News Prozessor

AMD Ryzen 9 7900X3D neben RTX 4090 im ersten Benchmark-Test (LEAK)

Der 12-Kern Ryzen 9 7900X3D ist einer der drei geplanten Zen4-Desktop-CPUs mit integriertem 3D V-Cache. Die Prozessoren verfügen jeweils über einen zusätzlichen Speicherchip mit 64 MB zusätzlichem Cache, der bei bestimmten Arbeitslasten, einschließlich Spielen, für einen spürbaren Schub sorgen soll.

Der Prozessor wurde gerade in der Ashes of the Singularity Benchmark-Datenbank gefunden, wo er mit einer GeForce RTX 4090 GPU im Crazy 1080p Preset getestet wurde. Diese Konfiguration erreichte 8900, 9000 und 9100 Punkte in jedem aufeinanderfolgenden Durchlauf. Leider ist AotS ein extrem unzuverlässiger Benchmark, vor allem wenn wir uns nur auf die Daten aus der Datenbank selbst verlassen. Abgesehen davon würde es nicht viel Sinn machen, diese Daten mit bestehenden Ergebnissen zu vergleichen (obwohl es ein paar für 7900X und 7950X gibt), da diese überall zu finden sind.

Quelle: Ashes of the Singularity

AMD Ryzen 9 7900X3D bietet 12 Kerne und 24 Threads. Der Prozessortakt beträgt bis zu 5,6 GHz und ist damit genauso hoch wie bei den 7900X-Varianten. Aufgrund von 3D V-Cache wird die volle Cache-Größe 140 MB betragen, verglichen mit nur 76 MB bei der X SKU. Außerdem wird dieser Prozessor bei der Markteinführung 50 Dollar mehr kosten als der 7900X. AMD Ryzen 9 7900X3D und 7950X3D CPUs werden am 28. Februar auf den Markt kommen, ein 8-Core Ryzen 7 7800X3D Modell wird 5 Wochen später erscheinen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die AotS-Ergebnisse entweder von einem der Tester oder von einem der Board-Partner stammen, die ihre Plattformen in diesem Moment testen sollten. Das bedeutet, dass wir in den kommenden Tagen viele weitere Leaks sehen werden.

Quelle: AotS via @BenchLeaks

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Gregor Kacknoob

Urgestein

529 Kommentare 443 Likes

Ein erster mutmaßlich sinnloser Leak. Krass.

Antwort Gefällt mir

D
Das_B

Neuling

9 Kommentare 1 Likes

Naja den Text "AMD Ryzen 9 7900X3D bietet 12 Kerne und 24 Threads. Der Prozessortakt beträgt bis zu 5,6 GHz und ist damit genauso hoch wie bei den 7900X-Varianten. Aufgrund von 3D V-Cache wird die volle Cache-Größe 140 MB betragen, verglichen mit nur 76 MB bei der X SKU." finde ich unglücklich, weil einfach wichtige Infos fehlen. Bei dem 7900X3D handelt es sich halt um einen "Hybrid" wo eines der CCX den Extra-Cache hat und das ander nicht. Auch ist unbekannt, wie hoch den das CCX mit Extra-Cache takten wird (vermutlich die 5,0 GHz, wie der 7800X3D). Auch ist die Kernverteilung zwischen den beiden CCX unbekannt (Gleichverteilung mit 6 (inkl. Extra-Cache) + 6 oder vielleicht doch 8 (EX) + 4?). Ist aber letztendlich die Schuld von AMD, die einfach nicht klar die technischen Daten angeben und es so zu Verwirrungen und Spekulationen kommt.

Antwort 1 Like

G
Gamer

Veteran

148 Kommentare 37 Likes

Kann Intel noch die Rücklichter sehen oder sind die schon zu weit weg? :)

Antwort 1 Like

Y
Yumiko

Urgestein

517 Kommentare 227 Likes

Das ist in der Praxis egal, denn Intels Klientel (Firmen und Behören mit zu viel Geld) und deren Fanbois zahlen eh jeden Preis für den "Marktführer".

Antwort 2 Likes

Nagah

Veteran

114 Kommentare 93 Likes

Ich bin verwirrt: Ist es nicht derzeit eine Intel Plattform, auf der man für weniger Geld die gleiche Leistung bekommt?

Antwort 2 Likes

ipat66

Urgestein

1,394 Kommentare 1,402 Likes

Lass Dich nicht verwirren.
Gamer ist etwas rot eingefärbt und hat den Bezug zur Realität zwischenzeitlich verloren...:)

Antwort 3 Likes

Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Ach, der... Rücklicht, Nebelscheinwerfer, ganz egal, hauptsache hell. Es geht wohl eher um die andere Sache, wo suggeriert wird, dass Intels Klientel und Fanboys grade massiv in AM5-Plattformen investieren würden.

Antwort Gefällt mir

Hagal77

Veteran

142 Kommentare 87 Likes

Genau das ist der springende Punkt. Gerade weil AMD nicht gleich Klartext redet und schon als vorab Ausrede Sheduler/Whitelist Anpaasungen vorschiebt, ist mit einem 6+6 zu rechnen, das wird dann Lächerlich. Weil der 7900X3D dann schlechter Preformen wird als ein 7800X3D mit 8+0.
Für mich waren die lange ersehnten 12/16 Kern X3D mit der Ankündigung das nur ein CCX den Cache bekommt schon gestorben.

Oder richtig Overkill 8+4 wo die 64MB beim 4er CCX sitzen lol

mfg

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,394 Kommentare 1,402 Likes

Bevor sich hier alle aufregen sollte man doch einfach abwarten.
Die ersten Reviews werden dann zeigen was Sache ist.
Das der zusätzliche Cache,nur auf einem CCX sitzt,könnte auch ein Vorteil sein,da der CCX ohne Cache vielleicht höher taktet....

Einfach weiter atmen... :)

Antwort 3 Likes

h
huberei

Mitglied

98 Kommentare 31 Likes

das wird nicht nur vielleicht so sein.
das chiplet mit cache wird niedriger takten, analog dem 5800x3d. das andere chiplet wird die genannten boost-taktraten liefern. alles andere würde doch auch gar keinen sinn machen.

Antwort 1 Like

Hagal77

Veteran

142 Kommentare 87 Likes

Die Hitzeverteilung beim Dual CCX ist besser, das Problem sind ja die Silledummys L+R. Daher wäre ich mir da nicht so sicher an eurer Stelle.
Nun Erinnert euch an meine Worte und wenn 6+6 kommt dann werde ich das richtig Abfeiern ;)

mfg

Antwort Gefällt mir

h
huberei

Mitglied

98 Kommentare 31 Likes

ist mir zwar ein rätsel, was du genau abfeiern willst, aber darfst du natürlich gerne tun...

btw. was sind Silledummys?

Antwort Gefällt mir

Casi030

Urgestein

11,923 Kommentare 2,339 Likes

Wo hast DU denn noch Probleme mit deinem 12Kerner?

Antwort Gefällt mir

Y
Yumiko

Urgestein

517 Kommentare 227 Likes

Die 13. sind ganz nett, für reine Gamingleistung (insbesondere abseits der üblichen Benchmarks) wrd es abseits des 5800x3d schwierig - da ist auch dsa Gesamtsystem deutlich günstiger (zumal man bei Intel für volles RAM und CPU "unlocken" immer den teuersten Chipsatz nehmen muss).

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,640 Kommentare 967 Likes

Jetzt warte ich erst Mal ab, bis die ersten fundierten Tests rauskommen. Wenn AMD es schafft (in Zusammenarbeit mit den Studios und/oder MS) daß Threads, die deutlich schneller auf größeren L3 Caches laufen auch zu dem Chiplet geschickt werden, das das 3D Sahnehäubchen trägt, dann könnte das schon gut hinhauen.
Bei Intel's Alder Lake und Raptor Lake war es ja auch nicht einfach, die Arbeitsabläufe so zwischen den Power- und den Effizienzkernen zu verteilen, daß dieses a. überhaupt funktionierte und b. auch irgendwie Sinn macht. Wär interessant, ob AMD jetzt auch so etwas wie einen "Thread Director" einsetzt. Dank Chiplet Design müsste dazu ja "nur" der I/O Chip entsprechend befähigt werden, der Rest kann wohl so bleiben wie er ist. Und ich schreib "nur" aus guten Gründen in Gänsefüßchen, denn die Modifikation des I/O Chiplets wird nicht gerade trivial sein. Beim 5800x war das noch einfacher, da geht's ja nur um ein Chiplet, das hat das Sahnehäubchen, und damit erübrigte sich die Rumsteuerei.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,640 Kommentare 967 Likes

Je nachdem, man sieht Rücklichter ja auch beim Überrunden 😁. Allerdings glaube ich schon, daß die 7900/7950 mit 3D Cache zumindest das Potential haben, hier kräftig zuzuschlagen.

Antwort 1 Like

Hagal77

Veteran

142 Kommentare 87 Likes

So ich hatte Recht, hättet ihr halt zuhören sollen anstatt Laber Rhabarber.

mfg

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung