GPUs Latest news

ASUS GeForce RTX 4060 Ti with M.2 Gen 4 SSD slot on the board and a thermal problem

ASUS has presented an interesting concept where they want to use the potential of unused PCIe lanes inside a GeForce RTX 4060 Ti graphics card. Tony Yu, the General Manager of ASUS, has presented the idea of integrating a true Gen 4 M.2 SSD slot right next to the GPU on the same board. For this innovation, a Samsung 980 PRO 2TB SSD was used and cleverly placed in a notch on the back of the graphics card. This clever placement makes the SSD easily accessible and the back panel also acts as an efficient heat sink for the storage device. This approach allows for unused space and potential within the GPU to be effectively utilized, while also providing a high-performance storage solution for users.

Source: Asus

One might wonder why an SSD is integrated into a GPU. The simple explanation is: to make efficient use of the unused PCIe lanes. Some cards, such as the NVIDIA RTX 4060 series, only have PCIe x8 lanes. This leaves AIBs that use a full x16 slot with an additional unused x8 lane. By integrating M.2 SSDs that use the PCIe x4 interface, this unused resource can be used to its full potential and allows up to two SSD slots to be accommodated on the board.

 

ASUS highlights one advantage in particular that an M.2 slot on the graphics card offers: The effortless replacement possibility of an SSD in the computer. Conventionally, installing an SSD drive involves many complicated steps, which can be especially troublesome for consumers who regularly replace their SSDs. By integrating an M.2 slot into the GPU, this process is greatly simplified.

Source: Asus

Mounting an SSD on a GPU could lead to temperature problems. To counter this problem, the company has modified the GPU’s PCB so that the cooling for the GPU can also reach the SSD. Thanks to the much larger heat sinks of GPUs compared to SSDs, initial tests showed a 10°C lower temperature for the SSD. Another concern is the power supply, as Gen 4 SSDs require less power. The RTX 4060 is equipped with a single 8-pin connector that can take up to 150W, with an additional 75W delivered via the PCIe slot. Fortunately, this is a special ASUS design that should provide good thermal performance. These solutions should ensure that the SSD can run smoothly on the GPU.

Source: Asus

In testing, the SSD was found to deliver comparable performance when paired with the ASUS GeForce RTX 4060 Ti GPU as it did when paired with a Gen 4 motherboard. Even under full load, temperatures remained stable and were always below 50 °C, although the card’s fans were running then.

Source: Asus

Note from igor’sLAB

Igor already had this card in hand in a meeting room off the showroom floor and pointed out a serious design flaw to Asus. Namely, the whole thing only works when the fan above the SSD is spinning as well, since there is no other heatsink. This is exactly where it gets difficult in desktop use, because this card also uses the fan stop. Cloning a 10-watt PCIe-4 SSD should certainly lead to thermal throttling because there is no cooling. Asus took the hint during the review and immediately contacted R&D to adjust the BIOS accordingly. Chemnitz quibbles, that’s what it is. 😀

Source: WccfTech, own

Kommentar

Lade neue Kommentare

LurkingInShadows

Urgestein

1,348 Kommentare 550 Likes

Was ist eine x8 Lane? Es gibt nur x1 Lanes, die man parallel schalten kann um auf die höheren Werte zu kommen.

Waren das nicht 66W max laut PCI-E-Specs, @Igor Wallossek ?

Danach die Lobhudelei auf Asus kann man eigentlich auch löschen; oder neutral schreiben, wenn man Igors Einwand einbringen möchte.

An sich aber eine interessante Idee.

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,740 Kommentare 3,555 Likes

gemäss Wikipedia:

Diese maximal 75 Watt sind aufgeteilt in 5,5 Ampere über 12 Volt (66 Watt) und 3 A über 3,3 V (9,9 W).

Antwort 2 Likes

LurkingInShadows

Urgestein

1,348 Kommentare 550 Likes

Also werden die SSDs dann über die 3,3V versorgt? sonst stimmt ja die Stromverbrauchsschätzung von NV noch weniger, oder?

Antwort Gefällt mir

Martin Gut

Urgestein

7,740 Kommentare 3,555 Likes

Ja, das ist die übliche Versorgungsspannung der M.2-SSDs. Also muss die Grafikkarte nur die entsprechenden Pins des PCIe-Slots zum M.2-Slot verbinden.

Antwort 2 Likes

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,450 Kommentare 814 Likes

Was mich auch noch interessieren würde: gibt es bei der Huckepack Lösung uU die Möglichkeit, Daten von der SSD direkt auf die GPU zu übertragen? Also, ohne Umweg über das System/PCIe? Denn, wenn ich das richtig verstehe, wäre zumindest im Moment immer noch der Transfer erst SSD->PCIe Bus (per Chipsatz oder CPU) und dann erst -> GPU. Obwohl SSD und GPU sich ja eigentlich denselben Slot teilen. Gerade bei großen Dateien, die zB dann von der GPU ausgepackt werden müssen, könnte ein "kurzer Dienstweg" doch interessant werden, oder liege ich da falsch?

Antwort Gefällt mir

T
TheSmart

Veteran

415 Kommentare 205 Likes

Ein interessantes Konzept.
Das hätte auch noch einen weiteren Vorteil merier Meinung nach.. man könnte die PC´s noch kompakter bauen bzw in kleinere Gehäuse stecken, die die SSD´s sich auf der Graka befinden.

Antwort Gefällt mir

Kohlkopf

Mitglied

42 Kommentare 10 Likes

Habe ja echt nichts gegen Innovationen. Finde die Idee mit dem Power-Connector direkt auf dem Mainboard für PCIE sehr spannende, da weniger Kabel benötigt werden. Und die Idee das die Anschlüsse für SATA, USB etc. an einem Mainboard auf die Rückseite des Gehäuses plaziert, ist auch klasse.

Nur bei dem Thema Grafikkarten finden ich, sollten die Hersteller erstmal daran arbeiten die allseitsbekannten Kinderkrankheiten wie Spulenfiepen, Einsparungen bei Bauteilen, mangelnde Qualitätssicherung (siehe Wärmeleitpads bzw. Pasten, VAPOR Chamber, 12V Stromkabel usw.) angegangen werden, bevor man etwas neues in diesen Kreislauf einbringt, das vermutlich auch wieder irgendwelche "Probleme" mit sich bringt.

Antwort 2 Likes

LurkingInShadows

Urgestein

1,348 Kommentare 550 Likes

Wie sich die 450W durchs Board verhalten weiß aber auch keiner; denke mal das wird ne heiße Kiste. Und ob dadurch andere Signalwege gestört werden müsste man auch erst überprüfen.

Antwort Gefällt mir

LEIV

Urgestein

1,542 Kommentare 621 Likes

Oder man macht bei der ganzen Geschichte einfach dem 12v2x6hpw Anschluss direkt auf die Rückseite des Boards an dieser Stelle, Problem gelöst

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

1,398 Kommentare 1,058 Likes

Die Idee an sich ist nicht verkehrt, die ungenutzten Lanes einem guten Zweck hinzu zu fügen,
aber dann würde ich mindestens eine andere Befestigungslösung der M.2 SSD suchen.
Bald kommen denn die ersten Meldungen, wie bekommen ich meine M.2 Schraube unter der Backplate raus,
oder die Schraube verschwindet im NT Schacht usw.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,348 Kommentare 550 Likes

Wie bekomme ich meine M.2 Schraube aus der Backplate raus :p

Aber guter Einwand.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung