News Picture Story Redaktion

20 motivierende Bilder für einen Technik-freien Sonntag

Während hier für Montag schon seit gestern Benchmarks für einen Artikel mit einem wirklich überraschenden Fazit laufen, sorgen neue Schüsseltechnologien für einen reibungslosen Datenverkehr. Der frisch folierte Dönerteller bündelt brav die Kräfte des heimischen WiFi-Netzwerks. So geht Nachhaltigkeit!

 

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

v
vonXanten

Urgestein

713 Kommentare 277 Likes

Nette Auswahl!

Und mal ehrlich @Igor Wallossek, Bild 5 ist doch aus deinem Labor bevor es eingeräumt wurde ;)

Bild 7 ich nehme auch ein oder zwei Karten...

Und die Abzweigdose (Bild 2) habe ich so oder ähnlich schon leider viel zu oft gesehen.

Antwort Gefällt mir

konkretor

Veteran

248 Kommentare 236 Likes

Bild 1, habe schon öfters hinter die Telekom Teile nen Ständer mit Alu gebaut. Sparte den repeater.

Zu 14 bei alten HP/Dell OEM hast oft wenig Möglichkeiten. Da hat sich Doppelklebeband bewährt. Geht ja bei den 2,5 SSD nur darum nicht durchs Gehäuse zu fliegen beim Transport.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Veteran

447 Kommentare 176 Likes

Na, so eine Wok-Tenna habe ich auch schon Mal ausprobiert. Wenn das WiFi Signal durch eine Decke und zwei Wände durch soll, zählt eben jedes dB Signalstärke. Allerdings war meine Wok-Tenna leider nicht so erfolgreich dabei, wie ich es mir erhofft hatte. Dagegen ging es mit der Richtantenne vom Modell Chipsrohr zumindest mit dem 2.4 GHz Signal tatsächlich etwas besser, und es gab noch einen Grund mehr, die Chips wegzuputzen. Das "Beamformung" war doch noch etwas anders als mit heutigen Über-Router mit MiMo und vielen Antennen. Lang ist's her, Spaß hat es aber gemacht.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,888 Kommentare 13,609 Likes

Erinnert sich noch wer an mein altes Über-Dorf-Projekt mit 2 Yagis? Die mussten wir später optisch verstecken, damit die Paranoiker in der Nachbarschaft nicht Amok liefen :D

Antwort Gefällt mir

Ghoster52

Urgestein

862 Kommentare 551 Likes

Bei Bild 1 muss ich noch an meine CD Spindel als WLAN Antenne denken... :ROFLMAO:

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,888 Kommentare 13,609 Likes
Thy

Urgestein

1,840 Kommentare 739 Likes

Und wieder eine Idee, #14, die ich mir merken werde, da ich das Problem öfter habe.

Antwort 2 Likes

Jean Luc Bizarre

Veteran

177 Kommentare 103 Likes

Also dieser Klinke-Chinch Adapter ist einfach göttlich. Darauf wäre ich zu meinen alten Musikerzeiten auch mal gern gekommen. Fragt man sich bloß wieviel Signalverlust man da erleidet. Aber als Notlösung bestimmt gangbar :)

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,888 Kommentare 13,609 Likes

Solange das Kupfer nicht zu sehr oxidiert ist, wirst Du es nicht mal merken. Solche Spielereien kennen ich aus DDR-Zeiten auch noch. Eine Rolle dicker Kupferdraht, Seitenscheider, Alu-Folie und textiles Isolierband waren eigentlich technische Grundausstattung für alle, die was mit Strom und Ton zu tun hatten. Knete hatte auch so seine Vorzüge, wenn man mal was temporär fixieren musste. Der Vorgänger der 3D-Drucker hieß Duralin. Kinder-Knete, die man gut formen und dann im Backofen aushärten konnte. Ging schneller als 3D-Druck und war auch haltbarer. :D

Antwort 4 Likes

Ghoster52

Urgestein

862 Kommentare 551 Likes

:ROFLMAO:
Danke Igor, bei der "Ost-Knete" erwachen Erinnerungen...
Es hatte ja auch gewisse Vorteile, man hat gelernt sich selbst zu helfen und was man nicht kaufen konnte,
hat man eben selbst gebaut oder bauen lassen.

Antwort Gefällt mir

Thy

Urgestein

1,840 Kommentare 739 Likes

Ist zwar ein bisschen off-topic, aber die alten, dicken Aldi-Plastiktüten eigne(te)n sich super als Entbrummkondensatoren an Antennenanschlüssen.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Veteran

447 Kommentare 176 Likes

War wohl leider noch bevor ich hier im Forum ankam. Wenn Du hast, bitte die Bilder dazu reinstellen, auch mit Erfahrungsbericht! Danke! So etwas lese und sehe ich immer wieder gerne.
Und zur Duralin Knete: Gibt's die eigentlich noch, und wenn ja, wo?

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Veteran

447 Kommentare 176 Likes

Diese Klemmen (Clips) sind eine der Dinge, die sich in allen möglichen Einsatzstellen als sehr praktisch erwiesen haben. Zum Beispiel um die Glasplatten und Abstandshalter beim Gießen von Polyacrylamidgelen für Protein Gelelektrophorese zusammen zu halten. Natürlich gibt's heutzutage dafür spezielle Apparaturen dazu, aber vorher ging's viele Jahre mit solchen Klemmen auch, und viel billiger. Wer immer vor vielen Jahren diesen Büroartikel entwickelt hat, Chapeau! Die können so viel mehr als nur Papiere zusammen zu halten.

Antwort Gefällt mir

Igor Wallossek

Format©

7,888 Kommentare 13,609 Likes

Suralin, das war Tippfehler 😣🙈

Nein, das Original gibt es nicht mehr. Aber suche mal nach FIMO Soft oder ofenhärtender Formenbauknete.

Antwort 1 Like

P
Phelan

Veteran

134 Kommentare 119 Likes

Immer wieder lustig die unendliche Kreativität in Bildern zu sehen :-)

Bild 1 und 14 sind für mich aber valide Lösungen.
Bei Bild 2 bekommt ich als Elektiker aber nervöses Zucken der Augenlider.

Antwort Gefällt mir

M
MGFirewater

Veteran

129 Kommentare 34 Likes

14 finde ich auch genial

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung