CES Grafikkarten News VGA

CES: NVIDIA GeForce RTX 4070 Super, RTX 4070 Ti Super und RTX 4080 sind nun offiziell – Daten und Informationen

Nun ist es auch offiziell: NVIDIA hat heute im Rahmen der CES 2024 die GeForce RTX 40 SUPER Serie angekündigt — einschließlich der GeForce RTX 4080 SUPER, GeForce RTX 4070 Ti SUPER und GeForce RTX 4070 SUPER. Diese neueste Iteration der auf NVIDIA Ada Lovelace Architektur basierenden GPUs liefert bis zu 52 Shader-TFLOPS, 121 RT-TFLOPS und 836 KI-TOPS, um Gaming und Kreativität zu beschleunigen. Die GeForce RTX 4070 SUPER beginnt ab 599 US-Dollar.

PC-Gamer wünchen sich für die hart erarbeiteten Taler natürlich auch nur das Beste in Sachen visueller Qualität und Dinge wie KI -basierte NVIDIA Deep Learning Super Sampling (DLSS) Super Resolution, Frame Generation und Ray Reconstruction kombinieren sich dann mit Raytracing genau dafür, um atemberaubende Welten zu bieten. Mit DLSS können am Ende sogar sieben von acht Pixeln KI-generiert sein, wodurch das volle Raytracing bis zu 4x mit besserer Bildqualität beschleunigt wird. So viel zur Theorie, aber die Praxis hat ja bereits bewiesen, dass an solchen Technologien mittlerweile scheinbar kein Weg mehr vorbeiführt.

Ich habe die wichtigsten offiziellen Folien und Benchmarks schon einmal zusammengeführt, wobei es natürlich Herstellerbenchmarks sind und man sich leider nur mit eigenen Karten vergleicht. Aber auch das kann am Ende ja durchaus aufschlussreich sein, bis dann die ersten echten Benchmarks veröffentlich werden dürfen:

Cards

 

NVIDIA GeForce RTX 4080 SUPER Spezifikationen und Leistung

Die NVIDIA GeForce RTX 4080 SUPER wird dIE AD103-400 GPU (PG139 SKU 355) mit vollen 10.240 Kernen, 320 TMUs, 112 ROPs und 64 MB L2-Cache verwenden. Die GPU wird zudem mit einer leicht höheren Taktrate von 2295 MHz Basis und 2550 MHz Boost im Vergleich zur RTX 4080 Non-SUPER-Variante mit 2205 MHz Basis und 2505 MHz Boost betrieben. Der Chip wird eine 256-Bit-Busschnittstelle verwenden, was den 16 GB GDDR6X-Speicher bestätigt, der jedoch schnellere 23 Gbps Module nutzt, was eine effektive Bandbreite von bis zu 736 GB/s ermöglicht und damit einem rund 3%igen Anstieg gegenüber der Non-SUPER-Variante entspricht. Die NVIDIA GeForce RTX 4080 SUPER wird dabei die gleiche TGP wie die RTX 4080 Non-SUPER bei 320W aufweisen. 

Die Grafikkarte wird voraussichtlich 3 bis 5% schneller sein als die bisherige RTX 4080, was zwar kein großer Fortschritt ist, aber werksübertaktete Modelle könnten dann schon nahezu 10% Leistungssteigerung bieten. Dieser (geringfügige) Leistungsschub könnte dazu beitragen, dass die Karte einen Tick schneller als die Radeon RX 7900 XTX sein könnte (was ja wohl auch die Absicht dahinter sein sollte). Wenn sie zu einem Preis von etwas über 1000 EURO erhältlich sein sollte, wäre das netürlich wettbewerbsfähig und zudem auch eine klare Kampfansage.

 

 

NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti SUPER Spezifikationen

Die NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti SUPER wird sowohl mit der AD103-275 als auch der AD102-175 GPU SKUs (andere Platine, PG141 SKU 323) mit insgesamt 8.448 Kernen und 48 MB L2-Cache ausgestattet sein. Die Grafikkarte wird ebenfalls über 16 GB GDDR6-Speicher verfügen, was einem VRAM-Upgrade um 4 GB im Vergleich zur RTX 4070 Ti Non-SUPER entspricht und somit eine 256-Bit-Busschnittstelle unterstützen. Die Grafikkarte wird eine TGP von 285 Watt bekommen, was wiederum dem Wert der Non-SUPER-Variante entspricht.

Die NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti SUPER 16 GB GPU bietet auf dem Papier eine durchschnittliche Leistungssteigerung von 15% gegenüber der Non-SUPER-Variante und wird voraussichtlich gut mit der Radeon RX 7900 XT konkurrieren, vielleicht wird der Straßenpreis sogar günstiger oder AMD nimmt den Fehdehandschuh auf. Es wird allerdings, wie schon bei den Non-SUPER-Karte keine NVIDIA-eigene Founders Edition (FE), sondern nur AIC-Karten geben.

NVIDIA GeForce RTX 4070 SUPER Spezifikationen

Die NVIDIA GeForce RTX 4070 SUPER wird die AD104-350 SKU im Vollausbau nutzen (oder in der Resteverwertung auch die AD103-175 SKU), die insgesamt 7.168 Kerne bietet. Die GPU verfügt über 36 MB L2-Cache und wird mit 12 GB GDDR6X-Speicher über eine 192-Bit-Busschnittstelle ausgestattet sein. Im Vergleich zur bestehenden RTX 4070 wird die TGP der RTX 4070 SUPER um 20 W höher ausfallen und dann bei 220 W liegen.

Die Leistung des NVIDIA GeForce RTX 4070 SUPER wird voraussichtlich etwa 14 % schneller sein als die RTX 4070 Non-SUPER. Die Grafikkarte wird auch den neuen CEM 5.1 Gen5-Stromanschluss erhalten. Die bestehenden RTX 4070 Grafikkarten kommen entweder mit einem 8-poligen Anschluss oder einem 12-poligen Stromanschluss (mit Adapter geliefert).

 

Die Informationen wurden von NVIDIA vorab unter NDA zur Verfügung gestellt mit der Bedingung, den Embargo-Zeitraum exakt einzuhalten.

Kommentar

Lade neue Kommentare

echolot

Urgestein

829 Kommentare 633 Likes

Na hoffentlich werden dann die alten Modelle jetzt günstiger.

Antwort Gefällt mir

elektroPelz

Veteran

195 Kommentare 76 Likes

Ne :)

jetzt beginnt das taktische geizhals-Belauern der Kunden.. peace :)

Antwort 1 Like

RAZORLIGHT

Veteran

351 Kommentare 259 Likes

Besseres P/L Verhältnis aber noch weit davon entfernt gut zu sein. Schauen wir mal wie die Straßenpreise der 4070 ti super bzw. 4080 super werden.
Bin auch gespannt wie sich die Preise der 4090 in Zukunft entwickeln, jetzt da China bei NV nichts mehr kaufen will.

Antwort Gefällt mir

DrDre

Veteran

233 Kommentare 91 Likes

Alles schön und gut, aber wäre es nicht auch sinniger gewesen, eine 4060(TI) super mit mindestens 12GB auszustatten?
So für den schmaleren Geldbeutel?

Antwort Gefällt mir

E
EVPointMaster

Mitglied

19 Kommentare 7 Likes

Gibt es irgendwelche infos über NVENC?
Bisher gibt es den Dual-Encoder ab der 4070 Ti aufwärts.
Wenn die 4070 Super auch den Dual-Encoder hat, wäre das für mich eine Überlegung wert.

Antwort 1 Like

Roland83

Urgestein

655 Kommentare 497 Likes

Schmaler Geldbeutel ist gut, wenn ich mir anschaue was eine 4060TI mit 16 GB kostet oder dann die Super, von mir aus auch mit 12GB, kosten würde. Hätte man dann 6 Karten von der 4060 bis zur 4070 (ti) Super schlag mich tot, wo bei 4 der Preisunterschied 15 Euro zur nächsten beträgt ?
Diese Karten sind doch jetzt schon teure Bauernfängerei, da kann man ja gleich eine günstige 4070 oder 7800XT nehmen, vor allem wenn der Refresh dann da ist... Da hat man dann wenigstens halbwegs etwas für seine 500 Euro.

Antwort 2 Likes

Starfox555

Urgestein

1,365 Kommentare 709 Likes

Finde auch das sich die 4070 Super Preis Leistungs- und Effizienz technisch mit 599€ am interessantesten liest.

Antwort 2 Likes

Roland83

Urgestein

655 Kommentare 497 Likes

Absolut, aber aufpassen es sind 599 Dollar .... und wenn die klassische 4070 und 7800XT auch etwas im Preis nachgeben dadurch werden die auch noch mal attraktiver.
Dann gibt es zumindest Hoffnung auf ein paar gute Karten am Markt die nicht über 500 Euro kosten ...
Wobei bei mir in dem Segment die 7800XT aktuell der absolute PL Favorit ist.
Wenn man nicht zwingend DLSS oder VR braucht mM nach aktuell die "vernünftigste" Karte.

Antwort Gefällt mir

Starfox555

Urgestein

1,365 Kommentare 709 Likes

Waren sie mal, wurden dann aber wieder teurer... die 6950xt gab es mal für rund 500€
Aber dann erholte sich Bitcoin& co etwas.

Antwort Gefällt mir

Saschman73

Veteran

437 Kommentare 250 Likes

... weilst gerade Bitcoin sagts! :sneaky:

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

Starfox555

Urgestein

1,365 Kommentare 709 Likes

Ja da sollte man vielleicht für 599€ zuschlagen, bevor daraus dann wieder 2500€ oder ähnliches werden sollte. :unsure:
Die Nominatoren könnten die Karte ja mal für die nächste Verlosung nominieren.

Bei 220 Watt ist die Gefahr eines vorzeitigen Feuerwerkes auch nicht so hoch wie bei einer 4090xt 🙃

Antwort Gefällt mir

S
Staarfury

Veteran

257 Kommentare 206 Likes

So wie's aussieht, bleibt nur die 4070 im Sortiment, 4070 Ti und 4080 werden ersetzt.
Aber wer weiss, wie die Lagerbestände aussehen, und wieviel da noch abverkauft werden muss.

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,321 Kommentare 1,315 Likes

US Preis 599$ entspricht mindestens720 Euro....

Antwort 1 Like

ApolloX

Urgestein

1,617 Kommentare 897 Likes

Den Fließtext mit den ganz vielen Zahlen drin, kann ich fast garnicht lesen. Das fänd ich als Tabelle mit allen Karten dieser Generation appetitlicher.

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Urgestein

1,331 Kommentare 544 Likes

bezweifle ich ehrlich gesagt.

Antwort 1 Like

Starfox555

Urgestein

1,365 Kommentare 709 Likes

Ja, das haben meine neurovisuellen Sehstörungen wieder das $ Zeichen übersehen und/oder die Coronas haben weitere neuronale Verknüpfungen der Kortex-Zahlen und Zeichen Datenbank weggevepsert.

546,8271€ (Aktueller Kurs zu 599$) + Steuer 19% = jedoch 650,724249€

Was dann die Händler draus machen ist wieder eine andere Frage da hast Du Recht...

Antwort Gefällt mir

Starfox555

Urgestein

1,365 Kommentare 709 Likes

View image at the forums

Antwort Gefällt mir

ipat66

Urgestein

1,321 Kommentare 1,315 Likes

Dollar zu Euro wird vom Handel seit Ewigkeiten 1 zu 1 gerechnet....
Das muss wohl die Bankboniumsatzsteuer sein :)

Antwort Gefällt mir

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,338 Kommentare 710 Likes

Kaufen wollen sie schon, aber wohl nicht die deutlich verlangsamte Variante der 4090 die Nvidia jetzt in China anbieten darf.

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Werbung

Werbung