Kühlung Lüfter Praxis Testberichte

Der Lüfter-Marathon startet: 6 Modelle von be quiet!, Black Noise, Corsair, Cooler Master, Noctua und Thermaltake im Test

Lüfter gibt es wie Sand am Meer, doch welcher Lüfter passt zu welchem System? Eignet sich ein Modell als Gehäuselüfter und wie performt er wirklich auf verschiedenen Radiatoren? Wie sieht es mit dem realen Drehzahlbereich aus, wie hoch ist die Anlauf- oder Anschaltdrehzahl und welche Parameter bietet so ein Lüfter über das Drehzahlband einschließlich der meist unvermeidlichen Geräuschemission? Genau für all diese Lebenslagen reichen die verfügbaren Datenblätter der Anbieter (und Hersteller) fast immer nicht aus. Und stimmt überhaupt, was oft vollmundig versprochen wird?

Heute testen wir insgesamt sechs rechtgebräuchliche Lüfter, wissen aber, dass man damit natürlich nicht alle Wünsche abdecken kann. Aber wir werden Stück für Stück (also Lüfter für Lüfter) weiter testen und dann auch die Datenbank als eine Art Kompendium in Angriff nehmen – solange gibt es aber erst einmal Einzel- oder Gruppentests, um weiter unsere Daten aufzufüllen. Wie umfangreich die Ergebnisse ausfallen, werdet Ihr auf den nächsten Seiten sehen und ich packe heute erst einmal alles rein, was uns Pascal gemessen hat.

Im Forum können wir ja dann gern detailliert ausdiskutieren und entscheiden, was für die Zukunft alles wichtig ist. Groß ändern können wir aber am eigentlichen Testaufbau und den Methoden nichts mehr, das ist nun final. Wie genau das alles funktioniert und abläuft, das seht Ihr auf der nächsten Seite, wo wir Testsystem und Messungen noch einmal vorstellen. Und eines ist hier auch klar: nicht der Kaufpreis eines Messinstrumentes zählt allein, sondern der zweckmäßige Einsatz und die richtige Kalibrierung. Denn man kann auch viel Geld und Zeit für nichts versenken. Doch dafür gibt es ja beratende Industriepartner und die nahezu allwissende Community. 

Wir haben bewusst 6 Lüfter mit sehr unterschiedlichen Maximaldrehzahlen zwischen 1500 und 2000 U/min gewählt und testen erst einmal, ob diese Vorgabe auch eingehalten wird. Dass Datenblätter nicht immer stimmen müssen, das sehen wir gleich noch…

Auf der nächsten Seite seht Ihr, wie und was wir testen und warum. Das Verständnis der Details ist ungemein wichtig, um später die Ergebnisse auch objektiv einordnen zu können. Die Unterschiede zwischen vielen Modellen stecken nämlich eher im Detail und DEN besten Lüfter für alle Situationen kann es eigentlich nur schwerlich geben. Es gibt in jeder Situation ein gewisses Optimum und natürlich auch gute Allrounder. Doch die haben meist so ihren Preis. Wer ganz konkret z.B. mit 60-mm-Radiatoren plant, kann aber vielleicht auch Geld sparen, indem er sich für seinen Einsatzzweck das beste Modell wählt, das vielleicht als Gehäuselüfter gar nicht so gut abschneidet. Und vise versa natürlich.

107 Antworten

Lade neue Kommentare

Pascal Mouchel

Moderator

140 Kommentare 167 Likes

Es ist wirklich ein Mammut Projekt das wir hier gestartet haben was aber sichtbar gefehlt hat. Hiermit und der Zukünftigen Datenbank könnt ihr nun endlich denn für euch passenden Lüfter finden für eure Ansprüche. Obwohl es viel Zeit kostet macht es mir Spaß für jeden von euch zu testen bis die Lüfter Glühen. Ab jetzt kann sich kein Lüfter mehr verstecken. 😉

Antwort 11 Likes

ipat66

Veteran

168 Kommentare 144 Likes

Einfach nur erste Sahne,wie innovativ hier bei Igor so alles auf Herz und Nieren getestet wird.
Immer wieder mit neuen und präzisen Testverfahren.

Danke...:)

Antwort 2 Likes

RedF

Urgestein

1,114 Kommentare 376 Likes

Danke für die Tests (y). Weiter so!

Ich vermisse nur den weit verbreiteten Arctic P12 PST (CO)

Antwort 2 Likes

Pascal Mouchel

Moderator

140 Kommentare 167 Likes

Kommt noch 😉

Antwort 3 Likes

M
Mist3r1989

Mitglied

80 Kommentare 17 Likes

Und ich mit meinen 6 ql 120mm auf 30mm Radiatoren, der die Wassertemperatur nicht tief halten kann.... irgendwas mach ich mächtig falsch😒

Antwort Gefällt mir

big-maec

Veteran

178 Kommentare 93 Likes

So langsam kommt Licht in den Lüfter Jungle. Bitte weitermachen.😀

Antwort 2 Likes

M
MHoppe

Mitglied

19 Kommentare 8 Likes

Fractal Design, da die doch einige schicke Gehäuse haben, inkl. vormontierten Lüftern, fände ich interessant (Dynamic X2 GP-14). Alternativ Silent Wings 3 (low speed).

Antwort 2 Likes

Case39

Urgestein

1,904 Kommentare 520 Likes

Wow! Diesen Aufwand gibt es nur bei Igor☝️😳👌

Antwort 1 Like

Der_Dieter

Mitglied

16 Kommentare 4 Likes

Wow, was für ein toller Test!
Ich würde mir für das nächste Mal wünschen, dass ihr die günstigen Arctic P12 PWM mituntersucht, die kosten im 5er Pack so um die 3,50€ pro Stück und sind meiner Meinung nach sehr gut. Leider haben sie irgendwo bei 2/3 der vollen Drehzahl einen Bereich wo irgendwelche Resonanzen hörbar werden.

Antwort 1 Like

Skitzo

Mitglied

10 Kommentare 2 Likes

Danke für diesen ausführlichen Beitrag.

Mich persönlich würde der EVGA FX 12 Lüfter interessieren. Für gerade mal 7,90€ gemäß Preisvergleich offeriert der Hersteller ja geradezu monströse Leistungen.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung