AI/KI Arbeitsspeicher News Prozessor Server

Schneller Server-Speicher: Intel und JEDEC bestätigen DDR5-8800 für Granite Rapids

In einem bedeutenden Schritt zur Verbesserung der Leistung und Sicherheit von Next-Gen-Serverplattformen haben Intel und JEDEC die Fähigkeiten des DDR5-8800-Speichers vorgestellt. Diese bahnbrechende Technologie verspricht eine deutliche Steigerung der Datenverarbeitungsgeschwindigkeit und Effizienz, insbesondere für KI- und maschinelles Lernen (ML)-Workloads.

Quelle: Leonardo.ai

 

JEDEC, die Standardisierungsorganisation für die Elektronikindustrie, hat kürzlich ihren aktualisierten JESD79-5C DDR5 SDRAM-Standard veröffentlicht. Dieser Standard erweitert die Definition von Timing-Parametern von 6800 Mbps auf eine beeindruckende Geschwindigkeit von 8800 Mbps, was eine erhebliche Leistungssteigerung ermöglicht. Darüber hinaus werden DRAM-Kerntimings und Tx/Rx-AC-Timings auf bis zu 8800 Mbps erweitert, verglichen mit 6400 Timing-Parametern und 7200 DRAM-Kerntimings in der vorherigen Version. Weitere wichtige Merkmale des Standards sind Self-Refresh Exit Clock Sync zur Optimierung des I/O-Trainings, DDP (Dual-Die Package)-Timings und die Eliminierung von PASR (Partial Array Self Refresh) zur Verbesserung der Sicherheit.

Intel bestätigt DDR5-8800 für Granite Rapids “Xeon 6” CPUs

Während JEDEC die Verwendung des neuen Standards in Next-Gen-Hochleistungsservern für KI- und ML-Anwendungen hervorhob, hat Intel selbst die Verwendung von DDR5-8800-Speicher auf seiner Granite Rapids “Xeon 6” CPU-Plattform bestätigt, die Ende dieses Jahres auf den Markt kommen soll.

Intels Meta Llama 3-Benchmarks enthüllten Details zur Granite Rapids “Xeon 6” CPU, die mit 120 P-Kernen basierend auf der Redwood Cove-Kernarchitektur und 240 Threads ausgestattet ist. Die Plattform lief mit 1,5 TB DDR5-Speicher (24 x 64 GB) mit einer Taktrate von 8800 MT/s, was die erste offizielle Bestätigung für die Verwendung eines solch hochwertigen Speichers in Servern darstellt.

Quelle: Intel

Erhebliche Leistungssteigerung im Vergleich zu früheren Generationen

Die Implementierung von DDR5-8800-Speicher in Granite Rapids “Xeon 6” CPUs verspricht eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu früheren Generationen. Im Vergleich zu DDR5-4800, das von Xeon “Sapphire Rapids” der 4. Generation unterstützt wird, und DDR5-5600, das in Xeon “Emerald Rapids” der 5. Generation zu finden ist, bietet DDR5-8800 eine bemerkenswerte Verbesserung der Datenübertragungsraten und der Latenz.

Fazit

Die beeindruckende Leistung des DDR5-8800-Speichers in Granite Rapids “Xeon 6” CPUs deutet auf ein enormes Potenzial für zukünftige Plattformen hin. Es ist wahrscheinlich, dass Speicherhersteller Geschwindigkeiten von über 9000 MT/s anstreben, und kommende Plattformen wie Arrow Lake-S-Desktop-CPUs könnten Unterstützung für solche High-End-DRAM-Module bieten.

Die Zusammenarbeit von Intel und JEDEC bei der Entwicklung des DDR5-8800-Speichers markiert einen bedeutenden Schritt im Bereich der Servertechnologie. Diese bahnbrechende Innovation verspricht eine deutliche Steigerung der Leistung, Effizienz und Sicherheit, insbesondere für KI- und ML-Workloads. Mit Blick auf die Zukunft können wir uns auf noch schnellere Speicherlösungen und deren transformative Auswirkungen auf die Datenverarbeitung freuen.

Quelle: Intel

Kommentar

Lade neue Kommentare

olligo

Veteran

255 Kommentare 77 Likes

Man stelle sich nur vor, was diese Performancesteigerung dann mit einem noch größeren Modell ermöglichen könnte!
Vor einigen Tagen erzählte Zuckerberg ja erst, dass sie gerade an dem 400b Parameter Modell arbeiten, was bestimmt nach der Veröffentlichung von GPT5 nachgeschoben wird, denke ich mal!
8800er Speicher, erinnert an die damalige NVIDIA 8800 GT und GTX :)!

Antwort Gefällt mir

G
Gefuehlsmensch

Mitglied

13 Kommentare 2 Likes

Was für eine Leistung, das hat einen um.

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,558 Kommentare 885 Likes

Gibt's denn schon Schätzungen, wieviel Strom diese RAM Riegel ungefähr benötigen? Gerade bei bis zu (und über) 12 Kanälen wird das durchaus wichtig, und ist kein "rounding error" mehr.

Antwort 1 Like

L
Labsus

Neuling

4 Kommentare 0 Likes

Das lässt ja auch für AMD hoffen. Ist schon bekannt, was die Zen5 CPUs standard-mäßig für RAM unterstützen sollen? Also AMD vermutlich als Spezifikation zulassen wird.

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,519 Kommentare 942 Likes

Vermutet werden 5600 MHz Standardtakt und 6400 MHz Expo Sweetspot.

Antwort Gefällt mir

L
Labsus

Neuling

4 Kommentare 0 Likes

Mh, das wäre aber nicht viel. Da habe ich deutlich mehr erwartet. Eher Richtung DDR5-7200. Aber mal abwarten...

Antwort Gefällt mir

8j0ern

Urgestein

2,580 Kommentare 824 Likes

Wie jetzt?
Kein https://www.memtest86.com/ ?

Laut ISO ist immer eine Eingangsprüfung sowie eine Ausgansprüfung mit Protokoll fällig. ;)

Antwort Gefällt mir

Case39

Urgestein

2,519 Kommentare 942 Likes

Das IOD wird wohl von ZEN4 übernommen und nur leicht aufgebohrt.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung