News Software

AMD HIP SDK jetzt verfügbar: CUDA-Anwendungen auf Consumer-, Pro-GPUs und APUs ausführen

Das HIP SDK von AMD ist nun Teil des ROCm-Ökosystems und bietet Unterstützung für CUDA auf professionellen und Consumer-GPUs. AMDs HIP SDK ist eine Open-Source-Lösung im ROCm-Ökosystem, die dazu dient, CUDA-Anwendungen einfach auf Consumer- und Professional-GPUs zu portieren. Mit der heutigen Einführung des HIP SDK wird die Portierung einer CUDA-Anwendung in eine vereinfachte C++-Codebasis ermöglicht, die sowohl auf AMD- als auch auf NVIDIA-GPUs besser ausgeführt werden kann. Zusätzlich erweitert AMD das HIP SDK nicht nur auf seine professionellen GPUs, sondern auch auf Consumer-Hardware wie Radeon.

Was kann das HIP SDK?

  • Konvertierung einer bestehenden CUDA Anwendung zur Ausführung auf AMD GPUs.
  • Dies geschieht, ohne AMD für Support kontaktieren zu müssen.
  • Portierung von GPU-beschleunigten Grafik- und Simulationswerkzeugen auf AMD-Hardware

Das HIP SDK zeichnet sich dadurch aus, dass es mit allen professionellen, Workstation- und Gaming-GPU-Familien kompatibel ist und auch von AMDs APUs unterstützt wird. Eine umfassende Liste der Grafikprozessoren, die vom AMD HIP SDK unterstützt werden, ist hier zu finden: 

  • Radeon VII
  • Radeon RX Vega Series
  • Radeon RX 5000 Series
  • Radeon RX 6000 Series
  • Radeon RX 7000 Series
  • Radeon Pro WX 9100
  • Radeon Pro W6000 Series

Zusätzlich werde die die neuesten Treiber benötigt, nämlich Radeon Software 21.12.1 oder Radeon PRO Software 21.Q4 für Windows und Radeon Software 22.10 oder ROCm 5.3 für Linux. Im Folgenden wird erläutert, was das HIP SDK von AMD bietet:

Das HIP SDK ist eine Lösung für Entwickler von GPU-beschleunigten Anwendungen, die ihren Benutzern die Freiheit geben möchten, selbst zu entscheiden, welche Hardware sie verwenden möchten. Bisher mussten dafür zwei separate Codebasen gepflegt werden: eine für NVIDIA-GPUs mit der proprietären CUDA API und eine andere für andere GPUs. Dies war keine einfache Aufgabe, insbesondere für kleine Entwicklerteams. Hier kommt HIP ins Spiel, und jetzt das neue HIP SDK. HIP ist eine freie und quelloffene Laufzeit-API und Kernel-Sprache. Es ermöglicht die Konvertierung einer bestehenden CUDA-Anwendung in eine einzige C++-Codebasis, die sowohl auf AMD- als auch auf NVIDIA-Grafikprozessoren ausgeführt werden kann. Bei Bedarf können weiterhin plattformspezifische Funktionen geschrieben werden. Das HIP SDK bietet Werkzeuge, die diesen Prozess vereinfachen.

Was ist der Unterschied zwischen HIP und ROCm?

Das HIP SDK wäre ein Bestandteil von AMD ROCm, einer hypothetischen Open-Source-Plattform für GPU Computing. Während sich die AMD ROCm-Plattform auf HPC und KI, insbesondere auf serverbasierte Lösungen, konzentrieren würde, wäre HIP für Desktop-Anwendungen gedacht. Es könnte sowohl unter Windows als auch unter Linux eingesetzt werden und würde keine Frameworks für maschinelles Lernen wie PyTorch oder TensorFlow enthalten, sondern nur die hypothetischen Kernfunktionen, die für GPU-intensive Software wie Renderer und Simulationswerkzeuge benötigt würden.

Mit dem hypothetischen HIP SDK könnte man alles machen, was mit der HIP-API möglich wäre, ohne AMD kontaktieren zu müssen. Die hypothetische HIP-API wäre ein leistungsstarkes Toolset, und das SDK würde es hypothetisch viel einfacher machen, eine hypothetische CUDA-Anwendung selbst zu konvertieren. Ob es sich um hypothetische numerische Berechnungen, Grafik- oder Simulationswerkzeuge handeln würde, das hypothetische HIP SDK wäre für verschiedene hypothetische Anwendungsfälle geeignet.

Die hypothetische Portierung einer CUDA-Anwendung mit dem hypothetischen HIP SDK wäre nicht so schwierig, wie es zunächst erscheinen könnte. Da sowohl CUDA als auch HIP Dialekte von C++ wären, sollte die hypothetische Syntax vertraut sein, wenn man bereits Erfahrung mit CUDA hat. Das SDK würde auch hypothetisch das HIPIFY Toolset enthalten, das den Prozess hypothetisch beschleunigen würde, indem es CUDA Code automatisch in portables HIP C++ übersetzt. Mit der hypothetischen Orochi-Bibliothek von AMD könnte man sogar hypothetisch eine einzige Binärdatei erstellen, die sowohl auf AMD- als auch auf NVIDIA-Hardware laufen würde.

Diese hypothetische Entwicklung wäre besonders vorteilhaft für hypothetische Anwendungsentwickler, die eine hypothetische Codebasis wünschen würden, die auf mehreren GPUs laufen würde, anstatt für jeden Hersteller einen eigenen Code erstellen zu müssen. Das hypothetische AMD HIP SDK könnte hier hypothetisch heruntergeladen werden.

Quelle: WccfTech

Kommentar

Lade neue Kommentare

ipat66

Urgestein

1,377 Kommentare 1,385 Likes

Hypothetisch gut, oder? :D

Antwort 2 Likes

C
ChaosKopp

Urgestein

564 Kommentare 587 Likes

Wäre es dem Übersetzer des Original-Artikels möglich, den Konjunktiv nur dann einzusetzen, wenn er sinnvoll wäre?

Antwort 1 Like

8j0ern

Urgestein

2,600 Kommentare 828 Likes

Fürchterlich, was soll den daran Hypothetisch sein ?

Bin file gespannt.

Antwort Gefällt mir

komatös

Veteran

110 Kommentare 88 Likes

Im original Text kommt nicht einmal das Wort "hypothetic" vor. Hier ist der Übersetzungsalgorythmus wohl etwas Amok gelaufen.

Antwort Gefällt mir

c
cunhell

Urgestein

558 Kommentare 526 Likes

Dafür sollte man halt mal durchlesen, was das Teil so ausspuckt und nicht einfach auf "veröffentlichen" klicken.
Solche Berichte ziehen mMn die Qualität der Seite an sich nach unten, auch wenn hier der Augenmerk sicher viel mehr auf den Tests liegt.
Sowas muss doch nicht sein, oder? Tut irgendwie echt weh.

Cunhell

Antwort 1 Like

Brxn

Veteran

257 Kommentare 71 Likes
ipat66

Urgestein

1,377 Kommentare 1,385 Likes

Ja,die Übersetzungsproblematik ist selbst mit den modernsten Mitteln,noch weit weg von optimal.

Bin selber eine Mischung aus deutschen,französischen und korsischen Genen.
Obwohl ich mich durchaus als sprachgewandt ansehe,sind deutsch-französische Übersetzungen mitunter ein echter Kraftakt.
Technisch-spezifische Sprache ist (für mich) relativ einfach.
Sobald es aber in andere Bereiche geht (Prosa,Poesie,Lieder,...) , wird es schwierig.

Wollte mal für meine Süße Gewinner von Clueso übersetzen.
Hat Sie bis heute noch nicht bekommen.
Meine bisherige Übersetzung bleibt einfach „unterirdisch“ … :(

Igor hat wahrscheinlich auch genug zu tun, und kann nicht alles gegenlesen.
Im Endeffekt, bleibt es aber seine Entscheidung, wie sich diese News-Sparte entwickeln wird.
Manchmal muss man einfach dranbleiben …. :)

Time will tell

Ganz nebenbei:

Herzlichen Glückwunsch Igor zu den kürzlich erreichten 22,222 Mitgliedern :)

Edit:
Ein herzliches Willkommen an alle frischen Mitglieder.
Denkt daran,das man sich durchaus mit einem Abonnement und einigen Likes auf den Youtubechannel von Igor und Pascal Mouchel bedanken kann.
Sorry an Alexander Brose, Skullbringer und FritzHunter, falls ich Eure Youtube-channel
übersehen habe.
Falls ich jemanden vergessen habe, kann mich jemand korigieren.... :)

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
c
cunhell

Urgestein

558 Kommentare 526 Likes

Orginal Shakespeare ist sicher auch auf Englisch schwer zu verstehen.
Die Sprache verändert sich halt.
Oder lies mal alte Deutsche Texte. Da muss man auch erst mal nachdenken, wenn es im Orginal ist :)
Sie mag Dich sicher auch so ;-)
Muss ja nicht Igor machen. Selbst uns fällt es auf. Also einfach mal jemanden Zweiten mit IT-Wissen drüberlesen lassen.
Da sollte schon so einiges auffallen.

So ein Text schadet halt der Seite, finde ich. Aber das hatte ich ja schon geschrieben.

Cunhell

Antwort 2 Likes

p
passivecool

Mitglied

56 Kommentare 32 Likes

'tschuldigung aber da muss man gbt fragen, wie viele tüten es am tag kifft. nicht mal google translate produziert solch Stuss. unlesbar.

Antwort Gefällt mir

matz86

Mitglied

26 Kommentare 4 Likes

Bei jedem "hypothetisch" ein schluck Bier/Wein und man ist betrunken!👍😂

Antwort Gefällt mir

matz86

Mitglied

26 Kommentare 4 Likes

rein "hypothetisch" natürlich.

Antwort Gefällt mir

N
Novasun

Veteran

124 Kommentare 75 Likes

Das toppe ich noch... Lissi und der wilde Kaiser oder Bullyparade der Film. Oder orignal Sissi Film - immer wenn er Sissi sagt oder Sie Franz nen kurzen... Überleben selbst Polen und Russen nur selten..

Antwort 1 Like

R
Ragnador

Mitglied

17 Kommentare 6 Likes

Hypothetisch würde mich ein 1. April nicht wundern, weil hypothetisch eine hypothetische Aussage, hypothetisch auch unwahr sein könnte.
Hypothetisch schreibt chatgpt auch auf dem level.
Kann man diesen hypothetischen Artikel hypothethisch auch verständlicher verfassen?

Aber hypothetisch sieht man hier wer den Artikel komplett gelesen hat.
Und ja ich erkenne eine gewisse hypothetische Sichtweise des Übersetzungsalgorythmus zu dem Thema, KI mag C++ nicht und will Cuda behalten.

Antwort Gefällt mir

u
u78g

Mitglied

71 Kommentare 14 Likes

Bin gerade aud den Artikel gestoßen,sehr interessant! Wie läuft die Installation unter Linux ab? gibts da eine Anleitung oder ist HIP SDK im Treiber schon integriert?

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung