AI/KI News Prozessor

Intel Panther Lake: KI-Leistung verdoppelt, Clearwater in Produktion

Der CEO von Intel, Pat Gelsinger, kündigte während des Gewinnaufrufs für das vierte Quartal 2024 an, dass die Core Ultra Plattform später in diesem Jahr um neue Familien wie Lunar Lake & Arrow Lake erweitert wird. Dies wird die KI-Leistung möglicherweise um das 3-fache steigern. Im Jahr 2025 wird die Core Ultra Serie mit der Einführung der Panther Lake CPUs einen weiteren 2-fachen Leistungsschub erfahren, die als wichtige Client-CPU-Plattform für Desktops und Notebooks dienen werden.

The Core Ultra platform delivers leadership AI performance today with our next-generation platforms launching later this year, Lunar Lake and Arrow Lake tripling our AI performance. In 2025 with Panther Lake, we will grow AI performance up to an additional 2x.

Pat Gelsinger – Intel CEO (Q4 2023 Earnings Call)

Pat erwähnte auch die Verfügbarkeit des 18A-Prozessorknotens, der den 20A-Knoten von Intels Arrow Lake-Client ersetzen wird. Intel plant außerdem, im zweiten Halbjahr 2024 drei Granite Rapids / Sierra Forest Xeon CPUs einzuführen. Dieses Jahr wird für Intel also ein sehr geschäftiges „Startjahr“, denn man hat die Fertigstellung der Clearwater Forest CPUs bekannt gegeben, die auf der E-Core-Architektur der nächsten Generation namens Darkmont basieren werden. Die Chips sollen das Segment der Cloud-Datenzentren mit 288 Kernen ansprechen.

Quelle: Intel

We are first in the industry to have incorporated both gate-all-around and backside power delivery in a single process node, the latter unexpected two years ahead of our competition. Arrow Lake, our lead Intel 20A vehicle will launch this year. Intel 18A is expected to achieve manufacturing readiness in second half ’24, completing our five nodes in four year journey and bringing us back to process leadership. I am pleased to say that Clearwater Forest, our first Intel 18A part for servers has already gone into fab and Panther Lake for clients will be heading into Fab shortly.

But with respect to the manufacturing, I’ll just say, hey, we look at this every single day and we’re scrutinizing carefully our progress on 18A. And obviously the great news that we just described those Clearwater Forest taping out, that gives us a lot of confidence that 18A is healthy. That’s a major product for us. Panther Lake following that shortly.

Pat Gelsinger – Intel CEO (Q4 2023 Earnings Call)

Nachdem Clearwater Forest betreten auch Intels Panther Lake CPUs die Fertigungsanlagen, aber es wird erwartet, dass sie erst bis 2025 im Einzelhandel erhältlich sein werden. Die Panther Lake CPUs sollen Cougar Cove P-Cores nutzen und die GPU-Architektur der nächsten Generation, Codename Celestial, einsetzen. Jede CPU wird eine generationsübergreifende Verbesserung gegenüber der vorherigen aufweisen, sowohl in Bezug auf Kern-, Grafik- als auch Effizienzfähigkeiten.

Intel hat außerdem seine KI-Beschleuniger beleuchtet, wobei Gaudi 3 in diesem Jahr starten wird und eine Leistungssteigerung um das 4-fache sowie eine Verdopplung der Netzwerkbandbreite mit sich bringt. Gleichzeitig wird die Arbeit an der GPU der nächsten Generation, Falcon Shores, fortgesetzt.

Pat Gelsinger – Intel CEO (Q4 2023 Earnings Call)

Am 21. Februar wird Intel seinen Livestream für den IFS Direct Connect 2024 veranstalten, bei dem man gespannt auf weitere Informationen zu ihrem Prozess-Fahrplan und den dazugehörigen Produkten warten können.

Quelle: Seeking Alpha

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Case39

Urgestein

2,478 Kommentare 917 Likes

Der Artikel liest sich grauslig. Ist das ne Übersetzung oder ein KI Erguss?

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,333 Kommentare 706 Likes

Hab mir kurz das verlinkte Transkript von Pat Gelsingers Telekonferenz (earnings call) durchgelesen, und es scheint v.a. eine Übersetzung von einigen Passagen zu sein. Ob das mit Google Translate oder KI oder mit sonstigem war, weiß ich natürlich auch nicht. Allerdings war es schon spannend, daß Intel sich hier bei der Kombination von Gate-All-Around und Back-Side Power Delivery deutlich vor ihrem eigenen Zeitplan sieht. Wenn's stimmt, wären sie hier auch deutlich vor TSMC und Samsung. Samsung VLSI will ja auch bereits GAA in Risikoproduktion haben, aber Back-Side Power Delivery wohl noch nicht.
Wär schön wenn das bei Intel endlich wieder läuft, denn dann können wir uns auf einen interessanten Schlagabtausch zwischen AMDs Zen 5 in TSMCs 3 nm und Intels nächsten Lakes in deren nächsten (20 und 18 Angstrom) EUV Knoten freuen. Gut so!

Antwort 3 Likes

Case39

Urgestein

2,478 Kommentare 917 Likes

@eastcoast_pete Oh ja, das wird diesmal wirklich spannend, welcher technischer Ansatz der beiden Kontrahenten zur Performance- Effizienskrone führt.

Antwort 3 Likes

Onkel-Föhn

Mitglied

37 Kommentare 14 Likes

Ist das "unser" Pat unter der Panther Maske ? 👹

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung