nach der Nadel im Hauhaufen ausfällt. Nur: irgendeiner tritt irgendwann ja immer mal drauf und dann tut es weh bzw. man ärgert sich.

Der Ping, wenn denn mal so eine Ausnahme auftrat, dokumentiert schon einmal die Paketverluste, sagt aber noch nichts über den Ort der Verluste aus.

Also muss man es mal tracen. Und es sieht wirklich wie ein sogenanntes Routing-Problem aus, denn immer dann, wenn die Telekom von Frankfurt über Paris (oder einen anderen Knoten) nach Marseille routet (warum eigentlich?), ist Ende Gelände. Timeout oder ewig lange Wartezeiten. Aufgetreten ist das Ganze erstmals direkt nach den Waldbränden in der Nähe von Marseille am 07.04.2020 und es sieht eher nicht nach einem Zufall aus, dass beide Daten und die Örtlichkeit direkt aufeinander treffen, zumal man auch in französischen Medien von massiven Infrastrukturproblemen nach den Bränden und Evakuierungen Tausender Bewohner aus den umliegenden Gebiete lesen konnte.

Mein eigener Provider hat genauso versucht, mit Informationen zu helfen wie die Telekom sich selbst nicht zuständig sah. Es tritt auch nur sporadisch auf, wenn mal wieder eine falsche Route eingeschlagen wurde. Und wie kommt man aus der Nummer wieder raus? Ich habe versucht, über Cloudflare die DNS Einträge für IPv6 (AAAA) zu entfernen. Ein Unterdrücken von IPv6 lässt sich leider nicht mehr setzen, das hat Cloudflare unlängst leider abgeschafft. Mein Server lässt sich leider auch nicht so einfach auf nur IPv4 zwangskastrieren. Bleibt am Ende also nur der eigene Router.

Bei der Fritz!Box lässt sich das in der erweiterten Ansicht relativ einfach lösen. Unter “Internet” und “Zugangsdaten” findet man den Reiter “IPv6”. Dort kann man die native IPv6 Unterstützung deaktivieren, indem man den Haken einfach rausnimmt. Und siehe das, das Routing bleibt in der Heimat und alles ist gewohnt schnell und fix. Natürlich ist das keine Dauerlösung, aber ich hoffe mal, es lässt sich auch technisch bald lösen. Auch wenn ich Cloudflare als Cache und DDoS-Schutz nutze, eine solch kaputte Route mit einem solchen Nadelöhr kann es nicht wirklich erklären.

Um das Ganze noch etwas zu verfeinern, bitte ich Euch, abschließend noch ein paar Fragen zu beantworten:

Habt Ihr Performance-Probeme mit igorslab.de?
  • Fuge deine Antwort hinzu
Welchen Provider nutzt Ihr?
  • Fuge deine Antwort hinzu

Lade neue Kommentare

2
2Chevaux

Mitglied

88 Kommentare 65 Likes

Bei der 2. Frage nach dem Provider würde ich gerne "Einen anderen (gern anfügen) " wählen, aber:

Egal, ob ich optional den Namen meines Providers anfüge oder nicht, in beiden Fällen poppt die Message "ERROR: voting is blocked... " nach dem Klick auf "Abstimmung".

"Edit": Jedenfalls bis zu just dieser Sekunde bei den ersten drei Versuchen, im vierten nun hat's meine Stimme doch noch angenommen.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,839 Kommentare 9,074 Likes

geht jetzt. Irgendwas klemmte in den Umfragen :(

Antwort 1 Like

Homerclon

Mitglied

22 Kommentare 8 Likes

Ich gehe mal davon aus, das, "ich nutze IPv4" sich auf die im Bild gezeigte Einstellung "native IPv4-Anbindung" bezieht.
Andernfalls passt meine Antwort bei der Umfrage nicht.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,839 Kommentare 9,074 Likes

Man kann auch IPv6 im Router abschalten, das hat dann den gleichen Effekt.

Antwort 1 Like

DHAmoKK

Urgestein

1,548 Kommentare 488 Likes

Also doch wieder die Telekomiker, wie ich schon vermutet habe.
Erklärt allerdings nicht, warum bspw. die Antwort im Bereich IPv4/6 schon ausgewählt war, obwohl ich den Artikel eben das erste Mal besucht habe o_O Das passiert auch oft bei anderen Umfragen. Ich muss dann immer auf "Anders antworten" klicken, damit ich MEINE Auwahl abgeben kann.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

5,839 Kommentare 9,074 Likes

Lösche mal deine Cookies :)

Antwort Gefällt mir

DHAmoKK

Urgestein

1,548 Kommentare 488 Likes

Muss ich das dann vor jeder neuen Umfrage machen? :P

Antwort Gefällt mir

Dummbatz

Veteran

167 Kommentare 43 Likes

Wenn man nicht so eine blöde Box von Vodafone hätte wo man die Funktion nicht zur Verfügung gestellt bekommt.

Antwort Gefällt mir

DHAmoKK

Urgestein

1,548 Kommentare 488 Likes

Ich habe mal die "Telekom hilft" auf Twitter ("@Telekom_hilft")angeschrieben auf angeschrieben und nachgefragt, die Antwort beinhaltete einen Link zu einer FAQ Seite, ist vielleicht interessant zu lesen:

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
K
Kobichief

Veteran

493 Kommentare 109 Likes

Höre sowas immer öfters, auch dass Leute nur noch minderwertige "Empfänger-Anschlüsse" kriegen. Mit IPV4 ins Internet? No no no missieu,sowas machen wir hier nicht. IP-telefonie beim Heimarbeiten im HO Scheisse? Wir nix schuld, unsere Techniker überprüfen gerne zum 300ten ohne Ergebnis. Richtiges Internet bereitstellen? Ach jetzt geht's uff eenma sowas auch. Wie konnte das passieren. Igors Lab wird zu Igors Boulangerie und ins Nachbarland verlegt. Alles klar, Test vom neuesten Crossaint, inkl. Diagramm für Crossigkeit.

Bin so froh, dass ich nicht auf Terrorkom angewiesen bin, gedrosselten YouTube und Twitch ade, der Telekom Klinkenputzer wird hähmisch ausgelacht. Vom Thron des funktionierenden Internets herab.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung