Latest news Notebooks

Lenovo presents its latest laptop generation with interesting design and features

At this year’s MWC, the manufacturer Lenovo presented its latest generation of ThinkPad and ThinkBook laptops. There are some interesting design ideas about how these devices should look, but also some new features that should improve the user experience.

Image credit: Lenovo

 

Lenovo’s latest ThinkBook laptop is said to have a 17.3-inch micro LED display with a brightness of 1000 nits and a completely borderless design. It should also have a high color saturation and thus be able to offer a high contrast. According to Lenovo, the transparency should make it possible to use artificial intelligence-generated content to show new ways of collaboration and efficiency through the use of an interactive pen and keyboard.

In addition, there is no need for a physical keyboard at all. Instead, a glass keyboard is to be used in which the keys are displayed. Lenovo also promises to open up new possibilities for handling data and applications and also offer the potential to develop new functions and form factors.

In addition to the ThinkBook, Lenovo is also presenting its latest ThinkPad series. This will include the ThinkPad T14/Gen 5, ThinkPad T14s/Gen 5, ThinkPad T16/Gen 3, ThinkPad X12/Gen 2 and ThinkPad 14 2-in-1/Gen 4. Intel’s Core Ultra CPUs with vPro will be used for selected models. This will provide an optimal ecosystem of AI hardware and software solutions that offer a higher level of security, energy efficiency and quality of experience.

In addition, the new ThinkPad T series will be equipped with AMD’s Ryzen 8040 “Hawk Point” & Intel Core Ultra CPUs. It offers interesting features such as double-clicking on the TrackPoint to open the TrackPoint Quick Menu and change individual settings such as camera and microphone settings. With the Lenovo App, the application offers users video enhancement tools for the camera, including a new Low Light Enhancer that can brighten and de-noise video in low light conditions.

Image credit: Lenovo

For the optional WUXGA displays of the ThinkPad T14/Gen 4 and T14s/Gen 4, the 3M™ Optical Film solution is also available. The embedded optical film increases the brightness of the screen from 300 nits to 400 nits and consumes up to 16% less power, thereby reducing energy consumption. The new ThinkPad T14 and T16 designs get improved repairability and the new ThinkPad T14 Gen 5 will also be available with AMD Ryzen™ 8040 series processors with integrated AMD Ryzen™ AI, giving users a wider choice of high-performance CPUs.

Source: Lenovo

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,460 Kommentare 819 Likes

Bei dem All Display - No Keyboard Dingens ist die Beschriftung des Bildes in der Tat zutreffend "Imasge credit"; enough said.
Wenn's um neue Formfaktoren geht, hat ASUS mE mit ihrem neuen Zenbook Duo mit vollen 2 LED Displays und abnehmbarem Keyboard richtig ins Schwarze getroffen, während Lenovo (IMHO) mit dem Keyboardlosen Ding eher eine Fahrkarte geschossen hat. Dafür sehen die regulären ThinkPads immer noch ganz nett aus.

Antwort Gefällt mir

N
Novasun

Veteran

124 Kommentare 75 Likes

Das ist deine Meinung. Das neue Design sieht sehr ansprechend aus. Was mich nur stört - Glas als Tastatur... Das sieht halt nicht lange so aus wie auf dem Bild... Da werden sie noch mal ran müssen..

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,353 Kommentare 1,353 Likes

Sieht aber schon schick aus...

Natürlich ist die „gläserne Tastatur“ nichts für fettige Finger.
Wenn man aber mit sauberen Händen tippt und auf den gleichzeitigen Verzehr von Croissants verzichtet, sehe ich da keine Probleme...
Es sammelt sich auch nichts zwischen den Tasten des Keyboards an...
Eigentlich eine saubere Lösung.
Wenn man dann den Bildschirm reinigt, gibt man gleichzeitig „unten rum“ eine Reinigung mit :)

Allerdings wird der Preis wohl in ungeahnte Höhen klettern.
Das Konzept finde ich trotzdem sehr ansprechend.

Antwort Gefällt mir

K
Kellerklausi

Mitglied

37 Kommentare 3 Likes

Wie kann man denn mit nem all Glas Display schwarz darstellen?
Stelle mir das äußerst unpraktisch vor wenn man damit mal vor einem unhomogenen Hintergrund arbeiten will ...

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,460 Kommentare 819 Likes

Das "ThinkBook", wie es offiziell heißt, ist allerdings auch erst einmal eine Machbarkeitsstudie (laut Lenovo), daß Micro-LED Beleuchtung und 55% Transparenz des Displays verspricht. Wohl auch wegen der Transparenz liegt die Auflösung des Displays auch nur im HD (nicht Full HD!) Bereich.
Für mich (IMHO) ist das ThinkBook Konzept eine Lösung auf der Suche nach einer Aufgabe. Im Gegensatz dazu ist
das neue ASUS Zenbook Duo ein bereits kaufbarer und (wieder IMHO) auch innovativer Ansatz, der eines der größeren Probleme beim Arbeiten auf einem Laptop löst, nämlich wie man mehr Display bei trotzdem kompakten und nicht zu großen und schweren Laptops bereitstellt.
Und, wenn man bei dem Duo das Keyboard weglässt, kann man eines der beiden 14" Displays auch als virtuelles Keyboard benutzen. Wobei (in meinen Augen) Tippen auf einem Touchscreen bei einem Laptops eher eine Notlösung ist. Eben wenn gerade kein aktuelles Keyboard zur Hand ist. Aber, Geschmäcker und Vorlieben sind verschieden, das ist mir auch bewusst.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Hoang Minh Le

Werbung

Werbung