Grafikkarten News VGA

Ausverkauft: NVIDIA und AMD kaufen die gesamte überschüssige Kapazität bei TSMC für GPUs und CPUs

Digitimes, eine eigentlich stets zuverlässige Quelle, berichtete jetzt in einem Report, dass sowohl AMD als auch Nvidia entgegen dem aktuellen Trend alle überschüssigen Kapazitäten bei TSMC aufgekauft haben, indem sie ihre Bestellungen für GPUs und CPUs der nächsten Generation bis zum Maximum aufgestockt haben. So erwartet man dort, dass TSMC im 1. Halbjahr 2020 Dank des plötzlichen Anstiegs der Bestellungen von NVIDIA und AMD sehr starke Ergebnisse erzielen wird.

“Ein Hochfahren der Bestellungen mit kurzer Vorlaufzeit, die von AMD und Nvidia erteilt werden, wird es TSMC laut Branchenquellen ermöglichen, in der ersten Hälfte des Jahres 2020 relativ starke Ergebnisse im Vergleich zu anderen Herstellern zu erzielen”, so meldete es Digitimes gestern.

Es ist schon lange her, dass NVIDIA mit Turing zur Gamescom 2018 eine neue Generation gelauncht hat und es sieht ganz danach aus, dass NVIDIA geduldig darauf gewartet hat, dass der 7-nm-Node von TSMC für Hochleistungs-Grafikchips endlich ausgereift genug ist, um einen gewaltigen Sprung mit der Architektur der nächsten Generation zu sichern. Da sowohl NVIDIA als auch AMD Neukunden bei TSMC sind, stellt sich auch immer die Frage. ob TSMC überhaupt Kapazität entbehren kann, wenn man z.B. an Apple denkt.

Wobei Apple wohl beabsichtigt, im 2H 2020 bereits auf 5nm umzusteigen und damit Platz für Unternehmen wie AMD freizumachen., denn AMD ist bereits auf dem Weg, bis dahin der größte 7nm-Kunde von TSMC zu werden, auch wenn laut Digitimes HiSilicon und Qualcomm aktuell noch mehr gebucht haben als AMD. Doch AMD hat vor kurzem einen Auftrag über 30.000 Wafer auf einen Schlag gebucht, der 21% der Gesamtkapazität von TSMC zu diesem Zeitpunkt ausmachte.

Außerdem baut auch TSMC auch seine Einrichtungen um weitere Kapazitäten aus, so dass AMD nicht nur die die Apple-Reste, sondern sogar noch mehr Wafer erhalten wird. Gleichzeitig hat auch NVIDIA einen großen Teil der Kapazität bei TSMC in Anspruch genommen, was ein Hinweis auf die Anlaufphase ist, in der sich das Unternehmen auf die nächste Generation der Ampere-Serie (oder wie auch immer die heißen wird) . Dass NVIDIA noch etwas taktisch zögert, um auch Big Navi zu warten und ggf. reagieren zu können, ist ja auch kein Geheimnis.

Aktuell sieht es so aus, als würden sowohl AMD als auch NVIDIA heimlich, still und leise die Lagerbestände an CPU- und GPU-Silizium aufstockem um sicherzustellen, dass sie zu gegebener Zeit dann auch wirklich in der Lage sind, die Nachfrage der Kunden in vollem Umfang zu befriedigen, was wiederum TSMC optimistisch in die Zukunft schauen lässt.

Quelle: Digitimes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter