Grafikkarten News VGA

NVIDIA GeForce RTX 50: Neue Speichertechnologie und Bus-Schnittstelle für Leistungssprung

Die nächste Generation der Gaming-GPU von NVIDIA, die GeForce RTX 50 “Blackwell”, soll voraussichtlich Unterstützung für GDDR7-Speicher bieten, behauptet der Leaker Kopite7kimi. Seine jüngsten Enthüllungen deuten somit darauf hin, dass die Gaming-GPU-Flaggschiff der NVIDIA GeForce RTX 50 GDDR7-Speicherunterstützung bieteen wird. Die NVIDIA GeForce RTX 50-Serie wird voraussichtlich die Blackwell Gaming-GPU-Architektur nutzen, allerdings etwas anders als diejenige, die im nächsten Jahr für HPC- und KI-Kunden erscheint. Es gibt derzeit Roadmaps, die auf einen Start im Jahr 2025 hinweisen, aber einige Gerüchte deuten darauf hin, dass wir möglicherweise Ende 2024 die neueste Grafikreihe sehen werden. Weihnachtsgeschäft, Spitzenmodelle und Rahm abschöpfen..,

Die nächste Generation von Gaming-Grafikkarten benötigt eine ebenso fortschrittliche Speichertechnologie mit deutlich mehr Bandbreite. In diesem Zusammenhang wird auf die Speicher-Konfiguration verwiesen, die laut Kopite7kimi auf den neuesten GDDR7-Speicherstandard setzen wird. Der GDDR7-Speicher wird den GDDR6- und GDDR6X-Standard mit noch schnelleren Pin-Geschwindigkeiten und höheren Kapazitäten ersetzen. Die ersten Chips nutzen bis zu 24 Gb-Module und Geschwindigkeiten von bis zu 32 Gbps. Diese werden 2024 debütieren. Eine noch schnellere Revision ist für 2026 geplant, aber es ist eher unwahrscheinlich, dass NVIDIA so lange auf die neuesten Speichertechnologien warten würde. Stattdessen würde diese von einer neuen oder aktualisierten Produktfamilie genutzt werden. Super, nicht?

Folgend ist die Bandbreite, die die 32 Gbps Pin-Geschwindigkeiten in verschiedenen Bus-Konfigurationen bieten würden:

  • 128-bit @ 32 Gbps: 512 GB/s
  • 192-bit @ 32 Gbps: 768 GB/s
  • 256-bit @ 32 Gbps: 1024 GB/s
  • 320-bit @ 32 Gbps: 1280 GB/s
  • 384-bit @ 32 Gbps: 1536 GB/s
  • 512-bit @ 32 Gbps: 2048 GB/s

Obwohl die genauen Speicherkonfigurationen für die NVIDIA GeForce RTX 50 Flagship-GPU nicht erwähnt werden, kolportiert man, dass die Karte eine 384-Bit-Bus-Schnittstelle haben wird. Es scheint also, dass 512-Bit nicht mehr auf der Planungsliste steht oder nur für eine noch höherwertige Variante gedacht ist. Der 384-Bit-Speicherbus lässt darauf schließen, dass wir entweder die gleichen 24 GB VRAM oder 36 GB je nach verwendeter DRAM-Dichte erhalten werden. Bei einer Geschwindigkeit von 32 Gbps würde die 384-Bit-Bus-Schnittstelle eine Bandbreite von bis zu 1,5 TB/s bieten, was eine Steigerung von über 50% gegenüber den bestehenden RTX 4090-GPUs bedeutet.

Ähnliches Founders Edition Design wie der geleakte “4090 Ti” Prototyp

Kopite7kimi behauptet, dass die Flaggschiff-Grafikkarte NVIDIA GeForce RTX 50 ein Founders Edition-Design haben wird, das dem geleakten “GeForce RTX 4090 Ti” ähnelt, der bereits mehrmals aufgetaucht ist. Die Grafikkarte verfügt über eine Quad-Slot-Kühlung mit einer einzigartigen, seitlich montierten PCB-Design und Stromkabeln, die durch große Kupferverbindungen um den Körper herum geleitet werden. Wenn das gleiche Design für die RTX 50-GPUs verwendet wird, können wir definitiv Design-Updates im finalen Modell im Vergleich zur Prototyp-Lösung erwarten, die man unten sehen kann.

Quelle: Reddit (Via Gamer2live)

Die Informationen erwähnen auch, dass der GB202 bereits nächstes Jahr erscheinen könnte. Der GB203 könnte eine 256-Bit-Bus-Schnittstelle nutzen, während die GPUs GB204 und GB205 angeblich gegenseitig ausschließlich sind. Gestern hat RedGamingTech auch ähnliche Spezifikationen hervorgehoben, die nun von Kopite bestätigt wurden. Es scheint, dass sich die Dinge wirklich für NVIDIAs Next-Gen-Lineup entwickeln, obwohl das Unternehmen auch seine GeForce RTX 40 “SUPER” Refresh vorbereitet, die im Januar 2024 auf der CES debütieren und im selben Monat gestartet werden soll, wenn alles nach Plan läuft. Wir sollten zu diesem frühen Zeitpunkt definitiv nichts Offizielles zu den RTX 50 GPUs von NVIDIA erwarten, aber wir können mehr Updates und Leaks erwarten, während wir uns der nächsten Generation der Gaming-Familie nähern.

Quelle: YouTube

Kommentar

Lade neue Kommentare

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,592 Kommentare 923 Likes

Wenn die Werte für GDDR7 so stimmen, kommt man bei den größeren Busbreiten schon fast in HBM Regionen. Wobei beim Lesen auch wieder die Frage aufgekommt, warum Nvidia ihre kleinen 40xx Karten so stark bei der RAM Ausstattung und Anbindung beschnitten hat, daß die GPUs am ausgestreckten Arm verhungern.

Antwort Gefällt mir

p
pintie

Veteran

172 Kommentare 131 Likes

bei aller Liebe... das hat chatgpt geschrieben oder ?

die infos könnte man ohne wiederholungen in locker 1/3 des Textes unterbringen. Wir sind doch nicht mehr in der Schule mit Schreibt einen Aufsatz auf 2 Seiten.

Der Erste Absatz passt in eine Zeile

also mir wäre das lieber kurz und knapp den Inhalt zu haben.

Antwort 3 Likes

Megaone

Urgestein

1,779 Kommentare 1,678 Likes

Wird echt spannend was unterm Strich an Frames herauskommt.

Antwort Gefällt mir

grimm

Urgestein

3,117 Kommentare 2,051 Likes

Bei allem technischen Fortschritt: Ich hoffe, die legen den Stromanschluss "nach hinten".
Und angesichts der Größe: Das sieht immer noch sehr kompakt aus - wie soll ich da Mainboard und CPU unterkriegen?
🤷‍♂️

Antwort 1 Like

R
Rantanplan

Mitglied

21 Kommentare 17 Likes

Hallo grimm,
mit dem Stromanschluss "nach hinten" könntest Du wohl richtig liegen - da gab es auch schon erste Informationen bei den Komponentenlieferanten:

View image at the forums

Antwort 2 Likes

s
samhayne

Veteran

108 Kommentare 77 Likes

Fortschritt ist, wenn die Founders Edition jede Generation einen Slot breiter wird, oder was?

Antwort 1 Like

Dr4x

Mitglied

36 Kommentare 28 Likes

Ehm, hust hust, die Karten haben alle 3 Stromanschlüsse, ich korrigiere dann mal 🫣:

View image at the forums

View image at the forums

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Alkbert

Urgestein

947 Kommentare 723 Likes

Für mich muss eine Graphikkarte noch vernünftig in ein Standard(gehäuse)system integrierbar sein. Da sehe ich bei einem Quadslot Design mit dem ganzen Brimborium drum herum ein Problem. Das ist für mich als "nicht-fertig-PC-Käufer" nichts als MIST und sowas kommt mir nicht ins Haus, sofern sich das bewahrheiten sollte. Ich bau doch nicht das System um die Graphikkarte herum, geht´s noch ?

Antwort Gefällt mir

leonavis

Veteran

140 Kommentare 60 Likes

Huch. Und ich dachte die 5090 kommt im praktischen Brickdesign.

View image at the forums

(Von GN geklaut)

Antwort 1 Like

Steffdeff

Urgestein

765 Kommentare 718 Likes

Dann machen wir die Gpu ein wenig größer, dann passt das System noch mit rein. Bei einem voll integrierten Netzteil schmort nix mehr und das bisschen Cpu kühlt die Karte locker mit weg.🤣😉

Verdammt, Konsolen gibt’s ja schon.🙃

Antwort 3 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung