News Picture Story Redaktion

Entspannung zum Wochenende: 20 Momente, die einen in den heißen Herbst begleiten

USB 5.0 ist der neue Game-Changer. Zumindest bei der Telecom.

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Steffdeff

Urgestein

777 Kommentare 729 Likes

Die Konstruktion in Bild 2 ist ja schon abenteuerlich, aber die Hängematte setzt noch einen drauf. 😱

Antwort Gefällt mir

matz86

Mitglied

26 Kommentare 4 Likes

Bild 5 finde ich eigentlich ziemlich genial! 👍

Antwort Gefällt mir

echolot

Urgestein

1,118 Kommentare 875 Likes

Hab zuerst gedacht das wäre eine Fußbodenheizung... :ROFLMAO:

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Igor Wallossek

1

10,485 Kommentare 19,651 Likes

Einmal mit der Bahn... 🤮

Antwort Gefällt mir

echolot

Urgestein

1,118 Kommentare 875 Likes

Nichts Neues unter der Sonne.

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,955 Kommentare 3,710 Likes

Nö, das ist die Modellbahn.

Das ist ganz normal, dass das auf dem Bau so aussieht. Nur derjenige, der die Dämmschicht verlegen muss ist hier am fluchen. Später wundert man sich dann, wenn sich der Unterlagsboden irgendwo etwas absenkt weil er nicht gut auflag.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,386 Kommentare 584 Likes

Ne Schicht von diesem selbst-ebnenden Zement drüber, und das passt schon :-P

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,955 Kommentare 3,710 Likes

Der fliesst dann den Rohren nach in den unteren Stock. Ich sage dir, das sieht toll aus. :rolleyes:

Den selbst fliessenden Beton hatten wir auch schon 3 Stockwerke tiefer (nur 2 Lastwagen voll). Ich war so froh, dass ich nicht auf der Baustelle war. 15 Leute und 2 Spühlwagen waren vom Morgen bis am Abend beschäftigt bis wieder halbwegs Ordnung war.

Antwort 1 Like

G
Guest

Die Befürchtung hätte ich mit Ausgleichs-Fliess-Beton dann auch. Gibt aber auch seit mindestens 20 Jahren Granulat-Dämm/Ausgleichsmasse.
So ein Pfusch wie auf dem Bild mit den Kabelrohren zu sehen, hätte bei uns früher niemand abgenommen.
Sieht sehr nach Hobby und Freizeit Elektrik aus, ohne Verlege/Montageplan/ Technische Zeichung.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,386 Kommentare 584 Likes

Ich stell mir das gerade so ein bisschen in Richtung von Gaudis Basilika in Barcelona vor. Die sieht aus manchen Blickwinkeln auch wie ein Schüttbild aus.

Aber gutes Argument das....

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,698 Kommentare 1,031 Likes

Haben sie wenigsten gesagt, warum der Zug ausgefallen ist? Oder wurde das wohlweislich verschwiegen, damit man die DB nicht fragen kann, warum ihnen das nicht früher eingefallen ist?
Denn so wird das mit "von der Straße auf die Schiene" nichts.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,698 Kommentare 1,031 Likes

Allerdings war es bei Gaudis Basilika so gewollt.
Wenn man beim Thema "Beton" richtig Frust schieben will -> Römische Bauwerke! Das Colosseum ist u.a. ein Betonbau, der auch nach ~ 2000 Jahren noch steht. Alles trotz der vielen Leute, die sich in der Zwischenzeit Stücke für ihre eigenen Gebäude rausgebrochen haben.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,386 Kommentare 584 Likes

Du hast ja nur kein Gespür für Spontanität :p

Die Römer hatten auch schon Fußbodenheizung!

Antwort 1 Like

Igor Wallossek

1

10,485 Kommentare 19,651 Likes

So. Einmal Rückfahrt, Scheiß mit Reis. Das nächste Mal wieder mit 4 Endrohren und dem Navi sportlich 15 Minuten Abnehmen 💪🤐👍

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,955 Kommentare 3,710 Likes

Das Märchen vom römischen Superbeton ist vermutlich schon 2000 Jahre alt und wird immer noch hübscher ausgeschmückt von Leuten die vom Bau keine Ahnung haben. Die Römer haben nur wenig Beton verwendet, meist eher als Füllmaterial bei grossen aber nicht so anspruchsvollen Bauteilen beispielsweise in Zisternen. Da er nicht wie unser Beton Armierungseisen enthält, ist er auch langlebig wie Stein.

Das Kolosseum wurde nicht betoniert sondern aus römischem Travertin (Kalkstein) gemauert. Das sieht man der ganzen Baukonstruktion von weitem an. Vielleicht findet man irgendwo ein wenig Beton, aber das sind keine bedeutenden Teile des Gebäudes.

Antwort 2 Likes

Igor Wallossek

1

10,485 Kommentare 19,651 Likes

Grade eben fiel ein Zug wegen einer „behördlichen Maßnahme“ aus. Was soll man darunter verstehen?

Antwort Gefällt mir

D
Deridex

Urgestein

2,224 Kommentare 858 Likes

Wenn ich raten müsste:
Einsatz im Zug oder an den zu befahrenden Gleisen.

Antwort Gefällt mir

v
vonXanten

Urgestein

813 Kommentare 343 Likes

Hmm, wahrscheinlich hat sich da einer vor den Zug geworfen. Dann fährt erst einmal nichts mehr. Die Bahn ist da relativ kreativ das zu umschreiben, von Betriebsstörung bis zu Störungen im Ablauf. Und dein Screenshot deutet ja auf sowas hin, leider.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

1

10,485 Kommentare 19,651 Likes

Stehe jetzt in Dessau, Notarzt im Zug. Nächte Verspätung und Anschluss ist eh weg in LE. Die Bahn ist kaputt

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung