Grafikkarten News VGA

AMD präsentiert eine mögliche Radeon RX 6700XT bereits am 3. März 2021 – Gegenpart zu NVIDIAs GeForce RTX 3060 Ti oder RTX 3070?

Bereits am 03.03.2021 will AMD die Fortsetzung der aktuellen Radeon RX 6000 Grafikkartenfamilie mit RDNA-2-Architektur präsentieren. Allgemein erwartet (aber noch nicht offiziell bestätigt) geht man allerdings von einer Radeon RX 6700 XT aus, deren mögliches Referenzdesign in der Ankündigung von AMD zu sehen ist. Ob es jedoch überhaupt Referenzkartzen geben wird, oder ob man es wie heute bei NVIDIA doch lieber den Boardpartnern überlässt, ist allerdings noch offen.

Auch interessant: AMD Radeon RX 6700XT 12GB vs. NVIDIA RTX 3060 12GB – Warum DLSS für NVIDIA so wichtig ist – Performance-Prognose | Update

Der Tweet von AMD, auf dem auch meine News basiert, liefert hingegen noch keine echte Bestätigung für das kolportierte Produkt und das mögliche Referenzdesign. Allerdings sollten zwei solcher Lüfter für die Karte mit einer kolportierten TDP von bis zu 250 Watt (ab ca. 180 bis 190 Watt) eigentlich reichen. Interessant sind übrigens auch die Kommentare unter dem Tweet, die sich nur allzu oft um die eher schlechte Verfügbarkeit der Grafikkarten drehen und weniger auf das Produkt selbst beziehen. Damit dürfte die aktuelle Stimmungslage auch ziemlich repräsentativ abgebildet worden sein.

Source: Twitter

Lade neue Kommentare

R
RX Vega_1975

Veteran

448 Kommentare 43 Likes

Danke Igor
Sieht verdammt gut aus diese Karte und mit 2 Lüftern sollte hinkommen.
Der Hohe Takt wird die Karte doch stark machen und zur Konkurrenz aufschliessen können.
Die Verfügbarkeit wird man dann sehen,- aber besser als die großen Karten wird jene schon werden.

Antwort 1 Like

Derfnam

Urgestein

5,859 Kommentare 1,295 Likes

Hm. 5700 XT plus SAM = 6700 XT, so die in dem verlinkten Prognoseartikel erwartete Leistung. Nich sooo doll...

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

1,269 Kommentare 505 Likes

Warten wir mal ab. Wird nichts für mich sein, aber ich sehe mit großer Freude, dass die Karten im Referenzdesign deutlich besser aussehen als die Customs.

Antwort 1 Like

R
RX Vega_1975

Veteran

448 Kommentare 43 Likes

Nun, dies ist bei den RX 6800 / 6900 (XT) auch der Fall
Wirkt wertig und KEIN Plastik.
Dafür etwas Heisser und vielleicht lauter, zudem maximal 5% Langsamer, falls überhaupt!

Antwort Gefällt mir

Gurdi

Urgestein

939 Kommentare 486 Likes

Wirklich super an den bisherigen Ref.Karten ist wie gut diese sich kühlen lassen auch unter widrigen Bedingungen, da hat man wirklich ein tolles Produkt abgeliefert.

Anscheinend ht AMD den Relase etwas vorgezogen jetzt, wohl wegen der 3060.

Antwort 1 Like

depeh

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

Naja, der Gegner ist die 3060 Ti ? Von der TDP um die 200Watt höchstens. Die TI zieht dir die Ohren lang.
Vom Speicher und der Anbindung her eher die Non-Ti 3060, die im Vergleich aber sparsamer ist.

Der Kühler sieht so unharmonisch aus, beim Auto würde ich sagen "verbastelt".
Das passt in kein stylisches Gehäuse.

Antwort Gefällt mir

Gurdi

Urgestein

939 Kommentare 486 Likes

Die 3060 ist nichtmal ansatzweise in Schlagweite der 6700XT. Da wird sich die 6700 mit kabbeln denke ich.

Antwort 1 Like

depeh

Neuling

7 Kommentare 1 Likes

OK, warten wir ab und lassen die Benchmarks entscheiden :cool: (y)

Antwort 1 Like

Gurdi

Urgestein

939 Kommentare 486 Likes

in ner halben Stund sind wir zumindest etwas schlauer ;)

Antwort Gefällt mir

O
Oberst

Veteran

136 Kommentare 34 Likes

Naja, das wirkt vielleicht so, als ob die 3060 TI von der Speicheranbindung her der RX 6700 XT überlegen ist. Aber man vergisst leicht den Infinity Cache. Die 6900 XT konkurriert mit einem 256 Bit SI grob mit einer 3090 mit 384Bit SI. Grob gesagt kann man mit dem IC und einem 192Bit SI ein 256Bit SI ohne IC erreichen. Insofern würde ich nicht direkt ausschließen, dass die 6700XT im Bereich der 3060TI liegt. Das kommt dann auch auf die anderen Daten der Grafikkarten an.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung